Brillenglas rechts zeigt eigenartige Spiegelung

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Christian0P
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 9. Juni 2018, 18:21

Brillenglas rechts zeigt eigenartige Spiegelung

Beitragvon Christian0P » Donnerstag 14. Juni 2018, 13:19

Hallo liebe Gemeinde,

ich kämpfe seit einem Jahr mit der sog. Augenmigräne auf dem rechten Auge.

Dies zeigt sich dadurch, dass in einem "dummen" Moment das rechte Auge geblendet ist, es zeigt sich Flimmern bis hin zum Gesichtsfeldverlust (Dauer ca. halbe Stunde und nur rechts), dann setzen Kopfschmerzen ein. Bisher - wie sagt - wurde es durch eine Blendung auf.

Durch Zufall wechselte ich am Wochenende im Fahrzeug von meiner Alltagsbrille auf die Sonnenbrille, dabei hielt ich die Alltagsbrille ins Sonnenlicht und sah Ungewöhnliches.

Auf dem linken Glas war ein breiter Fächer des gebrochenen Farbspektrums im Sonnenlich, rechts hingegen - als hätte jemand Benzin darauf gekippt, ohne ein zu erkennendes Muster und großen schwarz dargestellten Löchern im gebrochenen Farbspektrum.
Nun gut, ich dachte zuerst daran, dass auf dem rechten Glas die Entspiegelung defekt sei (Brille ist 4 Jahre al) und bin zu einer "bekannten" Optikerkette, wo damals die Brille gemacht wurde.

Laut Aussage des Inhabers ist jedoch alles in Ordnung - mit dem Glas.
Daher die Frage an Euch (siehe Anhang):
7a4304f0-57aa-4e39-a43e-7d8a7bb18c24.JPG
7a4304f0-57aa-4e39-a43e-7d8a7bb18c24.JPG (111.12 KiB) 761 mal betrachtet


Dieses Farbmuster auf dem rechten Auge, muss dies auf dem Glas eine best. Form zeigen? Hat dies mit der Entspiegelung zu tun?

merci

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2536
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Brillenglas rechts zeigt eigenartige Spiegelung

Beitragvon Eberhard Luckas » Donnerstag 14. Juni 2018, 14:13

Moin,
das sind Interferenzen, die mit der Qualität nichts zu tun haben. Das kommt nur bei bestimmtem Lichteinfall vor.
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

Christian0P
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 9. Juni 2018, 18:21

Re: Brillenglas rechts zeigt eigenartige Spiegelung

Beitragvon Christian0P » Donnerstag 14. Juni 2018, 14:24

Hallo Eberhard,

danke - also hat diese Interferenz kein einheitliches Bild, sondern kann je nach Lichteinfall harmonisch oder gar "eigenartig" aussehen?

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1567
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Brillenglas rechts zeigt eigenartige Spiegelung

Beitragvon GodEmperor » Donnerstag 14. Juni 2018, 15:37

Japp, das sieht teilweise echt merkwürden aus. Wie ist das unter ner Leuchtstoffröhre? Und steht auf deinem Brillenpass eventuell "PY" unterhalb der Werte? Was sind es für Werte? Eventuell ist ein Brillenglas vom Lager und eines angefertigt. Oder bei der Fertigung der Brille wurde ein Glas nachträglich neu bestellt.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Christian0P
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 9. Juni 2018, 18:21

Re: Brillenglas rechts zeigt eigenartige Spiegelung

Beitragvon Christian0P » Donnerstag 14. Juni 2018, 19:28

Hallo,

in der Tat, das rechte muss einmal "nachgebessert" werden und es steht tatsächlich "PY" auf dem Pass.

Eingangs:

R: F -1,25 -1,50 95 H 14,00
L: F -1,50 -0,50 75 H 14,00

Glass: R+H / PY EI FBL SHC M70/00

Nachbesserung:

R: F -1,25 -1,50 95 H 14,00

Glas: R+H / PY EI FBL SHC M70/00

Mit einer Leuchtstoffröhre kann ich leider nicht dienen, aber was mich eben fraglich stimmt, sind die schwarzen Kreise (links in der Glas Ecke) - diese ziehen sich je nach Sonnenlicheinfall - auf versch. Plätzen des Glases und somit völlig asymmetrisch zum linken Glas.

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1567
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Brillenglas rechts zeigt eigenartige Spiegelung

Beitragvon GodEmperor » Donnerstag 14. Juni 2018, 20:28

PY steht für Polycarbonat und das hat unter bestimmten Lichteinfall solche Interferenzschlieren. Mal ists mehr, mal weniger, je nach Produktion. Merkwürdigkeiten könnten von zu hoher Spannung zeugen. Könnten, müssen aber nicht.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Spezi
Beiträge: 2607
Registriert: Donnerstag 17. Juni 2010, 12:43

Re: Brillenglas rechts zeigt eigenartige Spiegelung

Beitragvon Spezi » Donnerstag 14. Juni 2018, 20:39

Ohne Gewähr, Polycarbonat ist ein Nischenprodukt!

Interferenzen sind bei R+H schwer vorstellbar!
Die sind da sehr gut, mal abklären warum das rechte Glas diese Interferenzen hat und das linke nicht!!
Zuletzt geändert von Spezi am Freitag 15. Juni 2018, 07:57, insgesamt 1-mal geändert.

Spezi
Beiträge: 2607
Registriert: Donnerstag 17. Juni 2010, 12:43

Re: Brillenglas rechts zeigt eigenartige Spiegelung

Beitragvon Spezi » Freitag 15. Juni 2018, 07:56

doppelt

Christian0P
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 9. Juni 2018, 18:21

Re: Brillenglas rechts zeigt eigenartige Spiegelung

Beitragvon Christian0P » Freitag 15. Juni 2018, 09:07

Vielen Dank ... das Problem was ich habe ist, dass ich jetzt einen Optiker meines Vertrauens finden muss, mit dem ich genau dieses Glas besprechen kann :), sicherlich wird er mir dann neue Gläser empfehlen.

Aber so eine Art Testbrille für ein paar Tage wäre nicht, um zu schauen, ob es Abhilfe schafft.

Benutzeravatar
Onkel Bob
Beiträge: 2240
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2010, 16:56
Wohnort: Köln, schönste Stadt Deutschlands...;-)
Kontaktdaten:

Re: Brillenglas rechts zeigt eigenartige Spiegelung

Beitragvon Onkel Bob » Freitag 15. Juni 2018, 09:36

moin,

ich kann mir net vorstellen das dieses intererenzmuster irgendwas mit (d)einer augenmigräne zu tun hat.

klar - man(n) klammert sich an jeden strohhalm und sucht nach erklärungen...aber hier in diesem fall wäre es wenn du behaupten würdest:

ich habe fußschmerzen...und ich habe festgestellt das der schnürsenkel vom schuh des betreffenden fußes eine andere farbe hat... :|

verstehste was ich meine :?:

ich würde eher mal die technischen einbaumaße deines brillos checken lassen - wenn, dann liegt da möglicherweise ein erklärungsansatz.

gutes gelingen wünscht
onkel bob
...es ist nicht so wie du denkst...

Christian0P
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 9. Juni 2018, 18:21

Re: Brillenglas rechts zeigt eigenartige Spiegelung

Beitragvon Christian0P » Freitag 15. Juni 2018, 10:06

Salve

was meinst Du mit "ich würde eher mal die technischen einbaumaße deines brillos checken lassen"?

Dein Vergleich ist ein Ansatz, aber aktuell ist die Logik vorliegend, dass wenn das Glas das Auge (warum auch immer (ob nun durch diese Interferenz oder nicht)) beeinflusst, eben die Migräne begünstigt wird.

Benutzeravatar
Onkel Bob
Beiträge: 2240
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2010, 16:56
Wohnort: Köln, schönste Stadt Deutschlands...;-)
Kontaktdaten:

Re: Brillenglas rechts zeigt eigenartige Spiegelung

Beitragvon Onkel Bob » Freitag 15. Juni 2018, 10:39

Christian0P hat geschrieben:... aber aktuell ist die Logik vorliegend, dass...


häh :?: :shock: wat für ne logik :?:

na, wie auch immer -> du gehst mal zu einem gescheiten opticus und lässt mal dein brillengebilde prüfen ob es 'richtig' zentriert ist...dann kannste ja immer noch nach anderen strohhalmen suchen.

wie gesagt: gutes gelingen wünscht
onkel bob
...es ist nicht so wie du denkst...

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3668
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Brillenglas rechts zeigt eigenartige Spiegelung

Beitragvon optikgutachter » Freitag 15. Juni 2018, 10:39

Fragen Sie mal bei Ihrem Lieferanten nach:
Polycarbonat darf auch nicht direkt mit Metallteilen in Berührung kommen, welche eine dauernde Spannung ausüben. Polycarbonat ist bei einer plötzlich auftretenden Krafteinwirkung extremst bruchfest. Dauernde -auch leichte- Spannung nimmt es jedoch "übel". Es muss alles kunststoffunterlegt sein......, sonst............na ja.....
Tipp: Falls Metallteile mit der Linse in Berührung kommen besser gleich 1.6er Material nehmen, dann sind Sie auf der sicheren Seite.

http://www.optikgutachter.de/index.php/ ... genoptiker
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: wörterseh und 23 Gäste