Gleitsicht und Selbsttoenung?

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
sloony
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 28. Juli 2010, 17:27

Gleitsicht und Selbsttoenung?

Beitragvon sloony » Mittwoch 27. Februar 2019, 14:29

Hallo Profis,

ich bitte hier um eine kurze stellungnahme zu meiner angestrebten neuen brille und will eigentlich gar nicht so trocken rueberkommen, aber eben fachliches thema.
Es soll zum ersten mal eine gleitsichtfunktion sein, muss ich fuer den augentest unbedingt zum arzt?
Je groesser das gesamte glas desto besser fuer die einzelnen sichtflaechen? Bei minus 7,oo u 7,5 duennste kunststoffglaeser oder doch glas-glaeser waehlen, weil ich gern einen selbsttoeneffekt bei erhoehter helligkeit integriert haette? Gibts unterschiedliche arten von selbsttoenung? Und lanolea tuerlich wie waere der zu erwartende preis pro paar glaeser bei duennster variante und den 2-3 folgend staerkeren.

Ich danke sehr fuer die hilfe
und schoen dass es euch gibt

s.

Benutzeravatar
Smutje
Beiträge: 4505
Registriert: Dienstag 29. April 2008, 17:04
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Gleitsicht und Selbsttoenung?

Beitragvon Smutje » Mittwoch 27. Februar 2019, 14:57

Hatten wir das nicht schon einmal ?

viewtopic.php?f=1&t=8282
- Augenoptik 50er-/60er-/70er-/80er-/90er Jahre
- Shuron (orig. USA)
- Comcept - Opti/Augustiner
- (München, 2012/2013/2014/2015/2016/2017/2018)
- Kicktipp-Meister 2011/2012
- Kicktipp-Meister 2013/2014
- Kicktipp-Meister 2017/2018

Benutzeravatar
Smutje
Beiträge: 4505
Registriert: Dienstag 29. April 2008, 17:04
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Gleitsicht und Selbsttoenung?

Beitragvon Smutje » Mittwoch 27. Februar 2019, 14:58

sloony hat geschrieben:WOW, hab ich hier plötzlich ne zickerei angezettelt.
Wofür ist eurer forum, wenn hier keine fachlichen fragen potentieller kunden beantwortet werden sollen?

Es kommt mir so vor, als ob bloss die profis hier dabei ertappt werden, wie sehr sie die kunden im geschäft
abziehen, 1. bei den gläsern und 2. bei den fassungen.
Der lohnarbeitspreis ist ja gerechtfertigt.

Seit dem der internethandel händlerpreise auch für privatkäufer ermöglicht wird klar, wie sehr ihr uns kunden
über euren ladentisch gezogen habt.
Übrigenz habbich in letzter zeit öfter hören müssen, wie unbedarfte kunden (ausländer) in euren geschäften abgezockt wurden.

Entweder ihr seid händler, dann stellt euch der netzkonkurrenz oder ihr seid handwerker, dann beratet und bearbeitet ehrlich
kunden und brillen.

Ich habe vor gläser und fassungen aus dem netz zu kaufen und vom optiker vor ort ein- und anpassarbeiten als lohnauftrag
ausführen zu lassen.

Und wem es nicht reicht für seine arbeit bezahlt zu werden, sondern aus reiner gier auch noch unmäßig
am material verdienen will, dem unterstelle ich, seine arbeit auch bloss schnell schnell profitorientiert auszuführen.

Also zickt nicht so rum und besinnt euch auf eure fachliche arbeit.

s.
- Augenoptik 50er-/60er-/70er-/80er-/90er Jahre
- Shuron (orig. USA)
- Comcept - Opti/Augustiner
- (München, 2012/2013/2014/2015/2016/2017/2018)
- Kicktipp-Meister 2011/2012
- Kicktipp-Meister 2013/2014
- Kicktipp-Meister 2017/2018

Robin
Beiträge: 1979
Registriert: Freitag 6. November 2009, 10:42

Re: Gleitsicht und Selbsttoenung?

Beitragvon Robin » Mittwoch 27. Februar 2019, 16:16

Wie wäre es zunächst einmal mit dem damals erbetenen Erfahrungsbericht zu dem Ebay-Schnäppchen?

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 4015
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Gleitsicht und Selbsttoenung?

Beitragvon optikgutachter » Mittwoch 27. Februar 2019, 19:40

-Gelöscht-
Zuletzt geändert von optikgutachter am Donnerstag 28. Februar 2019, 09:54, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.optikgutachter.de
Falls Sie mal was über mich gehört haben sollten, glauben Sie es bloß nicht!
Vermutlich stimmt nämlich alles. (Kölner Humor.)

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2748
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Gleitsicht und Selbsttoenung?

Beitragvon Eberhard Luckas » Mittwoch 27. Februar 2019, 22:00

Abmahnung ist raus :twisted:
an Sloony
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

Benutzeravatar
nixblicker
Beiträge: 1987
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Gleitsicht und Selbsttoenung?

Beitragvon nixblicker » Mittwoch 27. Februar 2019, 22:57

Würde Mal Hand meinen Beitrag oben löschen? Möchte doch nicht mehr antworten...
Schau doch mal rein: www.glashaus-bremerhaven.de

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2748
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Gleitsicht und Selbsttoenung?

Beitragvon Eberhard Luckas » Mittwoch 27. Februar 2019, 23:03

Dein Wunsch war mir Befehl. :D
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

deephorst
Beiträge: 532
Registriert: Donnerstag 16. Mai 2013, 23:17

Re: Gleitsicht und Selbsttoenung?

Beitragvon deephorst » Donnerstag 28. Februar 2019, 00:42

trefflich formuliert, danke Eberhard :wink:
wir australier sind die coolsten (ricola)

Benutzeravatar
nixblicker
Beiträge: 1987
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Gleitsicht und Selbsttoenung?

Beitragvon nixblicker » Donnerstag 28. Februar 2019, 08:18

Bedankt
Schau doch mal rein: www.glashaus-bremerhaven.de

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1927
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Gleitsicht und Selbsttoenung?

Beitragvon GodEmperor » Donnerstag 28. Februar 2019, 20:07

Fürwahr herrscht hier wahrliche Eloquenz. Man ist entzückt! *Monokel geraderück*
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Benutzeravatar
nixblicker
Beiträge: 1987
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Gleitsicht und Selbsttoenung?

Beitragvon nixblicker » Freitag 1. März 2019, 07:55

Was tönet der Jungspund hier blechern herum?
Schau doch mal rein: www.glashaus-bremerhaven.de

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1927
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Gleitsicht und Selbsttoenung?

Beitragvon GodEmperor » Freitag 1. März 2019, 21:34

nixblicker hat geschrieben:Was tönet der Jungspund hier blechern herum?

Hört, hört! Mitnichten erschallt meiner Einer blechern, werter Herr Kollege. Mag die Anzahl meiner Jahre noch nicht derer halbhundert sein, so sei es doch schon einige dutzend an der Zahl! *Dampfwagen entlüft*
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

deephorst
Beiträge: 532
Registriert: Donnerstag 16. Mai 2013, 23:17

Re: Gleitsicht und Selbsttoenung?

Beitragvon deephorst » Samstag 2. März 2019, 03:17

So hör und lese ich die Kunde
von Eurem edlen Zwist, oh wackere Kollegen
und fürwahr, wohl gesetzt ist Euer Beider Rede
allein, der Impetus will sich so leicht mir nicht erschliessen
mich deucht, des Schalkes Laune mag Euch da getrieben haben
wie dem auch sei, gehabt Euch wohl ..
wir australier sind die coolsten (ricola)

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1927
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Gleitsicht und Selbsttoenung?

Beitragvon GodEmperor » Samstag 2. März 2019, 18:31

Wohlan! Ich ließ fürderhin ein derart Gelächter erschallen, es benetzte mir schier die Beinkleider! Öhm. *Taschenuhr aufzieh und zurück in Brokatweste steck*
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste