Durchblickspunkt Ferne

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Horst
Beiträge: 28
Registriert: Sonntag 12. November 2017, 13:11

Durchblickspunkt Ferne

Beitragvon Horst » Donnerstag 21. Dezember 2017, 17:08

Dank eurer Hilfe habe ich gestern meine neue Gleitsicht erhalten. Das ganze mit 1.9er Gläsern wegen der hohen Diop. Bei der Gläsersuche hatte ich eure Hilfe beansprucht und auch erhalten, Glas kommt von BOW.
Sicher muss ich mich nun erstmal eingewöhnen. Was mir aber schon jetzt auffällt, ist die niedrige Einschleifung. Der Durchblickspunkt für die Ferne liegt genau in der Mitte und damit im Verhältnis zum allgemeinen Sitz recht weit unten.Ich muss dadurch den Kopf -mehr als normal-anheben, um optimale Fernsicht zu haben. Das ist sehr ungewohnt und derzeit auch etwas unangenehm.
Wäre so etwas ein Reklamationsgrund oder ist dies normal für diese speziellen Gläser? (-10 -1.5 add. 2.25
Und -11.5 -1.0 add 2.25).
Ich danke schon jetzt für eure Meinung und Info.

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2396
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Durchblickspunkt Ferne

Beitragvon Eberhard Luckas » Donnerstag 21. Dezember 2017, 17:26

Moin Horst,
beim Weitsehen solltest Du den Kopf auf keinen Fall hoch heben müssen, daher befürchte ich, dass die Gläser zu tief eingearbeitet wurden.
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

Benutzeravatar
Michel B.
Beiträge: 2272
Registriert: Dienstag 26. Juni 2012, 17:26

Re: Durchblickspunkt Ferne

Beitragvon Michel B. » Donnerstag 21. Dezember 2017, 17:27

Hat die Fassung Nasenstege?
Ich plauder mal aus dem Nähkästchen :lol: :
Beim Verglasen mit Nasenstege drücke ich die immer nach innen weg, damit keine Spannung auf das Glas einwirkt und es platzen könnte.
Wenn alles fertig verglast ist drücke ich die wieder in die alte Position. Ein kleines pusschen zu weit gedrückt und es kommt zu den geschilderten Problemen...
LG Michel

Horst
Beiträge: 28
Registriert: Sonntag 12. November 2017, 13:11

Re: Durchblickspunkt Ferne

Beitragvon Horst » Donnerstag 21. Dezember 2017, 19:21

Also wenn ich sie jetzt etwas zusammen drücken würde, kommt die Brille ja etwas höher?
@Eberhard Luckas: das ist ja auch meine Vermutung. Auch der Nahsehbereich wird dadurch recht klein oder?

wörterseh
Beiträge: 6586
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Durchblickspunkt Ferne

Beitragvon wörterseh » Donnerstag 21. Dezember 2017, 21:10

Horst hat geschrieben:Also wenn ich sie jetzt etwas zusammen drücken würde, kommt die Brille ja etwas höher

Bitte nicht selbst machen - vom Optiker machen lassen!
Quallen leben seit 650 Millionen Jahren ohne Hirn - Das macht vielen Menschen Hoffnung!

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3496
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Durchblickspunkt Ferne

Beitragvon optikgutachter » Freitag 22. Dezember 2017, 08:03

Die Höhenzentrierung muss aus 1mm genau stimmen.
Aber bitte nur vom Optiker einstellen lassen.
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.

brillenpeter
Beiträge: 302
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2010, 12:26
Wohnort: Geversdorf

Re: Durchblickspunkt Ferne

Beitragvon brillenpeter » Freitag 22. Dezember 2017, 09:39

Horst hat geschrieben:Dank eurer Hilfe habe ich gestern meine neue Gleitsicht erhalten. Das ganze mit 1.9er Gläsern wegen der hohen Diop. Bei der Gläsersuche hatte ich eure Hilfe beansprucht und auch erhalten, Glas kommt von BOW.
Sicher muss ich mich nun erstmal eingewöhnen. Was mir aber schon jetzt auffällt, ist die niedrige Einschleifung. Der Durchblickspunkt für die Ferne liegt genau in der Mitte und damit im Verhältnis zum allgemeinen Sitz recht weit unten.

was genau ist damit gemeint?

Ich muss dadurch den Kopf -mehr als normal-anheben, um optimale Fernsicht zu haben. Das ist sehr ungewohnt und derzeit auch etwas unangenehm.

Wenn du den Kopf anhebst, guckst du durch die Progressionszone, dh das da bereits der Fernwert abgeschwächt ist

Wäre so etwas ein Reklamationsgrund oder ist dies normal für diese speziellen Gläser? (-10 -1.5 add. 2.25
Und -11.5 -1.0 add 2.25).
Ich danke schon jetzt für eure Meinung und Info.

Vielleser
Beiträge: 251
Registriert: Samstag 6. November 2010, 15:43

Re: Durchblickspunkt Ferne

Beitragvon Vielleser » Freitag 22. Dezember 2017, 17:05

edit wg. Irrelevant.
Es geht ja um MYOPIE. :wink:
Zuletzt geändert von Vielleser am Freitag 22. Dezember 2017, 17:47, insgesamt 1-mal geändert.

starry_night
Beiträge: 1044
Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 17:50

Re: Durchblickspunkt Ferne

Beitragvon starry_night » Freitag 22. Dezember 2017, 17:47

Abgeschwächt, der TE ist ja kurzsichtig.
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery

Vielleser
Beiträge: 251
Registriert: Samstag 6. November 2010, 15:43

Re: Durchblickspunkt Ferne

Beitragvon Vielleser » Freitag 22. Dezember 2017, 17:48

starry_night hat geschrieben:Abgeschwächt, der TE ist ja kurzsichtig.


Im Moment ging mir das auch auf. :wink:

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2396
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Durchblickspunkt Ferne

Beitragvon Eberhard Luckas » Samstag 23. Dezember 2017, 10:57

Moin,
es kann natürlich noch etwas anderes sein bei der notwendigen Korrektion. Das Sehen wird besser, wenn der Kopf angehoben wird. Das kann bedeuten, das der Scheitelabstand der Gläser zum Auge nicht korrekt ist, und das Glas dadurch viel zu stark wirkt.
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

Horst
Beiträge: 28
Registriert: Sonntag 12. November 2017, 13:11

Re: Durchblickspunkt Ferne

Beitragvon Horst » Montag 25. Dezember 2017, 18:30

Danke für die zahlreichen Tipps. Ausserdem wünsche ich allen "Mitlesenden" noch SCHÖNE WEIHNACHTEN.
Ein bißchen habe ich noch experimentiert. Mir sind zwei Dinge noch aufgefallen:
1. Wie schon oben festgestellt: wenn ich die Brille leicht anhebe, wird die Fernsicht besser. Vieleicht wird es nach korrekter Einstellung der Nasenflügel schon besser. @optikgutachter hat es kurz und treffend gesagt. Hoffentlich ist es das auch.
2. Rechts und links scheinen unterschiedlich hoch eingeschlafen zu sein. Rechts kann ich im letzten Viertel gut auf kurze Entfernung gucken. Links beginnt der Nahbereich schon höher. Macht man sowas mit Absicht um einen breiteren Nahbereich zu bekommen?
3. In die Ferne schauen ist links insgesamt trotzdem schlechter als rechts. Trotz intensivster Berechnung des korrekten Minuswertes durch den Augenarzt ist das so. Dies war auch bei der letzten Gleitsicht so? Mh. Der Grund ist mir schleierhaft, weil wir beim Augenarzt wirklich lange und bis zur optimalen Stärke experimentiert haben.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3496
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Durchblickspunkt Ferne

Beitragvon optikgutachter » Dienstag 26. Dezember 2017, 09:59

Das sollte dein Optiker klären bzw. ermöglichen können.
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.

Horst
Beiträge: 28
Registriert: Sonntag 12. November 2017, 13:11

Re: Durchblickspunkt Ferne

Beitragvon Horst » Dienstag 26. Dezember 2017, 18:13

Kann mir jemand von den Profis evtl. zu Frage 2 etwas sagen? Auf den Gläsern sieht man diese Markierungen. Re und links stehen definitiv ca. 1mm in der Höhe versetzt. Macht man das so? Ich nehme an nicht, da ich re jetzt wirklich nur einen ganz kurzen Nahbereich habe.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3496
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Durchblickspunkt Ferne

Beitragvon optikgutachter » Dienstag 26. Dezember 2017, 22:36

Wenn die Höhendifferenz richtig ist macht man es so.
Falls nicht......na ja.
Was richtig ist können wir übers i-net nicht beurteilen geschweige denn bestimmen.
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste