Probleme mit neuer Brille

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Müller83597
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 20. Juni 2018, 12:59

Probleme mit neuer Brille

Beitragvon Müller83597 » Donnerstag 21. Juni 2018, 08:10

Ich habe nun seit Mittwoch vor einer Woche eine neue Brille die ich ganztägig trage.

Ich bin kurzsichtig und zu meiner vorherigen Brille haben sich beide Augen nur um -0,25 Dioptrien verschlechtert und im einen Auge minimal die Hornhaut Krümmung geändert.

Mit der Brille sehe von Anfang an sehr scharf aber am ersten Tag war mir sehr schwindelig und ich bekam Kopfschmerzen. Die nächsten zwei Tagen war mir nicht mehr so sehr schwindelig wie am ersten Tag aber ich hatte die ganze Zeit ein Druck auf der Stirn und auch Kopfschmerzen.

Bis heute habe ich immerwieder noch so ein leicht schwummriges Gefühl im Kopf wenn ich die Brille trage.
Langes tragen strengt meine Augen sehr an.

Deswegen war ich auch schon vorgestern wieder bei meinem Optiker zur Nachkontrolle. Er hat dann meine alte und meine neue Brille noch mal ausgemessen. Er hatte auch Markierungen darauf gemacht wo die Mittelpunkte meiner Pupillen sein sollten. Das hatte alles gestimmt. Ich musste mit Brille auch durch 2 Gläser gucken die er mir vor die Augen hielt wodurch es aber schlechter von der Sicht her wurde. Deshalb sagte er dass die Dioptrien gut sind.

Er meint es kann jetzt halt daran liegen dass mein Gehirn sich noch an den neuen Rahmen gewöhnen muss.

Kann es wirklich sein dass bei mir die Eingewöhnung der neuen Brille so lange dauert?

Benutzeravatar
Onkel Bob
Beiträge: 2229
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2010, 16:56
Wohnort: Köln, schönste Stadt Deutschlands...;-)
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit neuer Brille

Beitragvon Onkel Bob » Donnerstag 21. Juni 2018, 09:12

schon möglich mein lieber müller... :wink: ...aber sei doch so nett und gib uns doch mal ein paar mehr infos zu deinem neuen okular -> soll bedeuten: glaswerte alt vs. neu, glashersteller, glasmaterial usw...usw...usw... 8)
...es ist nicht so wie du denkst...

Müller83597
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 20. Juni 2018, 12:59

Re: Probleme mit neuer Brille

Beitragvon Müller83597 » Donnerstag 21. Juni 2018, 10:33

Leider hat mir der Optiker gar nichts mitgegeben mit den ganzen Werten :(

Ich weiß dass ich vorher links -1,5 und rechts -1,75 Dioptrien hatte und bei der neuen Brille ist es jetzt links -1,75 und rechts - 2,00.

Es sind Kunststoffgläser aber mir wurde jetzt nicht vom Optiker mitgeteilt von welcher Firma die Gläser sind.

Benutzeravatar
Roland A. Frank
Beiträge: 1043
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 10:48
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit neuer Brille

Beitragvon Roland A. Frank » Donnerstag 21. Juni 2018, 11:19

tja, dann könnten wir maximal die Glaskugel befragen...

Einfach nochmal zum Optiker hingehen,
gibt zig Möglichkeiten, woran es liegen könnte....
Augenoptikermeister - Heilpraktiker - ö.b.u.v. Sachverständiger - miosan-Trainer

Matthias M.
Beiträge: 61
Registriert: Sonntag 29. November 2015, 08:16
Wohnort: Hansestadt Rostock

Re: Probleme mit neuer Brille

Beitragvon Matthias M. » Sonntag 24. Juni 2018, 08:21

Müller83597 hat geschrieben:Leider hat mir der Optiker gar nichts mitgegeben mit den ganzen Werten :(

Ich weiß dass ich vorher links -1,5 und rechts -1,75 Dioptrien hatte und bei der neuen Brille ist es jetzt links -1,75 und rechts - 2,00.

Es sind Kunststoffgläser aber mir wurde jetzt nicht vom Optiker mitgeteilt von welcher Firma die Gläser sind.


Kein Brillenpass oder Rechnung auf der Glas- und Gestellhersteller sowie die Typen aufgelistet sind? :?:
Ray-Ban RB 8412 mit ZEISS DuraVision Platinum


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste