Fehlsichtigkeiten und Schwindel

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
misfortunecookie
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 12. Januar 2018, 23:39

Fehlsichtigkeiten und Schwindel

Beitragvon misfortunecookie » Sonntag 14. Januar 2018, 15:49

Hallo liebe Community :)

Mein Problem ist Folgendes:

Mir ist seit 3 Monaten immer ständig schwindelig, anfangs so schlimm, dass ich kaum geradeaus gucken konnte und mittlerweile ist es zwar besser, aber immernoch vorhanden und es stört mich doch sehr...

Ich habe so ziemlich alle Untersuchungen gemacht und nur beim Optiker kam eben raus, dass sich meine Werte stark geändert haben. Also habe ich mir eine neue Brille anfertigen lassen, da ich meine alte nie brav getragen habe...

Ich trage sie jetzt den 5. Tag, bin weitsichtig, habe eine Hornhautverkrümmung und eine Winkelfehlsichtigkeit. Das Sehen erscheint mir trotzdem tierisch unangenehm, ich kann zwar alles erkennen, aber wie soll ich sagen es fühlt sich komisch im Kopf an, als wäre da auf einmal eine andere Welt, wenn ich die Brille aufsetze. Das Ganze ist sehr unangenehm...

Daher meine Frage, ob mein Schwindel wirklich von den Augen kommen kann, weil es mich wundert, dass es anfangs so schlimm war und jetzt besser wird?

Und welche Erfahrungen habt ihr mit der Eingewöhnung gemacht?

Ich werde noch verrückt hier.. :/ Möchte den Schwindel endlich loswerden

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1526
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Fehlsichtigkeiten und Schwindel

Beitragvon GodEmperor » Sonntag 14. Januar 2018, 17:16

Moin!
Was für Werte hast du denn nun?
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

misfortunecookie
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 12. Januar 2018, 23:39

Re: Fehlsichtigkeiten und Schwindel

Beitragvon misfortunecookie » Sonntag 14. Januar 2018, 17:35

GodEmperor hat geschrieben:Moin!
Was für Werte hast du denn nun?


Hallöle :D

Meine Brille ist von Fielmann. Der Brillenpass sieht so aus:

R: F + 2.50, P 2.00/180, H 20.50
L: F + 2.00 - 0.75, P 2.00/0, H 20.50

Glas: Essilor/ AD EI FBL SHC M 65/00

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1526
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Fehlsichtigkeiten und Schwindel

Beitragvon GodEmperor » Sonntag 14. Januar 2018, 18:07

Das "AD" auf deinem Pass steht für asphärisch hochbrechenden Kunststoff mit Index 1.67, soll heißen ein sehr dünnes Material mit einer speziellen Vorder- und Rückflächenform. Ob dieses Material und diese Flächenform nun die Besten sind für die Abbildungen prismatischer Gläser möchte ich mal bezweifeln. Aber sehr dünn sind die Gläser.
Charmant wie immer: Wie alt bist du? Ab ca Mitte/Ende 30 könnte deine Glasstärke nicht mehr durch deine Anpassungsleistung ausgeglichen werden, daher die Frage... :wink:
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

misfortunecookie
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 12. Januar 2018, 23:39

Re: Fehlsichtigkeiten und Schwindel

Beitragvon misfortunecookie » Sonntag 14. Januar 2018, 18:17

GodEmperor hat geschrieben:Das "AD" auf deinem Pass steht für asphärisch hochbrechenden Kunststoff mit Index 1.67, soll heißen ein sehr dünnes Material mit einer speziellen Vorder- und Rückflächenform. Ob dieses Material und diese Flächenform nun die Besten sind für die Abbildungen prismatischer Gläser möchte ich mal bezweifeln. Aber sehr dünn sind die Gläser.
Charmant wie immer: Wie alt bist du? Ab ca Mitte/Ende 30 könnte deine Glasstärke nicht mehr durch deine Anpassungsleistung ausgeglichen werden, daher die Frage... :wink:


Ich bin 20 :D

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1526
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Fehlsichtigkeiten und Schwindel

Beitragvon GodEmperor » Sonntag 14. Januar 2018, 18:24

Denn bist du zwar jung genug um deine Schielfehlstellung wegzudrücken, aber es ist irre anstrengend. Durch die neue Brille müssen es deine Augen nicht mehr, aber es ist alles merkwürdig dreidimensional und überdeutlich. Kann ohne weiteres sein, dass du mehr als fünf Tage brauchst, um dich an diese Stärken zu gewöhnen und das Material (1.67) und die asphärische Gestaltung machen es dir nicht einfacher.
Probier es 2 Wochen aus (wenn es für dich unproblematisch ist) und geh sonst zu feelman und lass dir zu deinen Stärken passende Glasarten einarbeiten. Sind sicher günstiger, also kriegste da noch Geld wieder.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 8012
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Fehlsichtigkeiten und Schwindel

Beitragvon DI Michael Ponstein » Sonntag 14. Januar 2018, 21:06

Fielmann und Prismen, das widerspricht sich!
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm. OrCam zertifizierter Augenoptiker.

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1526
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Fehlsichtigkeiten und Schwindel

Beitragvon GodEmperor » Sonntag 14. Januar 2018, 21:25

DI Michael Ponstein hat geschrieben:Fielmann und Prismen, das widerspricht sich!

Spitzenantwort auf die gestellte Frage.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2514
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Fehlsichtigkeiten und Schwindel

Beitragvon Eberhard Luckas » Montag 15. Januar 2018, 10:27

1,67er Gläser sind bei Prismen auch nicht gerade ratsam.
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste