Hydrotac Bifocali

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Everon
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 17. August 2022, 14:49

Hydrotac Bifocali

Beitragvon Everon » Montag 22. August 2022, 16:48

Hallo,

ich überlege mir Hydrotac Linsen zum Einkleben in meine Sportbrille anzuschaffen.
Meine Sportbrille ist nur für die Ferne und es ist mir einfach zu kostspielig
mir hier auch eine Gleitsichtbrille anfertigen zu lassen. Da es mir "nur" darum
geht die Daten auf dem Fahrradcomputer besser lesen zu können und sich meine
Fernsichtwerte nicht geändert haben.

Daher bin ich auf die Hydrocat Linsen gestoßen, z.B. https://www.amazon.de/Hydrotac-Leselinsen-abnehmbar-sportliche-kostenlosem/dp/B08HVKBJYT/ref=sr_1_8?keywords=brillen+aufkleber&qid=1660739444&sprefix=billen+aufkleb%2Caps%2C91&sr=8-8

Meine Frage ist nun, wie berechne ich denn die Stärke der Hydrocast Linsen die ich benötige?

Hier meine aktuellen Gleitsichtbrillendaten.

Auge rechts
S / SPH -5,50
ZYL / CYL -0,75
A / ACH 68,00
ADD 2.00
PD 35,50

Auge links
S / SPH -5,75
ZYL / CYL -0,75
A / ACH 48,00
ADD 2.00
PD 34,00


Hier die Daten meiner Sportbrille.
S / SPH -5,50
ZYL / CYL -0,75
A / ACH 76,00
ADD -
PD 35,50

Auge links
S / SPH -5,75
ZYL / CYL -0,75
A / ACH 46,00
ADD -
PD 34,00


Also wären Hydrocat in der Stärke 2,00 dann so in etwa das Richtige?
Wie gesagt, es geht nur darum den Fahrradtacho besser lesen zu können.

Herzlichen Dank an alle die sich die Mühe gemacht haben meinen Eintrag zu lesen und
ganz herzlichen Dank an alle die mir helfen können.

Rainer

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 3002
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Hydrotac Bifocali

Beitragvon GodEmperor » Montag 22. August 2022, 17:04

Entschuldige die folgende Frage, die ist nicht im geringsten irgendwie fies oder arrogant gemeint, aber glaubst du, dass ein Fachforum für Brillen der richtige Ort ist, um Fragen zu Onlineprodukten zu stellen?

Dem aufmerksamen Besucher wäre dieser Thread hier aufgefallen: viewtopic.php?f=1&t=16095
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.
Nur ein einziger Parameter ist nötig, um Gottkomplexe, mangelnde Selbstreflektion und Allmachtsfantasien zu erkennen.

Everon
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 17. August 2022, 14:49

Re: Hydrotac Bifocali

Beitragvon Everon » Montag 22. August 2022, 17:14

Ok, danke auch für diese Antwort.

Nein, wusste ich nicht.

Gibt es solche Linsen denn überhaupt auch beim Optiker? Das wäre natürlich die beste Lösung.

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 3002
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Hydrotac Bifocali

Beitragvon GodEmperor » Montag 22. August 2022, 17:18

Everon hat geschrieben:Gibt es solche Linsen denn überhaupt auch beim Optiker? Das wäre natürlich die beste Lösung.
Ich hab solche in der Werkstatt, aber wenn mal die Stärke nicht da ist, gibt es Firmen, die diese auch an Optiker liefern. Preislich ähnlich wie dein Beispiel von dem ultrareichen Glatzkopf.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.
Nur ein einziger Parameter ist nötig, um Gottkomplexe, mangelnde Selbstreflektion und Allmachtsfantasien zu erkennen.

Everon
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 17. August 2022, 14:49

Re: Hydrotac Bifocali

Beitragvon Everon » Montag 22. August 2022, 17:22

Ok, super. Danke für die Info.
Dann schaue ich mal bei meinem Optiker ob der das auch hat.

Gruß


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste