Probleme mit neuer Brille - u.a. verfälschte Sicht

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Martina
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 12:06

Probleme mit neuer Brille - u.a. verfälschte Sicht

Beitragvon Martina » Mittwoch 1. Februar 2006, 12:16

Seit 14 Tagen habe ich stärkebedingt eine neue Brille für meine Kurzsichtigkeit gekauft (Sph R: -3,75 / L: -3,75; Zyl R: -0,75; Ach: 180). Ich trage sie seither täglich.

Ich stelle aber Folgendes fest:

a) Beim Betrachten von geraden Linien (z.B. Türrahmen, Regalkanten) haben diese eine leichte Wölbung nach aussen. Auch wenn ich meine Augen nach rechts resp. links bewege wölben sich gewisse gerade Linien leicht. Das irritiert enorm beim Sehen, dieses Problem hatte bei der vorangegangenen Brille nicht.

b) Wenn ich an meine Brille stosse und diese verrutscht heftig, dann sehe ich doppelt. Hatte ich bei der alten Brille auch nicht.

c) Leichtes Brennen der Augen beim Tragen.

Was könnte das für Ursachen haben?

Für Ihre Antwort danke ich im Voraus.

(P.S. Die Stärke der vorangegangenen Brille (ausgestellt Februar 2002) wurde nach folgendem Rezept eingestellt: Sph R: -2,75 / L: -2,75; Cyl R: -0,75; Ach: 0)

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2540
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Beitragvon Eberhard Luckas » Samstag 4. Februar 2006, 19:32

Hallo Martina,

die hohe Stärkenänderung kann Deine Symptome ausmachen. Je stärker die Gläser sind, umso größer sind auch die "Nebenwirkungen". Meist lässt sich das aber mit besserer Anpassung der Brille beheben.
Das Doppeltsehen bei starker Schiefstellung der Brille liegt eindeutig an der höheren Stärke.

Siehst Du denn mit den neuen Werten auch deutlich besser? Wenn ja, sollten die Erscheinungen nach 8 Tagen verschwunden sein, wenn nicht, kann ich nur empfehlen, die Brille komplett prüfen zu lassen.

Gruß
Eberhard


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste