Neue Brillengläser und nur lauferei

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2840
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Neue Brillengläser und nur lauferei

Beitragvon Eberhard Luckas » Donnerstag 6. Februar 2020, 13:38

Moin,
Wenn weiter oben von einem Augeninnendruck von 27 geschrieben wird, wundert es mich nicht, warum es Probleme mit der Glasstärke gibt.
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

Ghosting
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 9. Oktober 2019, 14:41

Re: Neue Brillengläser und nur lauferei

Beitragvon Ghosting » Donnerstag 6. Februar 2020, 15:55

Ja, wie Gesagt, mit den Essilor Gläser alles i.O. vom Sehen her.


Die Kratzer dagegen halte ich nicht für i.O. ?

Es wird mit Ultra harter Super Geiler Beschichtung Geworben,...und dann sowas.
Nach 1 Jahr vielleicht, aber nicht nach 3 Wochen, bzw. 2 Tagen

Ich trage seit 20 Jahren Brille, 8 Jahre davon jetzt Kunstoff glas, bin 41 und kein Kleinkind, weiß eigentlich damit umzugehen.



Ich war eben beim Optiker, es war jedoch nicht der Meister dort.
Der vor Ort sagte er könne nichts Erkennen, hat auch nicht richtig Hingeschaut.
:roll:

Meinte das wären "Codes" zum Auslesen, da ich kurzsichtig wäre sollte es bei mir nicht Stören !!?

Das sind doch keine Codes, die Codes oder Gravuren sind doch diese Zeichen im Glas,...


Brille 2 habe ich ja auch noch garnicht Geputzt, die ist 2 Tage alt.
Brille 1 hat ja dann noch vor 2 Wochen Rechts ein neues Glas Bekommen, also ist das linke um 3 Wochen alt.
Trotzdem Sehen alle Gläser mehr oder weniger gleich aus mit Kratzer Übersäht.

Da sind ja Kratzer im Glas die Verlaufen wie eine Kurve, wie im Bild Dargestellt, wüsste nicht wie man (ich) das hinbekommen soll.


Email an Essilor hat rein garnichts Gebracht.

Schreibe jetzt nochmal zusammen mit den Bildern dem Optiker damit es deutlich rüberkommt.
Dateianhänge
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG (19.12 KiB) 1335 mal betrachtet

Benutzeravatar
Roland A. Frank
Beiträge: 1471
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 10:48
Kontaktdaten:

Re: Neue Brillengläser und nur lauferei

Beitragvon Roland A. Frank » Donnerstag 6. Februar 2020, 17:03

Ghosting hat geschrieben:Ja, wie Gesagt, mit den Essilor Gläser alles i.O. vom Sehen her.


Die Kratzer dagegen halte ich nicht für i.O. ?

Es wird mit Ultra harter Super Geiler Beschichtung Geworben,...und dann sowas.
Nach 1 Jahr vielleicht, aber nicht nach 3 Wochen, bzw. 2 Tagen

Ich trage seit 20 Jahren Brille, 8 Jahre davon jetzt Kunstoff glas, bin 41 und kein Kleinkind, weiß eigentlich damit umzugehen.



Ich war eben beim Optiker, es war jedoch nicht der Meister dort.
Der vor Ort sagte er könne nichts Erkennen, hat auch nicht richtig Hingeschaut.
:roll:

Meinte das wären "Codes" zum Auslesen, da ich kurzsichtig wäre sollte es bei mir nicht Stören !!?

Das sind doch keine Codes, die Codes oder Gravuren sind doch diese Zeichen im Glas,...


Brille 2 habe ich ja auch noch garnicht Geputzt, die ist 2 Tage alt.
Brille 1 hat ja dann noch vor 2 Wochen Rechts ein neues Glas Bekommen, also ist das linke um 3 Wochen alt.
Trotzdem Sehen alle Gläser mehr oder weniger gleich aus mit Kratzer Übersäht.

Da sind ja Kratzer im Glas die Verlaufen wie eine Kurve, wie im Bild Dargestellt, wüsste nicht wie man (ich) das hinbekommen soll.


Email an Essilor hat rein garnichts Gebracht.

Schreibe jetzt nochmal zusammen mit den Bildern dem Optiker damit es deutlich rüberkommt.


genau, das mach !
Wir können hier dir gar nicht helfen, das mußt / darfst du selber mit deinem Opticus klären.
Wir sind nicht dabei, weder beim Beratungssgespräch noch beim Gebrauch der Brille.
Was sollen wir da sagen ?
Auch auf die Gefahr der Wiederholung: Von alleine passiert sowas nicht und bei der ursprünglichen Brillenabgabe wäre es dir sicherlich schon aufgefallen...
Hast du ne Katze ? nen Hund ?
Augenoptikermeister - Heilpraktiker - ö.b.u.v. Sachverständiger - miosan-Trainer

wörterseh
Beiträge: 7048
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Neue Brillengläser und nur lauferei

Beitragvon wörterseh » Donnerstag 6. Februar 2020, 17:25

Wie schon oft gesagt, solche Kratzer kommen nicht von allein. Für mich ist es absolut unvorstellbar, dass dir die Brille so ausgehändigt wurde. So etwas kann ich mir vom schäbigsten Filialistenloch nicht vorstellen, sorry. Die Wahrscheinlichkeit, dass nach der Abgabe der Brille etwas passierte, ist wahrscheinlicher.
Die Beschichtungen sind wirklich sehr hart, allerdings auch sehr dünn! Von solch einer Hartschicht darf man nicht erwarten das sie fast unzerstörbar ist. Eine Brille ist und bleibt ein empfindliches optisches Produkt! Geh mal mit einem nicht ganz sauberen Putzfetzen über einen 'ultraharten', sauteuren Autolack... ...da sind die Kratzer gleich mal viel tiefer. Man sieht das nur nicht, weil man lediglich auf den Lack und nicht hindurch schaut.
Quallen leben seit 650 Millionen Jahren ohne Hirn - Das macht vielen Menschen Hoffnung!

Robin
Beiträge: 2101
Registriert: Freitag 6. November 2009, 10:42

Re: Neue Brillengläser und nur lauferei

Beitragvon Robin » Donnerstag 6. Februar 2020, 20:00

Vielleicht hilft es ja, wenn man dem Optiker die eigene Schusseligkeit (egal ob das jetzt stimmt oder nicht) eingesteht und angesichts des geringen Alters der Brillengläser nach eine kulanten Regelung fragt. Vielleicht kommt er dir dann preislich ja etwas entgegen! Mit Krawall ist nichts mit Kulanz!

Ansonsten wie die anderen auch:
das sind keine Kratzer die auf Fehler im Glas zurückzuführen sind und auch garantiert bei der Abgabe von dir bemerkt worden wären, wenn sie da schon gewesen wären. Also muß etwas passiert sein!

Ghosting
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 9. Oktober 2019, 14:41

Re: Neue Brillengläser und nur lauferei

Beitragvon Ghosting » Donnerstag 6. Februar 2020, 21:20

Danke nochmals für Eure Antworten.
Wollte ja erstmal nur Wissen ob das so Normal sei, angesicht dessen das die Gläser ja Quasi Neu sind.
Der Rest liegt natürlich in meiner Hand.
Alle Kratzer konnte ich nicht so genau Ablichten, einige sind auch etwas Skurill.

Denke aber das es Wahrscheinlich keine Probleme mit dem Optiker gibt.
Er hatte sich Gemeldet und bat darum ins Geschäft zu kommen.

Wobei ich ganz Ehrlich Gesagt vom dem Angestellten da nicht so viel halte, kommt immer so ein Bißchen muffig rüber.
Sollte sich vielleicht Beruflich Umorientieren !?
:lol:
War ja bei Ihm und habe Reklamiert, er Sagte da wäre nichts,...also Blind auf den Augen !?


Der Meister ist 100% i.O. jedoch eher selten Anzutreffen.

___________________________


Ich würde auch zugeben das der eine oder andere Kratzer hier oder da vom Saubermachen nicht Auszuschliessen ist.
Kuriose fand ich vor allem die Vertikalen Streifen, die von Oben nach unten Quer über das Glas gehen und dann auch noch Kurvig wie ein "S"
oder auf dem einen Glas wo der Kratzer vom Rand Schräg hoch geht und dann Abknickt.
Und die eine Brille ja erst 2 Tage alt ist,...
Da kann ich mir kein Reim drauf machen.
Ich lasse die Brillen auch nicht Irgendwo so herumliegen, etc. gehe damit eigentlich Pfleglich um, ist ja schließlich auch keine Billige 08/15 Optikerkette oder Internet Brille.
Katze Hund etc. nicht vorhanden, keine Dreckige Arbeit, Wohnung ist Sauber :D



Ich habe Gerade mal meine beiden alten Brillen "Begutachtet"
Da ich ja immer unter laufenden Lauwarmen Wasser mit Spüli in längsrichtung Reinige, also über die komplette lange Seite des Glases, sieht man dort auf den Gläsern auch entsprechend die Kratzer längs über die Gläser.

Nach über 3 Jahren jeden Tag einmal Reinigen, das hinterlässt Spuren auf den Gläser, finde aber in Anbetracht der Zeit geht es noch im Gegensatz zu den neuen.

Diese Kratzer Ähneln aber kaum wie diese auf den neuen gläsern, Vertikal Kratzer kaum, und wenn dann höchstens 0,5cm, auch keine Vertikale die wie ein "S" Verlaufen, etc.

Ich Vermute mal Stark da wurde irgendwo/irgendwie Geschlampt, wie auch immer.

Morgen weiß ich mehr.

Ghosting
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 9. Oktober 2019, 14:41

Re: Neue Brillengläser und nur lauferei

Beitragvon Ghosting » Freitag 7. Februar 2020, 18:56

Die Gläser der Beiden Brillen gehen zum Hersteller.

Maria
Beiträge: 1497
Registriert: Montag 26. September 2005, 17:27

Re: Neue Brillengläser und nur lauferei

Beitragvon Maria » Freitag 7. Februar 2020, 19:26

Bin auf das Ergebnis echt gespannt. Viel Erfolg.
Maria

Ghosting
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 9. Oktober 2019, 14:41

Re: Neue Brillengläser und nur lauferei

Beitragvon Ghosting » Dienstag 25. Februar 2020, 17:23

Hersteller meinte die Kratzer Basieren auf Eigenverschulden, sei mal dahingestellt ob ich oder der Optiker mit Schuld dran sei.

Es wurde jedoch aus Kulanz bei beiden Brillen die Gläser Getauscht, anstatt die "Easy UV" sind jetzt "Sapphire UV" drin.


Im Geschäft die Gläser Augenscheinlich Geprüft konnte ich keine Kratzer feststellen.
Da ich mein Brillenetui Vergessen hatte schob der Verkäufer im Laden die Brille in eine Papiertüte, da Standen mir ja schon die Nackenhaare hoch.
Zuhause mit der Taschenlampe auf die Gläser Geleuchtet, habe ich Gesehen das auf allen 4 Gläser minimal Kratzer sind, da will ich jetzt kein "Hermann" von machen,... Bin nur Froh das ich die Brillen wieder habe, habe mit der alten Brille schon die Krise Bekommen.
:lol:

wörterseh
Beiträge: 7048
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Neue Brillengläser und nur lauferei

Beitragvon wörterseh » Dienstag 25. Februar 2020, 18:17

:lol: ...die Kratzer können aber nicht von dem Papiersackerl kommen! :lol:
Quallen leben seit 650 Millionen Jahren ohne Hirn - Das macht vielen Menschen Hoffnung!

Ghosting
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 9. Oktober 2019, 14:41

Re: Neue Brillengläser und nur lauferei

Beitragvon Ghosting » Dienstag 25. Februar 2020, 18:42

wörterseh hat geschrieben::lol: ...die Kratzer können aber nicht von dem Papiersackerl kommen! :lol:

:lol:

Ja ne wie Erwähnt, das ist Pille palle!

Nur wie er da mit den Brillen umging, wie ein Rohes Ei, und dann lässt er die Brille da so in die Tüte Flutschen
:shock:

Robin
Beiträge: 2101
Registriert: Freitag 6. November 2009, 10:42

Re: Neue Brillengläser und nur lauferei

Beitragvon Robin » Dienstag 25. Februar 2020, 18:52

Dann hoffen wir doch mal alle, das Sie die nächsten zehn Jahre immer und stets wesentlich besser mit der Brille umgehen - dann hält sie bestimmt noch ewig und noch 3 Tage länger.

Ghosting
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 9. Oktober 2019, 14:41

Re: Neue Brillengläser und nur lauferei

Beitragvon Ghosting » Dienstag 25. Februar 2020, 19:07

Lese ich da ein Bißchen Ironie !?
:D

Naja, 10 Jahre mit Sicherheit nicht wenn sich mein Astigmatismus noch weiter fortbildet.

Wenn ich schon 700,- für 4 eher "einfache" Gläser Hinlege kann auch auch etwas mehr Erwarten oder ?

Alternativ hätte ich auch im Netz "Französische Markengläser" für wenig Geld kaufen, oder zum Fielmann gehen können.
Wo ich beim letzteren weiß das dort ohne wenn und aber,...anderes Thema.
:wink:

Ende gut, alles gut.

wörterseh
Beiträge: 7048
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Neue Brillengläser und nur lauferei

Beitragvon wörterseh » Dienstag 25. Februar 2020, 21:00

Ghosting hat geschrieben:Alternativ hätte ich auch im Netz "Französische Markengläser" für wenig Geld kaufen...

:lol: ...leider machen die Gläser alleine noch keine gute Brille! :lol:
:wink: Aber ein guter Optiker fertigt selbst mit einfachen Gläsern einen vernünftigen Sehbehelf! :wink:
:lol: Man kann sich gar nicht vorstellen wieviel Pfusch ich schon mit 'besten Markengläsern' gesehen habe :lol:
Sorry für die vielen ' :lol: ', aber heute ist ja alles soo lustig.
Quallen leben seit 650 Millionen Jahren ohne Hirn - Das macht vielen Menschen Hoffnung!

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 2239
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Neue Brillengläser und nur lauferei

Beitragvon GodEmperor » Dienstag 25. Februar 2020, 21:31

wörterseh hat geschrieben:
Ghosting hat geschrieben:Alternativ hätte ich auch im Netz "Französische Markengläser" für wenig Geld kaufen...

:lol: ...leider machen die Gläser alleine noch keine gute Brille! :lol:
:wink: Aber ein guter Optiker fertigt selbst mit einfachen Gläsern einen vernünftigen Sehbehelf! :wink:
:lol: Man kann sich gar nicht vorstellen wieviel Pfusch ich schon mit 'besten Markengläsern' gesehen habe :lol:
Sorry für die vielen ' :lol: ', aber heute ist ja alles soo lustig.
96b4378b1863bfa6f5fcf99cebb51c73.jpg
96b4378b1863bfa6f5fcf99cebb51c73.jpg (29.15 KiB) 1056 mal betrachtet
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.
...da hat ja einer meine Signatur gelesen... :P


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste