Gleitsichtbrille zu empfehlen?

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Ole
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 6. Februar 2018, 00:15

Gleitsichtbrille zu empfehlen?

Beitragvon Ole » Dienstag 6. Februar 2018, 22:58

Hallo,
ich habe einen Sehtest gemacht und dabei wurde für den Lesebereich ein Wert von 1,75 und für eine Übersichtigkeit mit einem Wert von 0,5 festgestellt. In der Weite macht wir das gar nix, ich wäre meiner Meinung nach ein Fall für eine Lesebrille. Nun sieht die Lesebrille mit 43 Jahren echt nicht schön aus und ausserdem hätte ich die dann sowieso nie zur Hand, wenn ich die brauche. Also empfahl der Optiker eine Gleitsichtbrille.
Ich habe jedoch auch die Meinung gehört, dass man mit so einem Gleiter nicht zu früh anfangen sollte. Was darf ich nun glauben?
Besten Dank für eine Einschätzung!

wörterseh
Beiträge: 6687
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Gleitsichtbrille zu empfehlen?

Beitragvon wörterseh » Mittwoch 7. Februar 2018, 05:13

Ich kann dieser 'Gleitsichtbrille nicht zu früh' Theorie nichts abgewinnen. Keine Ahnung wer (und warum) diese These auf den Markt geworfen hat.
Ich kann dir, auch aus eigener Erfahrung, nur zum Gleiter raten. Für längeres Lesen oder für bestimmte Aufgaben kannst du dir gern eine zweite Brille in Form einer Lesebrille zulegen. Im Alltag ist, meiner Meinung nach, die Gleitsichtbrille unschlagbar.
LG
Quallen leben seit 650 Millionen Jahren ohne Hirn - Das macht vielen Menschen Hoffnung!

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 2780
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Gleitsichtbrille zu empfehlen?

Beitragvon Lutz » Mittwoch 7. Februar 2018, 09:42

Seh' ich genauso.

Benutzeravatar
Snipera
Beiträge: 2380
Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 09:18
Wohnort: Niederösterreich / Weinviertel / Mistelbach
Kontaktdaten:

Re: Gleitsichtbrille zu empfehlen?

Beitragvon Snipera » Mittwoch 7. Februar 2018, 09:50

Ich gehe sogar soweit zu sagen: Je früher, umso besser

Begründung:
Je geringer der Unterschied zwischen Ferne und Nähe ist, umso leichter ist die Gewöhnung und umso geringer sind die Verzerrungen im Randbereich

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2503
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Gleitsichtbrille zu empfehlen?

Beitragvon Eberhard Luckas » Mittwoch 7. Februar 2018, 11:11

Moin,
ich habe mit 42 Jahren angefangen, Gleitsicht zu tragen, und nie Probleme gehabt.
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

Benutzeravatar
vidi
Beiträge: 8577
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 14:56
Wohnort: Hier ist das Ruhrgebiet!!!

Re: Gleitsichtbrille zu empfehlen?

Beitragvon vidi » Mittwoch 7. Februar 2018, 11:21

Dem kann ich mich nur anschließen. Auch ich habe früh angefangen und nie Probleme gehabt.
Gruß
Vidi

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." (Francis Picaba)

Benutzeravatar
Qwerty
Beiträge: 286
Registriert: Mittwoch 21. September 2016, 18:20

Re: Gleitsichtbrille zu empfehlen?

Beitragvon Qwerty » Mittwoch 7. Februar 2018, 11:26

Snipera hat geschrieben:Ich gehe sogar soweit zu sagen: Je früher, umso besser

Begründung:
Je geringer der Unterschied zwischen Ferne und Nähe ist, umso leichter ist die Gewöhnung und umso geringer sind die Verzerrungen im Randbereich



Trifft’s perfekt und dem kann ich nur vollstens zustimmen!
:mrgreen:
Der Satz von Minkwitz, ob man‘s glaubt oder nicht, ist kein Witz :mrgreen:

Maria
Beiträge: 1312
Registriert: Montag 26. September 2005, 17:27

Re: Gleitsichtbrille zu empfehlen?

Beitragvon Maria » Mittwoch 7. Februar 2018, 17:17

bei mir meinte der Augenarzt, dass jüngere Gehirn gewöhnt sich leichter an die Gleitsichtgläser, schien mir plausibel.
LG
Maria

LöweNRW
Beiträge: 2464
Registriert: Dienstag 12. März 2013, 21:31
Wohnort: Dorsten

Re: Gleitsichtbrille zu empfehlen?

Beitragvon LöweNRW » Mittwoch 7. Februar 2018, 19:04

Hallo,
auch aus meiner Erfahrung als langjähriger Nutzer der Gleitsichtgläser kann ich nur dazu raten, möglichst frühzeitig auf Gleiter umzusteigen. Nach meinen Erfahrungen erleichtert das den Einstieg erheblich!

Viel Erfolg u. LG vom Löwen
Alle sagen: 'das geht nicht!' Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht... ;)

Ole
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 6. Februar 2018, 00:15

Re: Gleitsichtbrille zu empfehlen?

Beitragvon Ole » Mittwoch 7. Februar 2018, 19:56

Na dann mal vielen Dank, morgen schlage ich dann zu ;)
Gruß


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: brillentieger und 14 Gäste