Neue Brille-gleiche Dioptrien-Unverträglichkeit

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Benutzeravatar
Qwerty
Beiträge: 342
Registriert: Mittwoch 21. September 2016, 18:20

Re: Neue Brille-gleiche Dioptrien-Unverträglichkeit

Beitragvon Qwerty » Dienstag 4. September 2018, 10:23

Lasse mal das beidäugige sehen testen!
Wenn du tatsächlich ein Prisma brauchst solltest du auch eins bekommen. Ein guter Augenoptiker würde selbst wenn er keine Prismen verbaut, sich die Fehlstellung mal anschauen. Kommt er drauf dass du beispielsweise ein latentes Innenschielen hast, sollte er es tunlichst vermeiden die PD zu weit einzuschleifen. Aber auch das korrigiert immer nur an und nicht aus. Somit besteht auch hier noch immer eine große Wahrscheinlichkeit der Unverträglichkeit.

Lg
Der Satz von Minkwitz, ob man‘s glaubt oder nicht, ist kein Witz :mrgreen:


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste