Gläser schief in der Fassung

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
wörterseh
Beiträge: 6630
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Gläser schief in der Fassung

Beitragvon wörterseh » Donnerstag 21. Dezember 2017, 21:16

optiIRL hat geschrieben:Ein Punkt ist noch gar nicht angesprochen. Bei Fassungen dieser Machart (vor den glashaltenden, aufschraubbaren Glasrand montiertes "Metallblech") ist die Form der Glasbefestigung nicht immer und an jeder Stelle bündig mit dem Vorderrand (Blech).
An Stellen an denen das vordere Zierteil kleiner ist bzw. über den Innerand übersteht würde ein Glas das nach vorne ragt unweigerlich von diesem, an dieser Stelle zu kleinen, Blech Druck bekommen was das Glas möglicherweise beschädigt, oder dieses nach hinten aus der Halterung drückt.
Beides eher unerwünscht.

Ich kann mich einigen anderen Kollegen anschließen - die Ausführung der Verglasung scheint mir völlig in Ordnung! Für die beschriebenen Probleme gibt es offenbar auch mehrere Möglichkeiten welche als Ursache verantwortlich sind. Es kommen ja auch immer mehr Details.
Quallen leben seit 650 Millionen Jahren ohne Hirn - Das macht vielen Menschen Hoffnung!


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste