Unzufrieden mit neuen Gläser

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Speedy73
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 13. Dezember 2018, 19:42

Unzufrieden mit neuen Gläser

Beitragvon Speedy73 » Montag 17. Dezember 2018, 16:51

Hallo ich bin 45 Jahre alt ,meine Augen haben sich von Weitsichtig auf Kurzsichtig geändert.Werte alt R +0,75 Zylinder 2,75 A 13 L+2,0 Zylinder 3,25 A 160
Neu R –0,75 Zylinder 2,0 A 0 L – 1,0 Zylinder 2,0 A 160 mein Problem ist das ich mit den Gläser nicht zurecht komme vor allem beim lesen rechts geht es aber links ist es verschwommene.
Zuletzt geändert von Speedy73 am Montag 17. Dezember 2018, 17:51, insgesamt 1-mal geändert.

Messbrille
Beiträge: 232
Registriert: Donnerstag 27. April 2017, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Unzufrieden mit neuen Gläser

Beitragvon Messbrille » Montag 17. Dezember 2018, 17:07

sind die Vorzeichen der sphärischen werte evtl. versehentlich "minus", statt "plus" geschrieben worden ?!

dein rechtes Auge hätte sich um -1,5dpt. geändert, das linke Auge sogar um -3,0dpt. ....
Augenarzt

Speedy73
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 13. Dezember 2018, 19:42

Re: Unzufrieden mit neuen Gläser

Beitragvon Speedy73 » Montag 17. Dezember 2018, 17:52

Vorher war es + jetzt ist alles –

Benutzeravatar
vidi
Beiträge: 8658
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 14:56
Wohnort: Hier ist das Ruhrgebiet!!!

Re: Unzufrieden mit neuen Gläser

Beitragvon vidi » Montag 17. Dezember 2018, 17:55

Und die Zylinder?
Gruß
Vidi

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." (Francis Picaba)

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 4008
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Unzufrieden mit neuen Gläser

Beitragvon optikgutachter » Montag 17. Dezember 2018, 17:58

Sind ggf. die Vorzeichen beim Abschreiben falsch eingegeben worden ?
Oder wurde neu gemessen?
http://www.optikgutachter.de
Falls Sie mal was über mich gehört haben sollten, glauben Sie es bloß nicht!
Vermutlich stimmt nämlich alles. (Kölner Humor.)

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1921
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Unzufrieden mit neuen Gläser

Beitragvon GodEmperor » Montag 17. Dezember 2018, 18:02

Speedy73 hat geschrieben:Vorher war es + jetzt ist alles –

Dann hattest du vorher
R+0,75 -2,75 13°
L+2,00 -3,25 160°
und hast nun
R–0,75 -2,00 0°
L–1,0 -2,0 160°
?
Damit kannst du definitiv nicht mehr lesen. Wenn die Stärken so richtig sind. Wat sachtn dein Optiker dazu?
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Speedy73
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 13. Dezember 2018, 19:42

Re: Unzufrieden mit neuen Gläser

Beitragvon Speedy73 » Montag 17. Dezember 2018, 18:53

Ja die werte stimmen optiker sagt Das wäre so. Mit dem rechtem auge geht Das lesen

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1921
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Unzufrieden mit neuen Gläser

Beitragvon GodEmperor » Montag 17. Dezember 2018, 19:04

Hast du Einstärkengläser? Und dein Optiker hat dir nichts über die "schreckliche Wahrheit ab 45" erzählt...?
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 4008
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Unzufrieden mit neuen Gläser

Beitragvon optikgutachter » Montag 17. Dezember 2018, 19:06

GodEmperor hat geschrieben:Hast du Einstärkengläser? Und dein Optiker hat dir nichts über die "schreckliche Wahrheit ab 45" erzählt...?

Bei 3 ! dpt. Änderung.... ?! Hmmmm...


@speedy73:
Alte Frage: Wie wurde gemessen?
Mittels automatischem (Tisch-)Gerät wo du reinschauen musstest?
Oder auf Sehzeichen in ca. 5-6m Distanz mit vielen Fragen?
http://www.optikgutachter.de
Falls Sie mal was über mich gehört haben sollten, glauben Sie es bloß nicht!
Vermutlich stimmt nämlich alles. (Kölner Humor.)

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1921
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Unzufrieden mit neuen Gläser

Beitragvon GodEmperor » Montag 17. Dezember 2018, 19:15

optikgutachter hat geschrieben:Bei 3 ! dpt. Änderung.... ?! Hmmmm...
Gehen wir doch erstmal davon aus, dass der Wert stimmt. Eventuell ist die alte Brille 25 Jahre alt oder was weiss ich, ne? :P
Gehen wir doch auch davon aus, dass speedy73 bereits bei seinem Optiker war und der die Werte nochmals kontrolliert hat. Ansonsten geht man nicht in ein Forum, denn die Überprüfung der gemessen Werte sollte Standardprozedur bei Problemen mit neuen Brillen sein. Sollte es jedenfalls...
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Robin
Beiträge: 1978
Registriert: Freitag 6. November 2009, 10:42

Re: Unzufrieden mit neuen Gläser

Beitragvon Robin » Montag 17. Dezember 2018, 19:22

GodEmperor hat geschrieben:
optikgutachter hat geschrieben:Bei 3 ! dpt. Änderung.... ?! Hmmmm...
Gehen wir doch erstmal davon aus, dass der Wert stimmt. Eventuell ist die alte Brille 25 Jahre alt oder was weiss ich, ne? :P
Gehen wir doch auch davon aus, dass speedy73 bereits bei seinem Optiker war und der die Werte nochmals kontrolliert hat. Ansonsten geht man nicht in ein Forum, denn die Überprüfung der gemessen Werte sollte Standardprozedur bei Problemen mit neuen Brillen sein. Sollte es jedenfalls...

sorry, zwar sachlich richtig, aber das scheinen die meisten User hier genau anders zu sehen ....

Speedy73
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 13. Dezember 2018, 19:42

Re: Unzufrieden mit neuen Gläser

Beitragvon Speedy73 » Montag 17. Dezember 2018, 19:33

optikgutachter hat geschrieben:
GodEmperor hat geschrieben:Hast du Einstärkengläser? Und dein Optiker hat dir nichts über die "schreckliche Wahrheit ab 45" erzählt...?

Bei 3 ! dpt. Änderung.... ?! Hmmmm...


@speedy73:
Alte Frage: Wie wurde gemessen?
Mittels automatischem (Tisch-)Gerät wo du reinschauen musstest?
Oder auf Sehzeichen in ca. 5-6m Distanz mit vielen Fragen?

Ja wurde mit gerät getestet

Speedy73
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 13. Dezember 2018, 19:42

Re: Unzufrieden mit neuen Gläser

Beitragvon Speedy73 » Montag 17. Dezember 2018, 19:44

GodEmperor hat geschrieben:Hast du Einstärkengläser? Und dein Optiker hat dir nichts über die "schreckliche Wahrheit ab 45" erzählt...?

Ja Einstärkengläser

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1921
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Unzufrieden mit neuen Gläser

Beitragvon GodEmperor » Montag 17. Dezember 2018, 19:45

Robin hat geschrieben:sorry, zwar sachlich richtig, aber das scheinen die meisten User hier genau anders zu sehen ....
Deswegen
GodEmperor hat geschrieben:Sollte es jedenfalls...

Speedy73 hat geschrieben:Ja wurde mit gerät getestet
Bei welchem Optiker warst du denn?
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Messbrille
Beiträge: 232
Registriert: Donnerstag 27. April 2017, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Unzufrieden mit neuen Gläser

Beitragvon Messbrille » Dienstag 18. Dezember 2018, 00:00

@Speedy73

wie alt die die Vorgängerbrille ?! - also in welchem Zeitraum hat sich das so verändert ?!

i.A. wird eine Weitsichtigkeit in dem Alter eher mehr, eine Kurzsichtigkeit, die so zunimmt, sollte abgeklärt werden - insbesondere Veränderungen an der Linse im Auge; sollte es Erkrankungen geben (Diabetes, Cortison-Dauertherapie etc.) kann auch das eine Erklärung sein ;

warst Du schon beim Augenarzt ?!

Gruß
Zuletzt geändert von Messbrille am Dienstag 18. Dezember 2018, 15:53, insgesamt 1-mal geändert.
Augenarzt


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: VisusSucher und 7 Gäste