Mängel an neuer Fassung

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Student
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 9. Dezember 2017, 21:48

Mängel an neuer Fassung

Beitragvon Student » Montag 11. Dezember 2017, 08:45

Hallo,

ich habe am Freitag bei einem örtlichen Optiker (kein Filialist) meine neue Brille (800 EUR) mit Markenfassung (200,00 EUR) aus Kunststoff erstanden.

Bereits nach der Abholung ist mir aufgefallen, dass vorne am Rahmen um die Glaseinfassung matte Flecken und Fingerabdrücke waren. Die Bügel etc. waren in Ordnung. Diese waren nicht mit Spülmittel zu entfernen.

Am Samstag war ich dann beim Optiker. Dieser sagte, das wäre nunmal bei Kunststoffgestellen so. Versuchte aber zu polieren. Nun ist es noch schlimmer, da die polierte Optik teilweise matt und zerkratzt ist. Insbesondere bei Zimmerlicht und Sonnenstrahlen sieht sie von vorn dreckig/ abgetragen aus.

Hab sie bisher nur 1 Stunde getragen.

Habe eine Persol 714 in Kunststoff Havanna. Die sieht nach drei Jahren noch deutlich besser aus, als meine neue Brille.

Was meint ihr, nochmals reklamieren oder hinnehmen?

Grüße,

Marcus

starry_night
Beiträge: 1048
Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 17:50

Re: Mängel an neuer Fassung

Beitragvon starry_night » Montag 11. Dezember 2017, 09:29

Reklamieren.
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery

brillenpeter
Beiträge: 302
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2010, 12:26
Wohnort: Geversdorf

Re: Mängel an neuer Fassung

Beitragvon brillenpeter » Montag 11. Dezember 2017, 09:55

Natürlich reklamieren

Benutzeravatar
sachsenmeisterin
Beiträge: 3913
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 18:50
Wohnort: Sachsen

Re: Mängel an neuer Fassung

Beitragvon sachsenmeisterin » Montag 11. Dezember 2017, 12:51

mich würde ein Bild interessieren..,
Wenn man so sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zuläßt, hat man das Gefühl, daß er immer noch experimentiert.
Peter Ustinov (1921-2004), engl. Schriftsteller u. Schauspieler

Student
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 9. Dezember 2017, 21:48

Re: Mängel an neuer Fassung

Beitragvon Student » Montag 11. Dezember 2017, 14:42

Hier drei Bilder.

https://picload.org/view/drpcwrca/20171 ... 8.jpg.html

https://picload.org/view/drpcwrcl/20171 ... 4.jpg.html

https://picload.org/view/drpcwrci/20171 ... 6.jpg.html

Muss leider alles mit dem Smartphone abwickeln, daher bitte ich die Qualität zu entschuldigen.

Grüße

Marcus

Benutzeravatar
sachsenmeisterin
Beiträge: 3913
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 18:50
Wohnort: Sachsen

Re: Mängel an neuer Fassung

Beitragvon sachsenmeisterin » Montag 11. Dezember 2017, 15:23

Vielen Dank für die Bilder. Schließe mich den Vorrednern an.
Und an alle Augenoptiker, die hier mitlesen, vielleicht macht so eine geforderte Mindestausstattung für eine Werkstatt doch Sinn? Und eine handwerklich fundierte Ausbildung? Denn wenn es schon am Polieren scheitert....
Wenn man so sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zuläßt, hat man das Gefühl, daß er immer noch experimentiert.
Peter Ustinov (1921-2004), engl. Schriftsteller u. Schauspieler

Student
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 9. Dezember 2017, 21:48

Re: Mängel an neuer Fassung

Beitragvon Student » Montag 11. Dezember 2017, 15:51

Danke für eure Meinung.

Habe heute Arbeitskollegen mit Brille ebenfalls gefragt und die haben mir auch zur Reklamation geraten.

Werde heute nochmals beim Optiker reklamieren. Letztendlich brauche ich die Brille nicht sofort wieder, lieber soll der Optiker in Ruhe die Arbeiten machen.

Bin nur etwas enttäuscht, da mein Einwand am Samstag, das es nicht besser wäre, eher abgekanzelt wurde.


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste