Gute Gleitsichtbrille - es geht !

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Pauli0806
Beiträge: 68
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:54

Gute Gleitsichtbrille - es geht !

Beitragvon Pauli0806 » Sonntag 11. November 2018, 16:37

Hallo zusammen,

auch ich habe vor gut einem Jahr meine erste Gleitsichtbrille machen lassen. Und auch vorher keine Brille getragen.

Zuerst war ich bei Fiel.... weil ich es nicht besser wußte und habe dort das beste Glas gewählt, für knapp 700,-€ das Paar.
Nach der Abholung habe ich mich 2 Wochen damit herumgequält, mit wurde schwindelig, ich fühlte mich leicht beschwipst, und konnte sie nicht länger als 2-3 Stunden am Stück tragen. Zwischenzeitlich hatte ich 2x die Gläser bei Fiel..... kontrollieren lassen !!!
- Resultat beide Male: angeblich alles in Ordnung, also dachte ich, dann ist das halt so !!!

Doch dann ging ich zu einem guten Einzel-Optiker, auf Empfehlung! Dieser zeigte mir nach ein paar Minuten, wie schief (verdreht) meine Gläser eingearbeitet waren.
Dieser Optiker, Optikemeister, machte einen ausführlichen Sehtest, ausschließlich mit Meßbrille. Nachdem die Werte ermittelt waren, schickt er mich in den Verkaufsraum, damit ich sehen konnte, ob die ermittelten Werte immer noch angenehm waren. Anschließend sollte ich in ca. 20-30m Entfernungen auf ein Straßenschild schauen und nochmals wurde mit ein wenig mehr und weniger Plus ermittelt, ob die Fern Stärke wirklich gut für mich ist.

Im Anschluss wurden per Video Zentriersystem alle restlichen Parameter gemessen, natürlich mit ausgewähltem und vorangespasstem Gestell.

Seit ich diese Brille habe, bin ich sofort gut zurechtgekommen und ganz glücklich mit meiner Gleitsichtbrille!
In der Zwischenzeit gab es noch eine zweite und auch eine Arbeitsplatzbrille.
Alle Brillen haben auf Anhieb absolut perfekt funktioniert!

Ich würde mir nie mehr eine Gleitsichtbrille!!! bei einer Kette, geschweige denn online, machen lassen.
Ich habe gesehen, wie genau die Ermittlungen der Werte und all der anderen Parameter sein muss, damit das Projekt Gleitsicht klappt.

Bei mir wurden bei Fiel.... nur die Zentrierungspunkte auf die Demogläser gemalt. Die Neigung der Brille oder der Abstand zu den Augen wurde nicht berücksichtigt. Auch wurde nicht vorher geschaut, ob das ausgesuchte Gestell ordentlich sitzt, bevor man die Durchblickspunkte ermittelt hat.
Dass dazu noch die Gläser verdreht eingearbeitet worden sind, war vielleicht Pech, aber dass sie den Fehler trotz zweifacher Kontrolle nicht festgestellt haben, spricht nicht gerade für ordentliches Arbeiten.

Ich habe mehr bezahlt als bei Fielmann, aber dafür komme ich auch damit bestens zurecht !!
Und viele Glasherrsteller haben gute Zweit oder Mehrbrillen Angebote ! Ich habe bei meinem Optiker zwar mehr für die erste Brille bezahlt, aber dafür für die zweite Gleitsichtbrille und die Arbeitsplatzbrille nur jeweils ein Glas und das Gestell !

Liebe Grüße, Pauline

Pauli0806
Beiträge: 68
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:54

Re: Gute Gleitsichtbrille - es geht !

Beitragvon Pauli0806 » Sonntag 11. November 2018, 16:55

Einen Zwischenteil habe ich vergessen :(
Nach Fiel.... war ich zuerst noch bei einem anderen Optiker. Einzeloptiker, teuer, schickes Geschäft.
Doch dort hatte man recht kurz und bündig die Werte mittels Phoropter ermittelt, heute kann ich sagen, schlampig und nachlässig. Keine Meßbrille eingesetzt, keine Kontrolle der Werte beim Sehen im Geschäft.
Trotz vorhandenem Videozentriersytem malte man nur die Zentrierpunkte auf die Demogläser, es wurde nicht darauf geachtet, ob die Brille ordentlich sitzt.
Das Ergebnis war, teure Brille, die nicht funktionierte.
Und trotz mehrmaligem Hingehen, kein funktionierendes Ergebnis, da man immer meinte, alles in Ordnung.
Heute weiß ich, die Werte stimmten nicht !
Zu wenig Plus in er Ferne, keinen Cylinder, zu wenig Plus im Nahbereich.
Guter Einzeloptiker ist nicht guter Einzeloptiker :roll: :roll: :roll:

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6545
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein nahe NL

Re: Gute Gleitsichtbrille - es geht !

Beitragvon Distel » Montag 12. November 2018, 13:41

Pauli0806 hat geschrieben:Doch dann ging ich zu einem guten Einzel-Optiker, auf Empfehlung!


Herzliche Dank für die Rückmeldung. :D
... möge sie vielen Endverbraucher einen Denkanstoß geben.


Und wieder finde ich den Spruch meines alten Chef's bestätigt.‬ :wink:
‪ ‬‪Es gibt viele Augenoptiker und es gibt Unterschiede ! ‬

‪Letztlich nichts Neues, gilt auch für viele andere Berufsgruppen. ‬
Die Auswahl ist zuweilen schwierig..... daher mein Tipp:
‪ ‬
Hören Sie sich bei Menschen um, deren Meinung Sie schätzen und bringen in Erfahrung,
wo die mit dem Brillenkauf zufrieden waren.
So finden Sie raus, welcher Augenoptiker gute Arbeit leistet.
:lol: :D
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

Anisotrop
Beiträge: 124
Registriert: Montag 3. August 2015, 15:08

Re: Gute Gleitsichtbrille - es geht !

Beitragvon Anisotrop » Montag 12. November 2018, 14:46

Distel hat geschrieben:
Pauli0806 hat geschrieben:Doch dann ging ich zu einem guten Einzel-Optiker, auf Empfehlung!


Herzliche Dank für die Rückmeldung. :D
... möge sie vielen Endverbraucher einen Denkanstoß geben.
‪ ‬
Hören Sie sich bei Menschen um, deren Meinung Sie schätzen und bringen in Erfahrung,
wo die mit dem Brillenkauf zufrieden waren.
So finden Sie raus, welcher Augenoptiker gute Arbeit leistet.
:lol: :D


Klingt fürs erste sicher nicht unlogisch - aber ist es letztendlich wirklich so einfach?

Ist z.B. ein Optiker der den Ansprüchen eines It-Girls oder einer Hofratswitwe aufs vortrefflichste gerecht wird, wirklich auch automatisch prädestiniert - um nicht zu sagen gewillt ein Kleinkind optimal zu versorgen?
nur so als zusätzlicher Denkanstoß
um nicht Oswald Spengler aus der Vollendung des Abendlandes zu paraphrasieren:
'Drei Wochen publik Relation Arbeit und alle Welt hat die Wahrheit erkannt.
Ihre Gründe sind so lange unwiderleglich, als Möglichkeit vorhanden ist, sie ununterbrochen zu wiederholen'

Benutzeravatar
Onkel Bob
Beiträge: 2252
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2010, 16:56
Wohnort: Köln, schönste Stadt Deutschlands...;-)
Kontaktdaten:

Re: Gute Gleitsichtbrille - es geht !

Beitragvon Onkel Bob » Montag 12. November 2018, 15:43

hm? wer ist den oswald spengler :?: ein opticus aus der region :?:

fragt sich
onkel bob
...es ist nicht so wie du denkst...

wörterseh
Beiträge: 6799
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Gute Gleitsichtbrille - es geht !

Beitragvon wörterseh » Montag 12. November 2018, 15:49

:lol: Gibt es eigentlich irgend etwas an dem Anisotrop nix auszusetzen hat? :lol:
Quallen leben seit 650 Millionen Jahren ohne Hirn - Das macht vielen Menschen Hoffnung!

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1621
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Gute Gleitsichtbrille - es geht !

Beitragvon GodEmperor » Montag 12. November 2018, 17:15

Oswald Spengler war Brillenträger, ich seh da eine Konformität.
wörterseh hat geschrieben::lol: Gibt es eigentlich irgend etwas an dem Anisotrop nix auszusetzen hat? :lol:
Ich denke, lediglich an sich selber hat er/sie nichts auszusetzen. Was für ein ätzender Zeitgenosse. Naja, immerhin ist er/sie gestraft genug, muss schließlich den ganzen Tag mit sich verbringen... :mrgreen:
Ebenfalls ein Zitat: Iggy Pop: „Miami ist eine fantastische Stadt, um eine Banane zu essen.“
So, kann ich auch. :P
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6545
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein nahe NL

Re: Gute Gleitsichtbrille - es geht !

Beitragvon Distel » Montag 12. November 2018, 17:42

wörterseh hat geschrieben::lol: Gibt es eigentlich irgend etwas an dem Anisotrop nix auszusetzen hat? :lol:

...manche Menschen funken zuweilen auf verschiedenen Ebenen. :wink: und verstehen einander nicht. :lol:
Sorry, aber beim Anisotrop habe ich den Eindruck, er macht es sich unnötig kompliziert.... er interpretiert gerne. :D


...ich probiere es nochmals. :wink:
Meiner Meinung war diese Formulierung ganz eindeutig, ich hatte das Wesentliche sogar hervorgehoben.
Distel hat geschrieben:‪ ‬Hören Sie sich bei Menschen um, deren Meinung Sie schätzen und bringen in Erfahrung,
wo die mit dem Brillenkauf zufrieden waren.
So finden Sie raus, welcher Augenoptiker gute Arbeit leistet.
:lol: :D

Die Fähigkeit den Verstand zu nutzen, traue ich auch den Mitmenschen zu. :mrgreen:
Daher erscheint es mir völlig logisch, dass ich Informationen bei den Menschen einhole, die sich mit der Materie auskennen oder bei denen ich vermute, dass sie sich auskennen könnten.

Die angegebene Hofratswitwe und das IT-Girl würde ich nur befragen, wenn sich in denen Umfeld ein Kleinkind mit Brille befinden würde... so ein Vorgehen ist doch ganz naheliegend und bedarf m. M. nach keine ausführliche Erläuterung. :idea:
Im Gespräch klärt sich dann Vieles, oft bekommt man auch weiterführende Tipps oder wird an andere Ansprechpartner verwiesen.
So arbeitet man sich dann von Gespräch zu Gespräch weiter und die erhalten Informationen verdichten sich in der Regel. :wink:
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

Benutzeravatar
Saibaba
Beiträge: 1222
Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 13:18
Wohnort: 42853 Remscheid, Alleestr. 71

Re: Gute Gleitsichtbrille - es geht !

Beitragvon Saibaba » Montag 12. November 2018, 17:50

Mann, Anisotrop. Jetzt ist es aber auch mal gut. Ja, du hast irgendwie mit der Auswahl deiner Optikern nicht das glücklichste Händchen gehabt, aber bedenke, daß ganz viele Kunden total zufrieden sind mit ihren Brillen und Optikern.
Nur weil dir mal drei Essen nicht geschmeckt haben, sind ja nicht alle (Meister-)Köche Stümper, oder?
Du kannst deinen Meisteroptikerhass hier natürlich weiter pflegen. Wir werden dich dafür mit "Nicht ernst nehmen" bestrafen.
Jetzt guck dir `nen lustigen Film an. Von mir aus auch "Platoon". :lol:

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1621
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Gute Gleitsichtbrille - es geht !

Beitragvon GodEmperor » Montag 12. November 2018, 18:06

Saibaba hat geschrieben:Jetzt guck dir `nen lustigen Film an. Von mir aus auch "Platoon". :lol:

:mrgreen:
Ey, oda "Ein Zombie hing am Glockenseil" ey, boah ey.
So, ich geh mich jetzt wieder unfehlbar, einzigartig, unglaublich super und über alle Maßen tollfinden.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Benutzeravatar
Roland A. Frank
Beiträge: 1152
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 10:48
Kontaktdaten:

Re: Gute Gleitsichtbrille - es geht !

Beitragvon Roland A. Frank » Montag 12. November 2018, 18:08

GodEmperor hat geschrieben:
Saibaba hat geschrieben:Jetzt guck dir `nen lustigen Film an. Von mir aus auch "Platoon". :lol:

:mrgreen:
Ey, oda "Ein Zombie hing am Glockenseil" ey, boah ey.
So, ich geh mich jetzt wieder unfehlbar, einzigartig, unglaublich super und über alle Maßen tollfinden.


oder "Angriff der Killertomaten" :mrgreen: aber bitte die Trilogie !!!!
Augenoptikermeister - Heilpraktiker - ö.b.u.v. Sachverständiger - miosan-Trainer

Anisotrop
Beiträge: 124
Registriert: Montag 3. August 2015, 15:08

Re: Gute Gleitsichtbrille - es geht !

Beitragvon Anisotrop » Dienstag 13. November 2018, 16:36

Distel hat geschrieben:Daher erscheint es mir völlig logisch, dass ich Informationen bei den Menschen einhole, die sich mit der Materie auskennen oder bei denen ich vermute, dass sie sich auskennen könnten.

so ein Vorgehen ist doch ganz naheliegend und bedarf m. M. nach keine ausführliche Erläuterung. :idea:


mag sein. andererseits, was ist - wenn die eigentlich relevanten Kriterien für Laien [und eventuell auch dem einen und anderen Fachmann...]
auf den ersten Blick gar nicht so leicht auszumachen sind?
Ist z.B. ein Optiker der bei Brillen mit einem 08/15 Befund zurechtkommt, auch wirklich prädestiniert - um nicht zu sagen gewillt, in den Randbereichen der Gaußschen Verteilungskurve zu reüssieren?
anders gefragt:
liegt es nicht gerade in der Natur der Sache, dass der Informationsgewinn Ihres gar keiner Erläuterung bedürfenden Ratschlages, justament dort wo er am nötigsten wäre, schon alleine statistisch gesehen nur sehr gering sein kann?

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1621
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Gute Gleitsichtbrille - es geht !

Beitragvon GodEmperor » Dienstag 13. November 2018, 17:07

Was willst du wissen? Mal für ungebildete?
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Benutzeravatar
Qwerty
Beiträge: 398
Registriert: Mittwoch 21. September 2016, 18:20

Re: Gute Gleitsichtbrille - es geht !

Beitragvon Qwerty » Dienstag 13. November 2018, 20:39

Um wieder vom Rinderfilet zu sprechen:
Es macht keinen Sinn sich von einem Metzger das beste Filet zu besorgen, wenn man anschließend keinen Koch findet.
Lösung: Zeit und Engagement in die Suche des besten Kochs stecken, der dann mit seinen Eingekauften Filets ein einzigartiges Mahl zaubert. Der kennt nämlich sein Fleisch und weiß damit umzugehen.

Kann der nicht kochen, bringt dir dein Steak dass du nach Oblinerecherche gefunden hast auch nichts.

Hoffe man weiß worauf ich hinauswill.

@Anisotrop du wirst wieder was zum nörgeln finden, aber das darfst du behalten!
Der Satz von Minkwitz, ob man‘s glaubt oder nicht, ist kein Witz :mrgreen:

Benutzeravatar
Roland A. Frank
Beiträge: 1152
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 10:48
Kontaktdaten:

Re: Gute Gleitsichtbrille - es geht !

Beitragvon Roland A. Frank » Mittwoch 14. November 2018, 09:27

mittlerweile reine beschäftigungstheorie ohne jeglichen Inhalt....

auch diesen Thread kann man schließen....
Augenoptikermeister - Heilpraktiker - ö.b.u.v. Sachverständiger - miosan-Trainer


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste