Erste Gleitsichtbrille --> Lesebereich sehr schmal

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Benutzeravatar
Onkel Bob
Beiträge: 2184
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2010, 16:56
Wohnort: Köln, schönste Stadt Deutschlands...;-)
Kontaktdaten:

Re: Erste Gleitsichtbrille --> Lesebereich sehr schmal

Beitragvon Onkel Bob » Donnerstag 15. März 2018, 10:15

ja, der sog. 'rot/grün-abgleich' ist auch eine art abgleich aber im grunde sind nach meinem dafürhalten alle teste die auf 'rot/grün' basieren - und das ist NICHT politisch gemeint... :wink: - heute nicht mehr zeitgemäß.

schon zu meiner zeit auf der schule hier in köln - und das ist schon ein paar totensonntage her - wurden die studierenden mit diesen messemethoden aus dem museum konfrontiert aber die priorität lag halt in den 'moderneren' messmethoden.

sicher sollte man(n) auch diese teste auf der pfanne haben denn in seltenen fällen kann man(n) sie noch mal brauchen - aber wie schon gesagt... :|

meint
onkel bob
...es ist nicht so wie du denkst...

Humphreys
Beiträge: 140
Registriert: Donnerstag 17. November 2016, 10:52

Re: Erste Gleitsichtbrille --> Lesebereich sehr schmal

Beitragvon Humphreys » Donnerstag 15. März 2018, 10:16

Pauli0806 hat geschrieben:@ Humphreys
Angefangen hat der Test mit dem Kreuztest. Es folgte der Zeigertest, der Hakentest und ein paar weitere, bei denen ich nicht weiß, wie sie heißen.
Leider scheint es nicht üblich zu sein, dass der Kreuztest obligatorisch mitgemacht wird. Bei mir ist er jedenfalls leider weder bei Fielmann, noch bei 3 weiteren Optiker-Geschäften, die alle eigentlich einen guten Ruf genießen, gemacht worden. Und dass, obwohl ich jedes Mal meine Probleme mit der Gleitsichtbrille beschrieben habe - einmal sogar aus lauter Verzweiflung gefragt habe: Kann es vielleicht sein, dass ich schiele .... ???


Kreuztest und Zeigertest? Die sagen mir jetzt auf Anhieb auch nichts, wurden anscheinend bei meinen diversen Versuchen mit Optikern die beste Brille zu finden auch nie gemacht bis jetzt.

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 7802
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Erste Gleitsichtbrille --> Lesebereich sehr schmal

Beitragvon DI Michael Ponstein » Donnerstag 15. März 2018, 10:41

Humphreys hat geschrieben:
Pauli0806 hat geschrieben:@ Humphreys
Angefangen hat der Test mit dem Kreuztest. Es folgte der Zeigertest, der Hakentest und ein paar weitere, bei denen ich nicht weiß, wie sie heißen.
Leider scheint es nicht üblich zu sein, dass der Kreuztest obligatorisch mitgemacht wird. Bei mir ist er jedenfalls leider weder bei Fielmann, noch bei 3 weiteren Optiker-Geschäften, die alle eigentlich einen guten Ruf genießen, gemacht worden. Und dass, obwohl ich jedes Mal meine Probleme mit der Gleitsichtbrille beschrieben habe - einmal sogar aus lauter Verzweiflung gefragt habe: Kann es vielleicht sein, dass ich schiele .... ???


Kreuztest und Zeigertest? Die sagen mir jetzt auf Anhieb auch nichts, wurden anscheinend bei meinen diversen Versuchen mit Optikern die beste Brille zu finden auch nie gemacht bis jetzt.

GEHÖREN ABER AN UND FÜR SICH ZUR STANDARD UNTERSUCHUNG, aber darüber kann man sicher philosophieren.
Was bei der Untersuchung an meinem Auto alles stattfinden müsste, weiss ich auch nicht. Ich weiß nur, wie man gut refraktioniert und daraus gute Ergebnisse erzeugt und auf Wunsch gute Sehhilfen anbieten kann.
Zuletzt geändert von DI Michael Ponstein am Donnerstag 15. März 2018, 10:42, insgesamt 1-mal geändert.
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm. OrCam zertifizierter Augenoptiker.

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 7802
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Erste Gleitsichtbrille --> Lesebereich sehr schmal

Beitragvon DI Michael Ponstein » Donnerstag 15. März 2018, 10:41

.
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm. OrCam zertifizierter Augenoptiker.

Humphreys
Beiträge: 140
Registriert: Donnerstag 17. November 2016, 10:52

Re: Erste Gleitsichtbrille --> Lesebereich sehr schmal

Beitragvon Humphreys » Donnerstag 15. März 2018, 10:45

DI Michael Ponstein hat geschrieben:
Humphreys hat geschrieben:
Pauli0806 hat geschrieben:@ Humphreys
Angefangen hat der Test mit dem Kreuztest. Es folgte der Zeigertest, der Hakentest und ein paar weitere, bei denen ich nicht weiß, wie sie heißen.
Leider scheint es nicht üblich zu sein, dass der Kreuztest obligatorisch mitgemacht wird. Bei mir ist er jedenfalls leider weder bei Fielmann, noch bei 3 weiteren Optiker-Geschäften, die alle eigentlich einen guten Ruf genießen, gemacht worden. Und dass, obwohl ich jedes Mal meine Probleme mit der Gleitsichtbrille beschrieben habe - einmal sogar aus lauter Verzweiflung gefragt habe: Kann es vielleicht sein, dass ich schiele .... ???


Kreuztest und Zeigertest? Die sagen mir jetzt auf Anhieb auch nichts, wurden anscheinend bei meinen diversen Versuchen mit Optikern die beste Brille zu finden auch nie gemacht bis jetzt.

GEHÖREN ABER AN UND FÜR SICH ZUR STANDARD UNTERSUCHUNG, aber darüber kann man sicher philosophieren.
Was bei der Untersuchung an meinem Auto alles stattfinden müsste, weiss ich auch nicht. Ich weiß nur, wie man gut refraktioniert und daraus gute Ergebnisse erzeugt und auf Wunsch gute Sehhilfen anbieten kann.


Aber leider sind sie zu weit entfernt von Nürnberg :(

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3504
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Erste Gleitsichtbrille --> Lesebereich sehr schmal

Beitragvon optikgutachter » Donnerstag 15. März 2018, 12:51

Einfach mal hier gucken

viewtopic.php?f=31&t=10311
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.

Humphreys
Beiträge: 140
Registriert: Donnerstag 17. November 2016, 10:52

Re: Erste Gleitsichtbrille --> Lesebereich sehr schmal

Beitragvon Humphreys » Donnerstag 15. März 2018, 13:24

Danke für den Tipp, dort habe ich schon mal nachgesehen :wink: , der nächstgelegende Optiker von mir wäre Wenzel Teuber Optics in Wendelstein. Vielleicht probiere ich ihn das nächste Mal aus wenn ich neue Gläser benötige.

Pauli0806
Beiträge: 52
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:54

Re: Erste Gleitsichtbrille --> Lesebereich sehr schmal

Beitragvon Pauli0806 » Donnerstag 15. März 2018, 13:36

@ Onkel Bob
Wie sieht denn ein moderner monkular Abgleich aus ?
Mir ist nicht bewusst, dass außer Buchstaben und Zahlen lesen, einäugig und beidäugig, etwas anderes geprüft wurde !
Und eben überhaupt nur einmal dieser rot/grün Abgleich.

Ich wäre auch dankbar gewesen, wenn man wenigstens den Kreuztest mal durchgeführt hätte- dann hätte ich mir vielleicht einige Monate Zeit und Unannehmlichkeiten sparen können :cry:

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 7802
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Erste Gleitsichtbrille --> Lesebereich sehr schmal

Beitragvon DI Michael Ponstein » Donnerstag 15. März 2018, 14:14

Pauli0806 hat geschrieben:@ Onkel Bob
Wie sieht denn ein moderner monkular Abgleich aus ?
Mir ist nicht bewusst, dass außer Buchstaben und Zahlen lesen, einäugig und beidäugig, etwas anderes geprüft wurde !
Und eben überhaupt nur einmal dieser rot/grün Abgleich.

Ich wäre auch dankbar gewesen, wenn man wenigstens den Kreuztest mal durchgeführt hätte- dann hätte ich mir vielleicht einige Monate Zeit und Unannehmlichkeiten sparen können :cry:

monokular Zahlen Buchstaben Landolt, früher noch Rot Grün
binokular Polarisierte Trennung z.B. zweier Zahlenreihen. Nennt sich monokulare Prüfung unter binokularen Bedingungen, Zeigertest, Kreuztest, Hakentest uvm. Die Messung kann zeitlich bis zu 40 min in Anspruch nehmen.
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm. OrCam zertifizierter Augenoptiker.

Pauli0806
Beiträge: 52
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:54

Re: Erste Gleitsichtbrille --> Lesebereich sehr schmal

Beitragvon Pauli0806 » Donnerstag 15. März 2018, 15:33

Oh, ich hatte mich verschieben, ich meinte, wie sieht der modernen binokulare Abgleich aus ?

Onkel Bob schrieb : „ja, der sog. 'rot/grün-abgleich' ist auch eine art abgleich aber im grunde sind nach meinem dafürhalten alle teste die auf 'rot/grün' basieren - und das ist NICHT politisch gemeint... :wink: - heute nicht mehr zeitgemäß.“

Ist das der Kreuz/Zeiger/Hakentest ? Der sogut wie nie gemacht wird !?

Humphreys
Beiträge: 140
Registriert: Donnerstag 17. November 2016, 10:52

Re: Erste Gleitsichtbrille --> Lesebereich sehr schmal

Beitragvon Humphreys » Montag 19. März 2018, 15:39

optikgutachter hat geschrieben:Einfach mal hier gucken

viewtopic.php?f=31&t=10311


Wobei sich mir da auch noch die Frage stellt ob alle hier in der Karte gelisteten Optiker auch wirklich die Philosophie welche hier in diesem Forum betrieben wird auch vor Ort mit Ihren Kunden praktizieren, ob man also bedenkenlos zu jedem davon gehen könnte und nicht solche Sachen erlebt wir hier immer wieder nachzulesen ist.

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 7802
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Erste Gleitsichtbrille --> Lesebereich sehr schmal

Beitragvon DI Michael Ponstein » Montag 19. März 2018, 15:46

Humphreys hat geschrieben:
optikgutachter hat geschrieben:Einfach mal hier gucken

viewtopic.php?f=31&t=10311


Wobei sich mir da auch noch die Frage stellt ob alle hier in der Karte gelisteten Optiker auch wirklich die Philosophie welche hier in diesem Forum betrieben wird auch vor Ort mit Ihren Kunden praktizieren, ob man also bedenkenlos zu jedem davon gehen könnte und nicht solche Sachen erlebt wir hier immer wieder nachzulesen ist.

Ich denke mal, dass sich die hier im Forum aktiven Kollegen so verhalten und arbeiten, dass man mit guten Gewissen einen Besuch riskieren kann. Wir sind alles Individualoptiker verbunden mit dem Plan, dass was hier geschrieben wird auch zu praktizieren bzw. danach sein Tun auszurichten. Klar gibt es Unterschiede, schon rein menschlich, aber auf Grund des Feedbacks hier würde ich mal behaupten wäre es doch sehr ungeschickt, das eine zu schreiben und was anderes zu tun.
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm. OrCam zertifizierter Augenoptiker.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3504
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Erste Gleitsichtbrille --> Lesebereich sehr schmal

Beitragvon optikgutachter » Dienstag 20. März 2018, 07:59

Zumal der Kunde ja hier mitteilen kann was er erlebte.
Selbstverständlich kann man nicht alle Kundenwünsche erfüllen
und ein paar Uneinsichtige gibt es immer.
(Fake-News sind daher nicht ausgeschlossen.)
Wir können aber durch "Individualoptik" ermöglichen was geht.
Dazu gehört u.a. eine intensive Bedarfsermittlung vor! dem Angebot eines Produkts
denn erst danach! kann man eine optimal zugeschnittene Lösung anbieten.
Würde dieses woanders auch erfolgen so würden wir hier
wohl nur einen Bruchteil der Fragen gestellt bekommen.

MfG "OG"
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.

Pauli0806
Beiträge: 52
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:54

Re: Erste Gleitsichtbrille --> Lesebereich sehr schmal

Beitragvon Pauli0806 » Dienstag 20. März 2018, 12:07

Leider ist niemand von Ihnen in Ostwestfalen oder im westlichen Niedersachsen :cry:

Die Aufklärung beim normal, guten Optiker ist doch wesentlich geringer und als Nichtprofi ist davon doch sehr abhängig

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3504
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Erste Gleitsichtbrille --> Lesebereich sehr schmal

Beitragvon optikgutachter » Dienstag 20. März 2018, 20:47

Fer Gesetzgeber will, dass Sie selber herausfinden sollen
wer der Beste für Sie ist.
Sorry. Ist aber so.
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Rainer1802 und 16 Gäste