Bei welcher Kette bekommt man die "besten", preiswerten Gläser/Brillen ? (Erste Gleiter)

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
paul70
Beiträge: 32
Registriert: Dienstag 16. Januar 2018, 11:34

Re: Bei welcher Kette bekommt man die "besten", preiswerten Gläser/Brillen ? (Erste Gleiter)

Beitragvon paul70 » Montag 29. Januar 2018, 19:02

Hallo @optiIRL

optiIRL hat geschrieben:Bei Standardgleitsichtgläsern werden für diese Werte Durchschnittswerte für die Konstruktion heran gezogen. Wenn nun bei einem Kunden oder einer Kundin für die ausgesuchte Fassung zufällig diese Werte überein stimmen dann passen auch Standargleitsichtgäser unter Umständen recht gut.
Am besten man probiert einen günstigen Gleitsichglastyp mit Verträglichkeitsgarantie aus und probiert ob es passt. Wenn nicht: Upgrade mit Aufzahlung des Differenzbetrages. Das hat aber auch schon jemand hier empfohlen.


Vielen Dank für die Erläuterung. Klingt langsam wirklich nach Abenteuer "Brillenkauf".
Sehr viel kann, kann auch nicht, oder nur evtl, ... und dazu noch die unterschiedlichen Fähigkeiten und Bemühungen, sowie die Fertigungstoleranzen.
Und dazu u.A. auch eine gewisse Gewinnoptimierung.

Ohne irgendjemandem etwas unterstellen zu wollen - ich habe das Gefühl, dass der eine oder andere Fachmann dazu neigt gern teurere Gläser zu verkaufen - unabhängig davon ob es der Kunde braucht oder nicht. Ist mal wieder ein Kunde im Laden, schaut man, dass man das Mögliche erwirtschaftet.

Vielen Dank für die hilfreichen & sachlichen Beiträge.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3533
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Bei welcher Kette bekommt man die "besten", preiswerten Gläser/Brillen ? (Erste Gleiter)

Beitragvon optikgutachter » Montag 29. Januar 2018, 21:56

Zum Ende dieses Threads bleibt aber anzumerken:

Wenn es Ihnen nicht gefällt, dass
-über das Internet keine wirklichen Lösungen zu ermitteln sind
-seriöse Optiker Ihnen sinnvolle Lösungen nicht zum Selbstkostenpreis anbieten (können)
-(weil ggf.) nur höherwertige Gläser Ihrem Bedarf entsprechen
-keine "Sonderangebote" Ihren Vorstellungen genügen

so nützen auch keine pauschalen Unterstellungen von "es wird gerne höherwertig als notwendig" verkauft etc.
Da kann auch dieses Forum Ihnen nicht helfen. :roll:
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.

paul70
Beiträge: 32
Registriert: Dienstag 16. Januar 2018, 11:34

Re: Bei welcher Kette bekommt man die "besten", preiswerten Gläser/Brillen ? (Erste Gleiter)

Beitragvon paul70 » Dienstag 30. Januar 2018, 09:54

Hallo @optikgutachter,

optikgutachter hat geschrieben:... so nützen auch keine pauschalen Unterstellungen von "es wird gerne höherwertig als notwendig" verkauft etc. ...

Natürlich liegt der "Fehler" bestimmt bei mir, aber dennoch möchte ich anmerken, dass ich keine pauschalen Unterstellungen geäussert habe! Dies so darzustellen halte ich für unangebracht.

Gruss

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 7883
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Bei welcher Kette bekommt man die "besten", preiswerten Gläser/Brillen ? (Erste Gleiter)

Beitragvon DI Michael Ponstein » Dienstag 30. Januar 2018, 11:01

paul70 hat geschrieben:Hallo @optiIRL

optiIRL hat geschrieben:

...- ich habe das Gefühl, dass der eine oder andere Fachmann dazu neigt gern teurere Gläser zu verkaufen - unabhängig davon ob es der Kunde braucht oder nicht. Ist mal wieder ein Kunde im Laden, schaut man, dass man das Mögliche erwirtschaftet.

.

... genau das ist die Methode Deiner angefragten und scheinbar lieb gewonnen Filialgeschäfte.
Deswegen wird dort auch meisten nichts repariert,
deswegen wird dort bei Reklamationen lieber zurückgenommen, als nach Ursachen zu suchen
deswegen bist Du dort eine Nummer und nicht Herr Siebzig...
deswegen bekommst Du dort als Erstberater einen Wochenendlehrgangs-Optikberaterin/Berater, der/die vorher bei Schuhheinz gearbeitet haben und nicht den Meister oder höher ausgebildet ist, der kostet nämlich Geld.

Und wieder lernen wir hier einen Beitrag eines Unbeirrbaren kennen.
Es wird nun wirklich das beste sein, keinen Komment mehr abzugeben.
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm. OrCam zertifizierter Augenoptiker.

paul70
Beiträge: 32
Registriert: Dienstag 16. Januar 2018, 11:34

Re: Bei welcher Kette bekommt man die "besten", preiswerten Gläser/Brillen ? (Erste Gleiter)

Beitragvon paul70 » Dienstag 30. Januar 2018, 11:12

Hallo @DI Michael Ponstein

DI Michael Ponstein hat geschrieben:.... und scheinbar lieb gewonnen Filialgeschäfte...

DI Michael Ponstein hat geschrieben:.... eines Unbeirrbaren ...


Ich frag' mich wie Sie zu diesen Einschätzungen kommen und warum Sie persönlich beleidigend werden.

In einem Punkt gebe ich Ihnen Recht - bevor hier noch mehr unangebrachte, unpassende
und falsche Einschätzungen gepostet werden sollte dieser Thread geschlossen werden.

Besten Dank an Alle die sachliche und hilfreiche Beiträge geleistet haben.

Gruss

Benutzeravatar
sachsenmeisterin
Beiträge: 3925
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 18:50
Wohnort: Sachsen

Re: Bei welcher Kette bekommt man die "besten", preiswerten Gläser/Brillen ? (Erste Gleiter)

Beitragvon sachsenmeisterin » Dienstag 30. Januar 2018, 11:41

paul70 hat geschrieben:.. Ist mal wieder den Satzbau finde ich ungeschickt :wink: ein Kunde im Laden, schaut man, dass man das Mögliche erwirtschaftet. davon leben wir. Leider bekommen wir unsere Zeit, die wir hier verbringen nicht vergütet :(

Vielen Dank für die hilfreichen & sachlichen Beiträge.
Wenn man so sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zuläßt, hat man das Gefühl, daß er immer noch experimentiert.
Peter Ustinov (1921-2004), engl. Schriftsteller u. Schauspieler

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3533
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Bei welcher Kette bekommt man die "besten", preiswerten Gläser/Brillen ? (Erste Gleiter)

Beitragvon optikgutachter » Dienstag 30. Januar 2018, 13:47

Ich wünsche dem TE eine/n kompetente/n Berater/in in Sachen neuer Brille, welche/n er offensichtlich dringend benötigt.
Ich bitte den TE um Verständnis, dass wir -die auf den tatsächlichen Bedarf des Kunden ausgerichteten, studierten traditionellen Optiker-
keine Leistungen zur Brillenanschaffung bei den lieben Kollegen erbringen möchten (können).

"Zeit ist Geld" und deswegen sind beispielsweise Messungen und Beratungen in so einigen dieser Geschäften zeitlich häufig extrem begrenzt.

Häufig wird vergessen: Nicht das Produkt alleine ist der grösste Kostenfaktor, sondern der Zeiteinsatz (qualifizierter) Mitarbeiter.
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1405
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Bei welcher Kette bekommt man die "besten", preiswerten Gläser/Brillen ? (Erste Gleiter)

Beitragvon GodEmperor » Dienstag 30. Januar 2018, 21:02

DI Michael Ponstein hat geschrieben:deswegen bekommst Du dort als Erstberater einen Wochenendlehrgangs-Optikberaterin/Berater, der/die vorher bei Schuhheinz gearbeitet haben und nicht den Meister oder höher ausgebildet ist, der kostet nämlich Geld.

Boah, ey. Geselle anyone? Die sind auch nicht ganz und komplett bescheuert und nicht mal ansatzweise alle sind total unfähig. Tut mir echt leid, daß es in Süddeutschland anscheinend nur dusselige nichtskönnende Gesellen gibt. Hier oben im Norden gibt es auch ne Menge Gesellen, die was taugen und ich rede nicht vom Refraktionieren, sondern von DEM GANZEN REST. Kloputzen, Postgänge, Kaffeekochen oder ähnlich aufwändiges meine ich allerdings nicht.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Benutzeravatar
Qwerty
Beiträge: 191
Registriert: Mittwoch 21. September 2016, 18:20

Re: Bei welcher Kette bekommt man die "besten", preiswerten Gläser/Brillen ? (Erste Gleiter)

Beitragvon Qwerty » Mittwoch 31. Januar 2018, 00:23

@GE
War sicher nicht böse gemeint, ging nur um einen extremeren Vergleich, deshalb vermutlich der Meister genannt. Jeder der hier in der Branche arbeitet, hat seine Berechtigung. Auch sogenannte „Berater“ sie können dem Kunden einen ersten Überblick über das Geschäft geben, Termine ausmachen, ans Telefon gehen, sich um die Dekoration kümmern. Bühnen mit Ware bestücken und auch Kontaktlinsennachbestellungen ausführen, Pflegemittelnachverkauf, Brillenbänder oder auch Reinigungen der Brille durchführen und und und.... nur wenn jedes einzelne Mitglied gewürdigt wird und die Arbeit geschätzt wird, ergibt sich ein tolles Team. 8)

Lg und don‘t worry
Der Satz von Minkwitz, ob man‘s glaubt oder nicht, ist kein Witz :mrgreen:

Josef6
Beiträge: 17
Registriert: Montag 19. Februar 2018, 14:44

Re: Bei welcher Kette bekommt man die "besten", preiswerten Gläser/Brillen ? (Erste Gleiter)

Beitragvon Josef6 » Freitag 2. März 2018, 09:23

Ich habe die Erfahrung gemacht, das der traditionelle seriöse Optiker am besten berät, und in allen Fragen rund um die Brille am kompetentesten ist. Auch kann man bei eventuell auftretenden Problemen viel eher mit einem Lösungsangebot rechnen. So habe ich bei meiner jetzigen neuen Gleitsicht Brille mit Beratung und Vermessung 90 Minuten gebraucht. Wenn ich hier lese, das bei einer Kette 20 Minuten beraten wird, wird es mir gruselig. Selbst wenn jemand sehr geringe Werte hat, bei dem minimalem Zeitaufwand kann dabei nichts vernünftiges heraus kommen. Vielleicht sollte man je nach Möglichkeit versuchen, auf die Brille zu sparen, wenn das möglich ist. Dann kann man zu einem seriösen Optiker gehen, wo man besser dran ist. So sehe ich das aus meiner persönlichen Erfahrung heraus. Es gibt auch bestimmt schon die Möglichkeit der Ratenzahlung, wenn es nicht möglich ist, den Betrag auf einmal zu bezahlen. Wenn man Qualität haben will, und hohe Werte hat, ist das natürlich kein billiges Vergnügen, zum Beispiel ein Gleiter. :)

Maria
Beiträge: 1281
Registriert: Montag 26. September 2005, 17:27

Re: Bei welcher Kette bekommt man die "besten", preiswerten Gläser/Brillen ? (Erste Gleiter)

Beitragvon Maria » Freitag 2. März 2018, 11:51

also, die Güte der Beratung so an der Zeit festzumachen, erscheint mir allerdings auch fragwürdig. Der eine kann gut und präzise erklären und ratz fatz hat man es verstanden, der andere mährt sich aus und man mag schon gar nicht mehr zuhören. Mancher Kunde ist aufgeregt oder einfach blöd (soll's ja auch geben) und da kann der Optiker "stundenlang" beraten und der Kunde denkt ihm wurde was aufgeschwatzt oder angedreht. Aber wie beim Arzt, da stellt man ja auch regelmäßig die verordneten Pillen in Frage.
LG
Maria

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3533
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Bei welcher Kette bekommt man die "besten", preiswerten Gläser/Brillen ? (Erste Gleiter)

Beitragvon optikgutachter » Freitag 2. März 2018, 20:04

Ein "Einwurf":
Wie kann/soll ich die Sehgewohnheiten eines mir unbekannten Kunden binnen 20 Minuten ermitteln?
Seinen Bedarf präzise bestimmen und ein für ihn geeignetes Brillenglas "zuschneiden" (dazu noch die Fassungsauswahl) ?

Eigentlich geht das nicht.
Wenn ich den Rest rate und vermute, dann ist das kein Problem für mich, aber für den Kunden.
So etwas halte ich persönlich nicht für korrekt.

Bei mir und meinem reinen Meisterteam dauert eine Neukundenberatung incl. Messung, Bedarfsermittlung,
Abstimmung etc. u.v.v. mehr mal locker 1,5-2,5 Stunden (mit Kaffee).

"Einwurf" Ende :roll:
Schönes Wochenende

OG
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2441
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Bei welcher Kette bekommt man die "besten", preiswerten Gläser/Brillen ? (Erste Gleiter)

Beitragvon Eberhard Luckas » Freitag 2. März 2018, 21:12

Recht hast Du. Volle Zustimmung.
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste