erste brille und kommende... fragen über fragen

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Benutzeravatar
Roland A. Frank
Beiträge: 1156
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 10:48
Kontaktdaten:

Re: erste brille und kommende... fragen über fragen

Beitragvon Roland A. Frank » Freitag 7. Dezember 2018, 16:14

DISZIPLIN !

Ihr kommt vom Thema ab....

:roll:
Augenoptikermeister - Heilpraktiker - ö.b.u.v. Sachverständiger - miosan-Trainer

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1632
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: erste brille und kommende... fragen über fragen

Beitragvon GodEmperor » Freitag 7. Dezember 2018, 21:29

Romanes eunt domus bzw Romani ite domum!
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

deephorst
Beiträge: 434
Registriert: Donnerstag 16. Mai 2013, 23:17

Re: erste brille und kommende... fragen über fragen

Beitragvon deephorst » Freitag 7. Dezember 2018, 22:30

Sag ich auch immer.. das war doch der oder :

https://www.youtube.com/watch?v=DZ47gksnesc

klar Disziplin schon richtig , aber dennoch.. :mrgreen:
wir australier sind die coolsten (ricola)

Benutzeravatar
Roland A. Frank
Beiträge: 1156
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 10:48
Kontaktdaten:

Re: erste brille und kommende... fragen über fragen

Beitragvon Roland A. Frank » Samstag 8. Dezember 2018, 11:00

GodEmperor hat geschrieben:Romanes eunt domus bzw Romani ite domum!


Brian kommt erst wieder an Ostern !
Augenoptikermeister - Heilpraktiker - ö.b.u.v. Sachverständiger - miosan-Trainer

ElLocko
Beiträge: 28
Registriert: Montag 3. Dezember 2018, 16:00

Re: erste brille und kommende... fragen über fragen

Beitragvon ElLocko » Samstag 8. Dezember 2018, 14:01

Bevor wir hier ganz vom Thema abkommen...

für wen oder wozu ist diese unterschiedliche dicke 1,5 1,6 1,67 usw. entscheidend... hat das immer was mit dem brillengstell zu tun, wo die gläser reinmüssen? ergo was für ne bedeutung haben diese angabe?

LöweNRW
Beiträge: 2491
Registriert: Dienstag 12. März 2013, 21:31
Wohnort: Dorsten

Re: erste brille und kommende... fragen über fragen

Beitragvon LöweNRW » Samstag 8. Dezember 2018, 17:36

Hallo,
mal eine Antwort vom Brillenträger/Laien...

Bei kleinen Korrekturen reicht der Brechungsindex 1,5. Es sei denn, es wird eine rahmenlose Brille verwendet. Dann nimmt der Optiker 1,6-Material, da dieses bruchfester ist.

Die höher brechenden Materialien sind für größere Korrekturwerte gedacht, um die Glasdicke zu reduzieren. Also eine rein optische Frage für den Betrachter des Brille-Tragenden...;)
Aber darunter leidet dann etwas die Qualität der Darstellung. Muss man wohl ausprobieren, ob man damit klar kommt.
LG vom Löwen
Alle sagen: 'das geht nicht!' Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht... ;)

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6551
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein nahe NL

Re: erste brille und kommende... fragen über fragen

Beitragvon Distel » Samstag 8. Dezember 2018, 19:01

LöweNRW hat geschrieben:Hallo,
mal eine Antwort vom Brillenträger/Laien...

@LöweNRW
Gut erklärt und aufs Wesentliche beschränkt :D die Augenoptiker können weiterhin das Wochenende genießen :wink:

Wünsche allerseits einen schönen 2.Advent.
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

wörterseh
Beiträge: 6805
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: erste brille und kommende... fragen über fragen

Beitragvon wörterseh » Samstag 8. Dezember 2018, 20:32

Distel hat geschrieben:Wünsche allerseits einen schönen 2.Advent.

Wünsch ich dir auch!
Quallen leben seit 650 Millionen Jahren ohne Hirn - Das macht vielen Menschen Hoffnung!

ElLocko
Beiträge: 28
Registriert: Montag 3. Dezember 2018, 16:00

Re: erste brille und kommende... fragen über fragen

Beitragvon ElLocko » Samstag 8. Dezember 2018, 21:26

das heißt bei 1,5er habe ich eine bessere qualität bei der daratellung als bei einem 1,6 er glas?

was ist das überhaupt für ne angabe, der durchmesser vom queerschenitt? sprich 1,5mm ?

wörterseh
Beiträge: 6805
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: erste brille und kommende... fragen über fragen

Beitragvon wörterseh » Samstag 8. Dezember 2018, 21:34

Das wäre jetzt wieder eine Fleißaufgabe! :lol: Einfach erklärt auf:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Brechungsindex
Quallen leben seit 650 Millionen Jahren ohne Hirn - Das macht vielen Menschen Hoffnung!

ElLocko
Beiträge: 28
Registriert: Montag 3. Dezember 2018, 16:00

Re: erste brille und kommende... fragen über fragen

Beitragvon ElLocko » Samstag 8. Dezember 2018, 22:33

einfach erklärt... :lol:

dann stell ich die frage mal anders, welchen vorteil, bzw. bringt es einen bzw. welche sinnvollen vorteile ein glas mit 1,74 brechungsindex zu nehmen, obwohl man noch weit unter +/- 2 dioptrien liegt?

ronja
Beiträge: 2323
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: erste brille und kommende... fragen über fragen

Beitragvon ronja » Samstag 8. Dezember 2018, 23:05

KEINEN!

Da würde ich ausschließlich 1.5 nehmen außer bei randlos - dann 1.6 - wenn das bei den Stärken geht.

deephorst
Beiträge: 434
Registriert: Donnerstag 16. Mai 2013, 23:17

Re: erste brille und kommende... fragen über fragen

Beitragvon deephorst » Samstag 8. Dezember 2018, 23:10

Wie Ronja grade sagte : Keinen, im Sinne von Keinen. Null Vorteil. No Go. Eher nur Nachteile:

- kleinere Abbe-Zahl aka höhere Dispersion = peripher eher Farbsäume, d.h. diesbezüglich schlechteres Bild
- für Randlos oder Nylor (Fadenbrille) ungeeigneter als 1.6 oder 1.67, weil spröd fast wie 1.5
- kostet echt relevant mehr, und bringt bei der Stärke wg. Dickenreduktion aussen/Mitte grad mal garnix

Es könnte der Eindruck entstehen, dass ein Material umso wertiger ist, als der Brechungsindex höher.
Das stimmt aber so nicht. 1.74 ist definitiv teurer, wär für Dich aber schlechter.

1.74 ist das Material der Wahl für hohe v.a. Minuswerte wenn der Rand aussen dünnstmöglich gewünscht ist.
Trag ich auch, aber weil ich -8,0 hab. Bei Deiner Stärke wär das aber irrelevant bis kontraproduktiv. Vergiss das.

Für kleine Werte in einer Vollrandfassung tuts sogar 1.5 . Hat immer noch die höchste Abbe
Besser i.S.v. bissl dünner und v.a. elastischer, und daher für Randlos/Nylor Pflicht : 1.6
aber dann ist auch echt gut, für +/-2 oder drunter..
wir australier sind die coolsten (ricola)

ElLocko
Beiträge: 28
Registriert: Montag 3. Dezember 2018, 16:00

Re: erste brille und kommende... fragen über fragen

Beitragvon ElLocko » Samstag 8. Dezember 2018, 23:27

ok...


gibts denn da speziell bei vollrandfassungen, fassungen die ausschließlich nur fü 1,5 oder aber nur für 1,67 sind oder ist das was genormtes?

ronja
Beiträge: 2323
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: erste brille und kommende... fragen über fragen

Beitragvon ronja » Samstag 8. Dezember 2018, 23:54

Nein, such dir einfach aus was dir gefällt - und vor allem auf deine Nase passt :P


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste