Problem mit neuer Gleitsichtbrille im Nahbereich

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Fiefrau

Es ist echt eine Schande....

Beitragvon Fiefrau » Sonntag 19. Februar 2006, 18:42

@ jomin

muss leider dem Laien unter uns voll Recht geben.
Es ist doch immer wieder erstaunlich wie sich hier mache erwachsene Leute die Blöse geben.
Sei es nun Studenten, Dipl.Ing. Meister oder sonst irgendjemand.
Ist es denn in der heutigen Zeit nicht mehr möglich, einem Nutzer der hier eine Frage hat diese kompetent zu beantworten, ohne sich gegenseitig fertig zu machen?
Es ist wirklich schade, dass sich viele von uns hier so in aller Öffentlichkeit
gegenseitig fertig machen....es ist echt eine Schande
Arme Kunden...ehrlich....

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2540
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Beitragvon Eberhard Luckas » Sonntag 19. Februar 2006, 18:57

Hallo Fiefrau,

ich gebe Dir recht!
Aber ich habe dem Frager alles beantwortet und dann kamen die anderen.
Es wird immer so sein, daß ein Thread abdriftet,und wenn daraus eine gewinnbringende Diskussion entsteht, warum nicht? Ich selbst finde auch die Prahlerei mit Titeln albern, aber sollten wir das so eng sehen? :wink:

Gruß
Eberhard

Gast

Re: Problem mit neuer Gleitsichtbrille im Nahbereich

Beitragvon Gast » Freitag 24. März 2006, 17:11

Der nahbereich soll immer so schwach wie möglich und so stark wie nötig sein ich denke einfach sie haben den übergang von 1,25 dpt auf 2 dpt für die nähe nicht vertragen

NewGlass

Tolle Informationen

Beitragvon NewGlass » Sonntag 26. März 2006, 18:12

Hallo zusammen
Habe eure Abhandlung über die Probleme der Gleitsichtgläser gelesen. Auch wenn ihr euch zankt, ist das doch immer wieder eine Information mehr, an der ich mich als Laie dann anhängen kann. Ich kenne jetzt jedenfalls wichtige Stolpersteine, wenn ich mir demnächst eine neue Brille (bifokal, Gleitsicht, Arbeitsplatzbrille...) anschaffen muss.
Weiter so... :shock:
Lustige Anmerkung: Wenn student sich nur "vortbildet" statt Fortbildung zu betreiben....kann das auf Dauer nicht gut gehen.
:twisted: Motto: "gestern wusste ich noch nicht wie man inscheniör schreibt und heute bin ich einen...."


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste