Wechsel Kontaktlinse und Brille (beide mit Prisma)

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
wsunter
Beiträge: 16
Registriert: Freitag 29. Dezember 2017, 18:01

Wechsel Kontaktlinse und Brille (beide mit Prisma)

Beitragvon wsunter » Donnerstag 25. Januar 2018, 12:26

Hallo,

nachdem ich einige Info-Videos über Prismenbrillen gesehen habe, komme ich zum Schluss, dass sich der Wechsel von Brille auf Kontaktlinse und umgekehrt bei folgenden Werten sehr schwierig gestaltet, da sich das Auge umgewöhnen muss (müsste):

Brile:
R -0,75 -1,50 155°
L -8,00 -1,25 57°

Kontaktlinse:
R -1,00 14,5 8,7 -1,25 150°
L -6,00 14,5 8,7 -0,75 60°

Kann man bei diesen Werten nun einfach eine Brille mit sphärischer Korrektur und Prisma und jeweils eine nur mit Prisma anfertigen (letztere würde ich über die Kontaktlinsen tragen), oder ist meine oben formulierte Vermutung auch korrekt, und man würde in diesem Fall raten, entweder nur noch Kontaktlinse oder nur noch Brille zu tragen?

P.S.: wenn beide Optionen gleichzeitig möglich wären, würde ich morgens, bevor ich die KL einsetze und abends nachdem ich die KL rausgenommen habe für max. 1h die 'normale' Brille tragen, und während ich KL trage (tagsüber), würde ich die reine Prismenbrille tragen

Benutzeravatar
vidi
Beiträge: 8578
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 14:56
Wohnort: Hier ist das Ruhrgebiet!!!

Re: Wechsel Kontaktlinse und Brille (beide mit Prisma)

Beitragvon vidi » Donnerstag 25. Januar 2018, 12:28

Welches Prisma? Bei den angegebenen Werten ist kein Prisma.
Oder meinst du den Zylinder?
Gruß
Vidi

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." (Francis Picaba)

wsunter
Beiträge: 16
Registriert: Freitag 29. Dezember 2017, 18:01

Re: Wechsel Kontaktlinse und Brille (beide mit Prisma)

Beitragvon wsunter » Donnerstag 25. Januar 2018, 12:34

Über die Prismawerte hatte ich in einem anderen Thread schon geschrieben:

viewtopic.php?f=1&t=17749

In den betreffenden InfoVideos habe ich aber nun gehört, dass Brillen mit unterschiedlichen Sehstärken-Werten an sich auch eine prismatische Wirkung haben. Kann man bei diesen Werten nun beliebig zwischen KL und Brille wechseln, oder würde dies die Augen anstrengen?

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 7973
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Wechsel Kontaktlinse und Brille (beide mit Prisma)

Beitragvon DI Michael Ponstein » Donnerstag 25. Januar 2018, 14:27

wsunter hat geschrieben:Über die Prismawerte hatte ich in einem anderen Thread schon geschrieben:

viewtopic.php?f=1&t=17749
?


Ui, den Zusammenhang muss man erst mal erkennen.

Klar ist, Du kannst über die Linsen eine Brille mit allen zu messenden Werten, die noch vorhanden sind einstellen lassen.
Ob das noch kleine Sph cyl Korrekturen oder prismatische Differenzen sind.
Was nicht geht sind Prismen in der Kontaktlinse.
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm. OrCam zertifizierter Augenoptiker.

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2505
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Wechsel Kontaktlinse und Brille (beide mit Prisma)

Beitragvon Eberhard Luckas » Donnerstag 25. Januar 2018, 15:36

Das Höhenprisma ist auch mit KL zu machen, je nach Hersteller.
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

wsunter
Beiträge: 16
Registriert: Freitag 29. Dezember 2017, 18:01

Re: Wechsel Kontaktlinse und Brille (beide mit Prisma)

Beitragvon wsunter » Dienstag 30. Januar 2018, 00:32

Eine andere FRage habe ich hierzu: wie sinnvoll ist die Versorgung mit einer Prismabrille überhaupt? Endet jede mit einer Augen-OP oder ist das abhängig vom Alter (ich bin 26)...?

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2505
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Wechsel Kontaktlinse und Brille (beide mit Prisma)

Beitragvon Eberhard Luckas » Dienstag 30. Januar 2018, 10:15

Moin,
Prismen werden bei Beschwerden gegeben, die davon kommen. Niemals werden Prismen gegeben, die keine Beschwerden beseitigen. Wenn man sich daran hält, müssen ungefähr 2-4% der mit Prismen Versorgten irgendwann operiert werden, mehr nicht.
Beispiele für entsprechende Beschwerden: Kopfschmerzen, Nackenbeschwerden, Doppelbilder, Bauchschmerzen (bei kleinen Kindern) und noch einiges mehr.
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste