Kann man bei Abnutzungserscheinungen an den Gläsern etwas machen?

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Semikolon
Beiträge: 49
Registriert: Donnerstag 14. September 2017, 23:04

Re: Kann man bei Abnutzungserscheinungen an den Gläsern etwas machen?

Beitragvon Semikolon » Donnerstag 25. Oktober 2018, 10:13

@Joerg: Schreib doch einfach mal an den Hersteller. Gerade gute Markenhersteller sind in der Regel interessiert daran, wie sich ihre Produkte im Alltag langfristig verhalten und kennen das Phänomen evtl. schon. Die können Dir auch verbindlicher sagen, wie man die Gläser pflegen sollte.

Benutzeravatar
nixblicker
Beiträge: 1857
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Kann man bei Abnutzungserscheinungen an den Gläsern etwas machen?

Beitragvon nixblicker » Donnerstag 25. Oktober 2018, 12:15

Um mal Klartext zu sprechen:

Nach über 9 Jahren sind die Gläser schlichtweg durch Benutzung am Ende ihres Produktlebens angekommen. Selbst bei nichtnutzung wäre es nicht ausgeschlossen, dass so eine Kunststofflinse durch Materialalterung kaputt ist.

Da kann man noch so vorsichtig sein, Die ist einfach alt und abgenutzt.

Bei Smartphones wundert sich übrigens niemand, dass so ein 1000Euro Teil schon nach 3 Jahren deutliche Ausfallerscheinungen zeigt...
Schau doch mal rein: www.glashaus-bremerhaven.de

Benutzeravatar
Qwerty
Beiträge: 402
Registriert: Mittwoch 21. September 2016, 18:20

Re: Kann man bei Abnutzungserscheinungen an den Gläsern etwas machen?

Beitragvon Qwerty » Donnerstag 25. Oktober 2018, 12:44

Weniger Putzen = weniger Abnutzung.

9 Jahre ist schon stolz 8)
Der Satz von Minkwitz, ob man‘s glaubt oder nicht, ist kein Witz :mrgreen:

Benutzeravatar
sachsenmeisterin
Beiträge: 3991
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 18:50
Wohnort: Sachsen

Re: Kann man bei Abnutzungserscheinungen an den Gläsern etwas machen?

Beitragvon sachsenmeisterin » Donnerstag 25. Oktober 2018, 13:10

Ich glaube, der TE wollte einfach nur wissen, ob er bei der Brillenpflege etwas verbessern könnte. Und ich glaube, da sind wir uns alle einig, wenn die Gläser 9 Jahre durchgehalten haben, kann er nicht so viel falsch gemacht haben.
Wenn man so sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zuläßt, hat man das Gefühl, daß er immer noch experimentiert.
Peter Ustinov (1921-2004), engl. Schriftsteller u. Schauspieler

Robin
Beiträge: 1870
Registriert: Freitag 6. November 2009, 10:42
Wohnort: Kiel

Re: Kann man bei Abnutzungserscheinungen an den Gläsern etwas machen?

Beitragvon Robin » Donnerstag 25. Oktober 2018, 15:21

Joerg hat geschrieben:
deephorst hat geschrieben:Naja was soll man da sagen. Sieht milchig aus, wie abgerieben, Fehlstelle auf 4 hin oder her.
Würde sagen ziemlich zeitgereift, und hab ich eigentlich die 3285 Tage schonmal erwähnt..

OK das mag nicht das sein was Du hören möchtest, aber mal im Ernst:
Die Gläser sind jetzt fast 10 Jahre alt. Get me Joerg : fast 10 Jahre.

Du könntest Dich eigentlich glücklich schätzen, dass sie Dich so eine lange Wegstrecke gut begleitet haben.
Ich versteh grad nicht wirklich, was Dein Impetus ist. Die Gläser sind durch, ja, das steht nicht in Rede.
Da wärs halt vielleicht doch einfach mal Zeit für neue Gläser. Nach nur fast 10 Jahren. Meine Meinung.


Dass die Gläser ein hohes Alter haben, habe ich bereits in meinen ersten beiden Posts geschrieben. Der Kauf einer neuen Brille ist mittlerweile schon längst erledigt.

Mir geht es um die Frage, ob ich mit anderer Reinigung etwas an dem Problem hätte ändern können.

Vielen Dank für weitere Meinungen!

Blödes Beispiel, aber trotzdem:
Bei meinem Auto sind nach 20 Jahren die Bremsscheiben und die Beläge doch tatsächlich schon verschlissen. Hätte ich weniger oft bremsen sollen?????

Benutzeravatar
Michel B.
Beiträge: 2407
Registriert: Dienstag 26. Juni 2012, 17:26

Re: Kann man bei Abnutzungserscheinungen an den Gläsern etwas machen?

Beitragvon Michel B. » Donnerstag 25. Oktober 2018, 15:25

Nicht ganz verkehrt: Besser noch mit Autoreifen vergleichen, die altern auch wenn das Auto nicht bewegt wird...

Benutzeravatar
Snipera
Beiträge: 2408
Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 09:18
Wohnort: Niederösterreich / Weinviertel / Mistelbach
Kontaktdaten:

Re: Kann man bei Abnutzungserscheinungen an den Gläsern etwas machen?

Beitragvon Snipera » Donnerstag 25. Oktober 2018, 15:53

Um es kurz auf den Punkt zu bringen:
Wenn die Gläser so lange gehalten haben - dann ist davon auszugehen, daß du ALLES richtig gemacht hast

Genau diese Aussage habe ich bereits beim ersten Posting im letzten Absatz geschrieben. Nun hast du die Bestätigung von vielen, vielen KollegenInnen genau zu dieser Aussage erhalten und der Kreis schließt sich

Daher keine Selbstzweifel und ich denke mehr kann gar nicht dazu gesagt werden, außer: Großes Lob an deine Sorfalt

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1632
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Kann man bei Abnutzungserscheinungen an den Gläsern etwas machen?

Beitragvon GodEmperor » Donnerstag 25. Oktober 2018, 16:22

Der/die Threadstarter/in hat sich doch längst ne neue Brille bestellt und wollte lediglich wissen, ob er/sie durch irgendeine Handhabung die Gläser noch länger hätte nutzen können. Er/sie schimpft nicht, er/sie will nix reklamieren. Er/sie hat alles richtig gemacht, meine Gläser/innen sehen nach drei Jahren/innen schlimmer aus als das/der/die.
Löppt ans.

Edit: Wenn sich jemand in nem Forum "joerg" nennt, ist es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit eine Frau. Hätte ich mir dieses Rumgegendere sparen können :mrgreen:
Gegendere. Komisches Wort.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Joerg
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 20. Oktober 2018, 13:30

Re: Kann man bei Abnutzungserscheinungen an den Gläsern etwas machen?

Beitragvon Joerg » Sonntag 28. Oktober 2018, 15:53

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten! :-)


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste