Alternative zu Essilor Varilux Road Pilot gesucht

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
FFF
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 16. April 2017, 08:29

Alternative zu Essilor Varilux Road Pilot gesucht

Beitragvon FFF » Mittwoch 10. Oktober 2018, 08:04

Alternative zu Essilor Varilux Road Pilot gesucht

Meine Frau hat oben genannte Gläser und ist das erste Mal zufrieden mit ihrer Brille.
Nun braucht sie durch Veränderung der Sehstärke neue Gläser, Essilor hat aber diese Gläser aus dem Programm genommen.
Der angebotene Ersatz (Streetlife) ist aber mit voller Addition, die „Varilux Road Pilot“ waren nur auf Fern und Tachoabstand optimiert.

Kennt jemand einen anderen Hersteller, der etwas vergleichbares anbietet?

Liebe Grüße
Frank

Benutzeravatar
Onkel Bob
Beiträge: 2241
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2010, 16:56
Wohnort: Köln, schönste Stadt Deutschlands...;-)
Kontaktdaten:

Re: Alternative zu Essilor Varilux Road Pilot gesucht

Beitragvon Onkel Bob » Mittwoch 10. Oktober 2018, 09:28

moin,

ich hatte ebenfalls die road pilot zum autofahren gehabt und fand sie echt gut. hab heute als alternative die besagten streetlife und hab sie mir wieder auf beide gewünschten 'entfernungen' - also ferne und tacho/navi - eingestellt.

funzt prima...sogar etwas 'besser' als die road pilot aber ich kann sie halt NUR zum autofahren verwenden. verlasse ich das auto bleiben sie in dem selbigen liegen... :wink:

vll hilfts dir ein bissi weiter sagt

onkel bob
...es ist nicht so wie du denkst...

Benutzeravatar
berlyn
Beiträge: 154
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2014, 11:17

Re: Alternative zu Essilor Varilux Road Pilot gesucht

Beitragvon berlyn » Mittwoch 10. Oktober 2018, 22:06

Ein "Road Pilot" lässt sich praktisch aus vielen Gleitsichtgläsern selbst basteln. Einfach ein Gleitsichtglas mit geringerer Addition bestellen - fertig.

Alternativ gibt es inzwischen zahlreiche Gläser, die die volle Addition beinhalten, allerdings mit sehr großen Fern- und Zwischenbereichen ausgestattet sind. Das geht natürlich zu Lasten der Nähe.
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.

Benutzeravatar
Qwerty
Beiträge: 389
Registriert: Mittwoch 21. September 2016, 18:20

Re: Alternative zu Essilor Varilux Road Pilot gesucht

Beitragvon Qwerty » Mittwoch 10. Oktober 2018, 22:13

Denke auch das man evtl mit kurzen Gleiter und entsprechend angepasster Addition sich hier mit vielen Gläsern spielen könnte.

Lg
Der Satz von Minkwitz, ob man‘s glaubt oder nicht, ist kein Witz :mrgreen:

FFF
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 16. April 2017, 08:29

Re: Alternative zu Essilor Varilux Road Pilot gesucht

Beitragvon FFF » Donnerstag 11. Oktober 2018, 06:16

berlyn hat geschrieben:Ein "Road Pilot" lässt sich praktisch aus vielen Gleitsichtgläsern selbst basteln. Einfach ein Gleitsichtglas mit geringerer Addition bestellen - fertig.

Alternativ gibt es inzwischen zahlreiche Gläser, die die volle Addition beinhalten, allerdings mit sehr großen Fern- und Zwischenbereichen ausgestattet sind. Das geht natürlich zu Lasten der Nähe.


Kannst Du mir evtl. Beispiele nennen?

Es gibt scheinbar Optiker die nicht den Überblick am Markt haben und denen man etwas auf die Sprünge helfen muss.
Ansonsten war er beim ausmessen m.M.n. sehr engagiert.

Liebe Grüße
Frank

Benutzeravatar
berlyn
Beiträge: 154
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2014, 11:17

Re: Alternative zu Essilor Varilux Road Pilot gesucht

Beitragvon berlyn » Donnerstag 11. Oktober 2018, 07:16

Die Glasbezeichnung wäre abhängig von den Glaslieferanten, die dein Optiker im Sortiment hat.

An sich tut es ein Mittelklasse-Glas mit kurzer Progression und die Addition rechne ich auf den von dir benötigten Abstand um. Das sollte wirklich jeder Optiker ohne große Spezialkenntnisse hinbekommen.

Ich hatte in den letzten Jahren ein paar Kunden, die sich diese Lösung gewünscht haben und ich kann es bei höherer Addition nur empfehlen.
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.

FFF
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 16. April 2017, 08:29

Re: Alternative zu Essilor Varilux Road Pilot gesucht

Beitragvon FFF » Donnerstag 11. Oktober 2018, 14:23

berlyn hat geschrieben:Die Glasbezeichnung wäre abhängig von den Glaslieferanten, die dein Optiker im Sortiment hat.

An sich tut es ein Mittelklasse-Glas mit kurzer Progression und die Addition rechne ich auf den von dir benötigten Abstand um. Das sollte wirklich jeder Optiker ohne große Spezialkenntnisse hinbekommen.

Ich hatte in den letzten Jahren ein paar Kunden, die sich diese Lösung gewünscht haben und ich kann es bei höherer Addition nur empfehlen.


Verstehe ich das richtig?
Man kann jedes Gleitsichtglas nehmen, den Additionswert für den mittleren, gewünschten Tachobereich angeben und erhält automatisch im oberen Bereich Fernstärke und im unteren Bereich einen breiten mittleren Bereich?

Benutzeravatar
Qwerty
Beiträge: 389
Registriert: Mittwoch 21. September 2016, 18:20

Re: Alternative zu Essilor Varilux Road Pilot gesucht

Beitragvon Qwerty » Donnerstag 11. Oktober 2018, 14:28

Dazwischen hast du einen geringen Progressionskorridor aber ja korrekt. Wenn man das Mapping der Gläser kennt wird es noch einfacher. Lg :mrgreen:
Der Satz von Minkwitz, ob man‘s glaubt oder nicht, ist kein Witz :mrgreen:

FFF
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 16. April 2017, 08:29

Re: Alternative zu Essilor Varilux Road Pilot gesucht

Beitragvon FFF » Donnerstag 11. Oktober 2018, 16:09

Qwerty hat geschrieben:Dazwischen hast du einen geringen Progressionskorridor aber ja korrekt. Wenn man das Mapping der Gläser kennt wird es noch einfacher. Lg :mrgreen:


Kannst Du mir ein Glas nennen, dass gut dafür geeignet ist und finanziell nicht total ausufert.

Benutzeravatar
Qwerty
Beiträge: 389
Registriert: Mittwoch 21. September 2016, 18:20

Re: Alternative zu Essilor Varilux Road Pilot gesucht

Beitragvon Qwerty » Donnerstag 11. Oktober 2018, 17:18

FFF hat geschrieben:
Qwerty hat geschrieben:Dazwischen hast du einen geringen Progressionskorridor aber ja korrekt. Wenn man das Mapping der Gläser kennt wird es noch einfacher. Lg :mrgreen:


Kannst Du mir ein Glas nennen, dass gut dafür geeignet ist und finanziell nicht total ausufert.


Es gibt unendlich viele Gläser. Ich will hier keine einseitige Werbung machen. Ich persönlich arbeite viel mit Rosenstock welches Glas das optimale für dich ist? Da gibt’s schon einen Thread dazu. Wenn den wer auf Copy Paste liegen hat her damit ;)
Der Satz von Minkwitz, ob man‘s glaubt oder nicht, ist kein Witz :mrgreen:

FFF
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 16. April 2017, 08:29

Re: Alternative zu Essilor Varilux Road Pilot gesucht

Beitragvon FFF » Donnerstag 11. Oktober 2018, 17:33

Qwerty hat geschrieben:Wenn man das Mapping der Gläser kennt wird es noch einfacher. Lg :mrgreen:


Sorry für die wiederholte Nachfrage.
Wenn es ein unterschiedliches Mapping gibt, müßte es doch gut oder weniger gut geeignete geben?

brillenpeter
Beiträge: 316
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2010, 12:26
Wohnort: Geversdorf

Re: Alternative zu Essilor Varilux Road Pilot gesucht

Beitragvon brillenpeter » Donnerstag 11. Oktober 2018, 18:23

Nach meiner Liste aus 4/18 hat Essilor das Varilux Road Pilot nach wie vor im Programm. (VK Liste Seite 86)

FFF
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 16. April 2017, 08:29

Re: Alternative zu Essilor Varilux Road Pilot gesucht

Beitragvon FFF » Donnerstag 11. Oktober 2018, 18:31

brillenpeter hat geschrieben:Nach meiner Liste aus 4/18 hat Essilor das Varilux Road Pilot nach wie vor im Programm. (VK Liste Seite 86)


Auf deren Webseite ist es auch noch.

ABER:
Weil der Optiker es nicht im System gefunden hat, hat er bei Essilor angerufen und dort die Auskunft bekommen, dass es eingestellt ist.
Ich habe dann auch noch einmal bei Essilor angerufen und die gleiche Auskunft erhalten.

Benutzeravatar
Qwerty
Beiträge: 389
Registriert: Mittwoch 21. September 2016, 18:20

Re: Alternative zu Essilor Varilux Road Pilot gesucht

Beitragvon Qwerty » Donnerstag 11. Oktober 2018, 19:08

FFF hat geschrieben:
Qwerty hat geschrieben:Wenn man das Mapping der Gläser kennt wird es noch einfacher. Lg :mrgreen:


Sorry für die wiederholte Nachfrage.
Wenn es ein unterschiedliches Mapping gibt, müßte es doch gut oder weniger gut geeignete geben?


Jop korrekt.
Der Satz von Minkwitz, ob man‘s glaubt oder nicht, ist kein Witz :mrgreen:

FFF
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 16. April 2017, 08:29

Re: Alternative zu Essilor Varilux Road Pilot gesucht

Beitragvon FFF » Donnerstag 11. Oktober 2018, 19:37

Qwerty hat geschrieben:
FFF hat geschrieben:
Qwerty hat geschrieben:Wenn man das Mapping der Gläser kennt wird es noch einfacher. Lg :mrgreen:


Sorry für die wiederholte Nachfrage.
Wenn es ein unterschiedliches Mapping gibt, müßte es doch gut oder weniger gut geeignete geben?


Jop korrekt.


Kannst Du mir nicht konkrete Empfehlungen geben. Falls Du das nicht öffentlich machen willst, gerne auch per PM.


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste