Gläserhersteller für Freiform-Technologie mit mineralischen Gläsern gesucht

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Steffen06
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 20:00

Gläserhersteller für Freiform-Technologie mit mineralischen Gläsern gesucht

Beitragvon Steffen06 » Montag 19. November 2018, 15:18

Kann mir jemand Gläserhersteller für Freiform-Technologie mit mineralischen Gläsern nennen - mein Optiker kennt leider keinen.

Vielen Dank für eure Unterstützung im Voraus.

Benutzeravatar
Lachenmaier
Beiträge: 1312
Registriert: Mittwoch 11. Juni 2008, 16:58

Re: Gläserhersteller für Freiform-Technologie mit mineralischen Gläsern gesucht

Beitragvon Lachenmaier » Montag 19. November 2018, 16:23

https://www.optiswiss.com/de/
alle Designs auch in Mineral
Tobias Lachenmaier
staatl. geprüfter Augenoptiker und Augenoptikermeister
www.optik-lachenmaier.de

Benutzeravatar
vidi
Beiträge: 8617
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 14:56
Wohnort: Hier ist das Ruhrgebiet!!!

Re: Gläserhersteller für Freiform-Technologie mit mineralischen Gläsern gesucht

Beitragvon vidi » Montag 19. November 2018, 18:05

Optovision
Gruß
Vidi

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." (Francis Picaba)

Robin
Beiträge: 1870
Registriert: Freitag 6. November 2009, 10:42
Wohnort: Kiel

Re: Gläserhersteller für Freiform-Technologie mit mineralischen Gläsern gesucht

Beitragvon Robin » Montag 19. November 2018, 18:25

Carl Zeiss

Benutzeravatar
Michel B.
Beiträge: 2407
Registriert: Dienstag 26. Juni 2012, 17:26

Re: Gläserhersteller für Freiform-Technologie mit mineralischen Gläsern gesucht

Beitragvon Michel B. » Montag 19. November 2018, 19:34

OGA

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1632
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Gläserhersteller für Freiform-Technologie mit mineralischen Gläsern gesucht

Beitragvon GodEmperor » Montag 19. November 2018, 20:12

Games Workshop
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

deephorst
Beiträge: 434
Registriert: Donnerstag 16. Mai 2013, 23:17

Re: Gläserhersteller für Freiform-Technologie mit mineralischen Gläsern gesucht

Beitragvon deephorst » Montag 19. November 2018, 23:15

GodEmperor hat geschrieben:Games Workshop

stimmt, die haben zweifellos die maximale Kernkompetenz für das..
wenn Games Workshop kommt, können alle anderen im Grunde einpacken
sofern es um mineralische Freiformgläser geht, jedenfalls :mrgreen:

oder notfalls auch mal bei den bislang noch nicht genannten gucken,
also z.B. : Rodenstock, Nika, DAO, BOW, Visall .. usw.usf.
wir australier sind die coolsten (ricola)

Benutzeravatar
vidi
Beiträge: 8617
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 14:56
Wohnort: Hier ist das Ruhrgebiet!!!

Re: Gläserhersteller für Freiform-Technologie mit mineralischen Gläsern gesucht

Beitragvon vidi » Dienstag 20. November 2018, 10:12

Ich frage mich gerade, mit welchem Glashersteller der Optiker arbeitet.
Es gibt so viele, die mineralische Freiform-Gleiter herstellen.
Gruß
Vidi

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." (Francis Picaba)

Benutzeravatar
sachsenmeisterin
Beiträge: 3991
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 18:50
Wohnort: Sachsen

Re: Gläserhersteller für Freiform-Technologie mit mineralischen Gläsern gesucht

Beitragvon sachsenmeisterin » Dienstag 20. November 2018, 10:45

Ophtalmica
Wenn man so sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zuläßt, hat man das Gefühl, daß er immer noch experimentiert.
Peter Ustinov (1921-2004), engl. Schriftsteller u. Schauspieler

Benutzeravatar
Luigi Vercotti
Beiträge: 532
Registriert: Dienstag 7. September 2010, 15:54
Wohnort: Lontano d´Italia

Re: Gläserhersteller für Freiform-Technologie mit mineralischen Gläsern gesucht

Beitragvon Luigi Vercotti » Dienstag 20. November 2018, 10:58

vidi hat geschrieben:Ich frage mich gerade, mit welchem Glashersteller der Optiker arbeitet.
Es gibt so viele, die mineralische Freiform-Gleiter herstellen.

Möglicherweise ist der Optiker aus verschiedenen Gründen nicht daran interessiert, mineralische Gläser in seine Brillenfassungen einzuarbeiten. :?


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste