Optiker putzt meine Brille mit Zahnbürste, was tun?

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Andror668
Beiträge: 31
Registriert: Samstag 29. September 2018, 17:45

Optiker putzt meine Brille mit Zahnbürste, was tun?

Beitragvon Andror668 » Dienstag 2. Oktober 2018, 18:14

Also eine Optikerin meinte man solle die Brille ruhig mit einer weichen Zahnbürste putzen, vorallem um das Spülmittel zu verteilen, und die Brille vom Schmutz zu reinigen, auch bei den Gläsern. Stimmt, dass wirklich? Soll ich meine Brille mit einer weichen Zahnbürste reinigen?

Benutzeravatar
Roland A. Frank
Beiträge: 1306
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 10:48
Kontaktdaten:

Re: Optiker putzt meine Brille mit Zahnbürste, was tun?

Beitragvon Roland A. Frank » Dienstag 2. Oktober 2018, 18:47

Doppelpost ?

fragst du doch schon alles in dem anderen Thread ....
Augenoptikermeister - Heilpraktiker - ö.b.u.v. Sachverständiger - miosan-Trainer

Benutzeravatar
Qwerty
Beiträge: 405
Registriert: Mittwoch 21. September 2016, 18:20

Re: Optiker putzt meine Brille mit Zahnbürste, was tun?

Beitragvon Qwerty » Dienstag 2. Oktober 2018, 19:42

Alternativ könnte man die Klobürste nehmen :lol:
Nein Spaß beiseite, würde ich nicht machen
Der Satz von Minkwitz, ob man‘s glaubt oder nicht, ist kein Witz :mrgreen:

Andror668
Beiträge: 31
Registriert: Samstag 29. September 2018, 17:45

Re: Optiker putzt meine Brille mit Zahnbürste, was tun?

Beitragvon Andror668 » Dienstag 2. Oktober 2018, 21:37

Mich verwundert warum eine ausgebildete Optikerin sowas machen würde.

Benutzeravatar
nixblicker
Beiträge: 1953
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Optiker putzt meine Brille mit Zahnbürste, was tun?

Beitragvon nixblicker » Mittwoch 3. Oktober 2018, 09:40

Wenn man die Gläser vorher ausbaut, dann geht das durchaus. Grade bei hartnäckigen, seit Jahren gewachsenen Belägen am Nasensteg sehr nützlich.
Schau doch mal rein: www.glashaus-bremerhaven.de

Benutzeravatar
Qwerty
Beiträge: 405
Registriert: Mittwoch 21. September 2016, 18:20

Re: Optiker putzt meine Brille mit Zahnbürste, was tun?

Beitragvon Qwerty » Mittwoch 3. Oktober 2018, 10:06

Bei den Stegen mach ich das auch, aber keinesfalls die Gläser!!
Der Satz von Minkwitz, ob man‘s glaubt oder nicht, ist kein Witz :mrgreen:

Andror668
Beiträge: 31
Registriert: Samstag 29. September 2018, 17:45

Re: Optiker putzt meine Brille mit Zahnbürste, was tun?

Beitragvon Andror668 » Mittwoch 3. Oktober 2018, 13:59

Sie hat aber die Gläser damit berührt.

Benutzeravatar
Saibaba
Beiträge: 1292
Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 13:18
Wohnort: 42853 Remscheid, Alleestr. 71

Re: Optiker putzt meine Brille mit Zahnbürste, wa

Beitragvon Saibaba » Mittwoch 3. Oktober 2018, 14:30

Wir benutzen eine Zahnbürste um den „genetischen Restmüll“, der sich zwischen Nasenpads und Fassungsrand angesammelt hat, mechanisch, zu entfernen. Das schafft ein Ultraschallbad meist nicht gut. Die Glasoberfläche mit der Zahnbürste abzubürsten ist m.M. nach, Blödsinn. Durch die modernen Beschichtungen haftet auf der Glasoberfläche nichts mehr, und alles andere lässt sich mit einem Tuch besser entfernen.

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 8214
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Optiker putzt meine Brille mit Zahnbürste, was tun?

Beitragvon DI Michael Ponstein » Mittwoch 3. Oktober 2018, 15:03

Wir benutzen, jeder seine eigene Zahnbürste, zum Zähneputzen :lol:
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm. OrCam zertifizierter Augenoptiker.

Augenoptikermeister
Beiträge: 396
Registriert: Montag 27. August 2007, 17:43

Re: Optiker putzt meine Brille mit Zahnbürste, was tun?

Beitragvon Augenoptikermeister » Mittwoch 3. Oktober 2018, 15:29

min ex Chef brachte ein alte Zahnbürtse mit ins Geschäft,damit mußten wir dann die Kundenbrillen putzen ohne Gläser

:oops:

ronja
Beiträge: 2412
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Optiker putzt meine Brille mit Zahnbürste, was tun?

Beitragvon ronja » Mittwoch 3. Oktober 2018, 16:21

Gibt es irgendwo einen Kotzsmilie?

Linserich
Beiträge: 1561
Registriert: Freitag 27. Dezember 2013, 18:46
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Optiker putzt meine Brille mit Zahnbürste, was tun?

Beitragvon Linserich » Mittwoch 3. Oktober 2018, 16:48

ronja hat geschrieben:Gibt es irgendwo einen Kotzsmilie?

soweit muß es kommen ... :shock:

Seit über 50 Jahren reicht bei mir ein Anhauchen der Gläser und 'Politur' mit einem schlichten und sauberen Baumwolltaschentuch. 8)
Gelegentlich mal zwischendurch eine Ultraschallgeneralreinigung beim Hausoptiker.

Andror668
Beiträge: 31
Registriert: Samstag 29. September 2018, 17:45

Re: Optiker putzt meine Brille mit Zahnbürste, was tun?

Beitragvon Andror668 » Mittwoch 3. Oktober 2018, 18:06

Wie kommt die eigentlich auf sowas?

wörterseh
Beiträge: 6911
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Optiker putzt meine Brille mit Zahnbürste, was tun?

Beitragvon wörterseh » Mittwoch 3. Oktober 2018, 18:21

Frag sie! ;-)
Quallen leben seit 650 Millionen Jahren ohne Hirn - Das macht vielen Menschen Hoffnung!

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1852
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Optiker putzt meine Brille mit Zahnbürste, was tun?

Beitragvon GodEmperor » Mittwoch 3. Oktober 2018, 18:46

ronja hat geschrieben:Gibt es irgendwo einen Kotzsmilie?

In meinem ersten Lehrjahr durfte ich die circa 10 Jahre alte Brille eines mittelalten Herren putzen. Sie hieß "Boris Superflex", war irgendein billiger Rodenstocknachbau von Fielmann. Die Stege waren in einem bräunlichgelben Schmodderklops aus Hautfett verschwunden, konnte nicht mal sehen, ob die geschraubt oder geklickt waren. Der Doppelsteg war fast voll. Die Gläser hatten im oberen Bereich eine dicke bräunliche Schicht von den Augenbrauen. Ging nicht mal mit Aceton runter. Das Wasser im Ultraschallbad war von dieser einen Brille komplett undurchsichtig. An den Bügel klebte eine dicke Schicht Schmodder. Die Brille hatte Gespinstbügel mit Schrumpfschlauchüberzug. Die waren grünbraun gefüllt und stanken unglaublich als ich sie abzog. Es quollen Substanzen heraus, meine Fresse.

Hätte man mich währenddessen fotografiert, hätte man wenigstens ein Kotzmeme.

P.S.: Der Kunde beschwerte sich, warum ich die "schönen" grünen Bügelenden gegen durchsichtige austauschte.

P.P.S.: Boah, is mir schlecht.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste