Brille immer wieder unscharf

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Basko
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 29. Dezember 2018, 13:11

Brille immer wieder unscharf

Beitragvon Basko » Samstag 12. Januar 2019, 01:38

Hallo, ich habe seit 3 Monaten eine neue Brille. Die Werte sind r - 3,00 - 3,00 9 l - 2,75 - 3,00 168 Kunstoffgläser 1,67

Ich habe das Gefühl das alle paar Wochen die Fassung Rayban 6248 sich irgendwie verschiebt, sodass das linke glass immer ein bisschen weiter vom Auge weg steht als direkt nach dem anpassen. Dadurch habe ich das Gefühl das ich mit dem Auge dann schlechter gucken kann, als direkt nach der Anpassung. Mein Augenoptiker meinte auch mal zu mir, dass das gut sein kann auf Grund meines hohen Zylinderwertes.

Aber es kann doch nicht immer sein, dass sich die Brille von alleine immer leicht verbiegt, sodass das linke Glas nach ein paar Wochen nach der erneuten Anpassung wieder weiter vom Auge weg ist.

Meine Frage an euch Experten ist, ob dies wirklich sein kann und was Abhilfe schaffen könnte.

Gruß Basko

ronja
Beiträge: 2409
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Brille immer wieder unscharf

Beitragvon ronja » Samstag 12. Januar 2019, 01:45

Hi basko,

Es gibt da so einige Gründe.
Liegst du mit der brille, ggf auch mal auf einem Bügel?
Wie nimmst du die Brille ab, mit einer Hand oder schön gleichmäßig mit beiden Händen?
Wie setzt du die Brille auf? Auch hier, einhändig oder mit beiden?
Wie putzt du die Brille? Genauer gefragt: wie hältst du die Brille und reinigt die?

LG, Ronja

Basko
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 29. Dezember 2018, 13:11

Re: Brille immer wieder unscharf

Beitragvon Basko » Samstag 12. Januar 2019, 01:53

Ich setzt und nehme sie immer mit beiden Händen auf und ab. Ich fasse sie dabei immer an den Bügeln an.

Wenn ich sie mit dem Mikrofasertuch reinige, fasse ich sie immer leicht oben und unten an dem anderen Glas was ich putze an der Fassung an.

Kann es denn sein das ich Grunddessen immer unscharf sehe, dass das Auge immer weiter vom Glas weg ist? Mein Auge schmerzt dann auch immer leicht.

Gruß Basko

Benutzeravatar
nixblicker
Beiträge: 1947
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Brille immer wieder unscharf

Beitragvon nixblicker » Samstag 12. Januar 2019, 10:11

Ja, das kann sein. Was eher unwahrscheinlich ist: dass die Brille sich selbsttätig verbiegt. Du wirst wohl etwas damit anstellen, ohne es zu merken.
Schau doch mal rein: www.glashaus-bremerhaven.de

Benutzeravatar
Karoshi
Beiträge: 1524
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2011, 11:26
Wohnort: Oberbayern

Re: Brille immer wieder unscharf

Beitragvon Karoshi » Samstag 12. Januar 2019, 12:21

Oder die Brille hat zu viel Kopfspannung. Kommt gerne vor bei Leuten die es "fester" mögen. Ich nenn das "Schraubstockanpassung". Die kommt dann durch die entstehende Keilwirkung gern mal nach vorne.
Aber selber verbiegt sich nix. Nicht mal bei Uri Geller.
Des Menschen Leben gleicht der Brille. Man macht viel durch. -- Heinz Erhardt
staatl. gepr. Augenoptiker und Augenoptikermeister FFA München 2011

Basko
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 29. Dezember 2018, 13:11

Re: Brille immer wieder unscharf

Beitragvon Basko » Samstag 12. Januar 2019, 17:35

Oha, ja ich mag es gerne etwas fester an den Schläfen.

Ist das eigentlich ein Märchen, dass man die Brille enger stellt wenn man die Schrauben am Gestell nachzieht?

Gruß Basko

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3922
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Brille immer wieder unscharf

Beitragvon optikgutachter » Samstag 12. Januar 2019, 17:47

Basko hat geschrieben:Ist das eigentlich ein Märchen, dass man die Brille enger stellt wenn man die Schrauben am Gestell nachzieht?

Gruß Basko

Ja. Ist es.

Auch möglich:
Ist die Fassung vielleicht über das Internet bezogen worden (d.h. mögliche geringere Qualität)?
Das würde das schnelle Verbiegen auch erklären :)
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.

Basko
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 29. Dezember 2018, 13:11

Re: Brille immer wieder unscharf

Beitragvon Basko » Samstag 12. Januar 2019, 18:36

Nein. Gläser und Gestell sind vom Optiker.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3922
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Brille immer wieder unscharf

Beitragvon optikgutachter » Samstag 12. Januar 2019, 20:24

"Rustikales" Verhalten ist auszuschließen? :roll:
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.

Basko
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 29. Dezember 2018, 13:11

Re: Brille immer wieder unscharf

Beitragvon Basko » Sonntag 13. Januar 2019, 01:03

optikgutachter hat geschrieben:"Rustikales" Verhalten ist auszuschließen? :roll:


Ja gehe immer gut mit meinen Sachen um.
Auch die Gläser reinige ich nur mit lau warmen Wasser und mit einem Mikrofasertuch.

Gruß Basko

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3922
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Brille immer wieder unscharf

Beitragvon optikgutachter » Sonntag 13. Januar 2019, 13:22

Dann bleibt als "Lösung" nur:
Entweder die Brillenfassung ist im Material zu weich, oder sie wird unabsichtlich doch irgendeiner Belastung ausgesetzt.
Hilft jetzt nicht wirklich, aber was anderes ist da auszuschließen.

Schönes Wochenende

OG
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6667
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein nahe NL

Re: Brille immer wieder unscharf

Beitragvon Distel » Sonntag 13. Januar 2019, 13:47

optikgutachter hat geschrieben:oder sie wird unabsichtlich doch irgendeiner Belastung ausgesetzt.

Je nach Materialbeschaffenheit der Fassung und Ausführung des Helmes, kann eine Brille schon mal bei der Nutzung eines Schutzhelmes verbiegen.
Falls ein Helm getragen wird, kann es sinnvoll sein, den mal mit zum Augenoptiker zu nehmen. Eventuell kann die Anpassung der Brille modifiziert werden. :wink:
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

wörterseh
Beiträge: 6906
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Brille immer wieder unscharf

Beitragvon wörterseh » Sonntag 13. Januar 2019, 16:41

Karoshi hat geschrieben:Oder die Brille hat zu viel Kopfspannung. Kommt gerne vor bei Leuten die es "fester" mögen. Ich nenn das "Schraubstockanpassung". Die kommt dann durch die entstehende Keilwirkung gern mal nach vorne.

Basko hat geschrieben:Oha, ja ich mag es gerne etwas fester an den Schläfen.
Gruß Basko

Könnte da nicht schon die Lösung zu finden sein?
Quallen leben seit 650 Millionen Jahren ohne Hirn - Das macht vielen Menschen Hoffnung!


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: optidi und 10 Gäste