Prpbleme mit der Gleitsichtbrille.

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
moonlight
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 30. Mai 2018, 10:29

Prpbleme mit der Gleitsichtbrille.

Beitragvon moonlight » Freitag 1. Juni 2018, 17:31

Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe, wie kann es anders sein, gleich eine Frage.

Ich muß etwas weiter ausholen: Meine Frau hat 2011 versucht, sich eine Gleitsichtbrille machen zu lassen.
Zwei Versuche bei der großen Optikerkette sind insofern fehlgeschlage, dass meine Frau durch die Brille
Verzerrungen im Sichtfeld hatte. Auch ein erneuter Versuch bei einem Brillencenter ist zweimal nicht erfolgreich gewesen.
Bei einem Urlaub in der Türkei haben wir es noch einmal versucht. Auch hier ein schlechtes Ergebnis.
Im April 2012 waren wir wieder in der Türkei und hatten, nach eingehender Suche im Internet, uns für einen Optiker,
bei dem wir es nochmal versuchen wollten, entschieden. Nach eingehendem Gespräch über unsere Erfahrungen
und Messung der Augen meiner Frau, sagte er, dass es für ihn klar sei, warum meine Frau mit den Brillen nicht richtig sehen konnte.
Natürlich waren wir überaus skeptisch. Nach einigen Tagen waren wir da, um die Brille abzuholen.
Meine Frau setzte die Brille auf und war begeistert. Keine Verzerrungen mehr.
Hier die Daten der Brille vom Brillenpass.
Gläser: Essilor Varilux Phsyio 2.0 Short Crizal
Rechts: SPH -0,50 ; CYL 1,00 ; AXE 15 ; ADD 1,75
Links: SPH -0,50 ; CYL 0,75 ; AXE 165 ; ADD 1,75

Nachdem meine Frau jetzt schlechter sehen kann, wollten wir neue Gläser für die Gleitsichtbrille machen lassen.
Wir gingen zu der großen Optikerkette. Die Augen wurden neu vermessen.
Die Gläser wurden gemacht und meine Frau kann damit nicht richtig sehen.
Hier die Daten der neuen Gläser vom Brillenpass.
Gläser: R+H, Material PY ; Stärke/Typ GS ;
Rechts: SPH +1,25 ; CYL -1,25 ; AXE 103 ; ADD 2,25
Links: SPH +1,00 ; CYL -1,00 ; AXE 67 ; ADD 2,25

(Das die neuen Gläser, wie vereinbart, nicht von Essilor sind, habe ich erst jetzt festgestellt)

Außerdem sind wir mit der Dicke der Gläser überhaupt nicht zufrieden.
Sie sind am Rand, bei gleicher Glasgröße, mindestens dreimal so dick.

Nach Aussage des Optikers kann man die Gläser bei dieser Stärke nicht dünner machen.
Ich will mich erstmal mit meinen laienhaften Einschätzungen zurückhalten und
lieber die Meinung der Experten abwarten.

Mit lieben Grüßen

Benutzeravatar
Saibaba
Beiträge: 1177
Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 13:18
Wohnort: 42853 Remscheid, Alleestr. 71

Re: Prpbleme mit der Gleitsichtbrille.

Beitragvon Saibaba » Freitag 1. Juni 2018, 17:42

Ja, da können wir aus der Ferne auch nichts zu sagen. Zurück zum Optiker und eine Problemlösung verlangen. Wenn Essilorgläser verlangt und auch verkauft wurden, sollten sie auch in der Brille sein.


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste