Wie wird eine perfekte Zentrierung bei einer Gleitsicht durchgeführt?

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Trill
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 28. November 2017, 22:32

Re: Wie wird eine perfekte Zentrierung bei einer Gleitsicht durchgeführt?

Beitragvon Trill » Donnerstag 7. Dezember 2017, 21:34

Also ich habe meine Beiträge wo es um Online geht wieder gelöscht! Das ist ja das totale Onlinehater und Lobbyforum hier, schrecklich, wirklich. Ich bin ein ganz normaler Kunde, der hier nur seine Erfahrung kundtat und Tipps suchte!

Edit: Auch interessant, wie dann andere ihre Beiträge abändern und den Vorwurf das man Werbung machen wolle entfernen. Das ist wirklich heftig, wenn einem neuen User, nur weil er mal den Namen eines Onlinehändlers und eine postive Erfahrung mit diesem erwähnt, ja diesbezüglich noch nicht mal eine Frage hat, im Grunde direkt vorgeworfen wird, er wäre nen Bot von irgend nem Onlinehändler!

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 7693
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Wie wird eine perfekte Zentrierung bei einer Gleitsicht durchgeführt?

Beitragvon DI Michael Ponstein » Donnerstag 7. Dezember 2017, 23:12

Hmh, mich wundert, dass Beiträge nachträglich geändert werden können, ich kann das nur innerhalb einer kurzen Zeit.
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm. OrCam zertifizierter Augenoptiker.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3389
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Wie wird eine perfekte Zentrierung bei einer Gleitsicht durchgeführt?

Beitragvon optikgutachter » Freitag 8. Dezember 2017, 08:28

Immer wenn der Optiker vor Ort verteufelt wird das
er ja so hohe Preise hat, da nichts klappt,
hingegen der online-versender ja
so perfekte Arbeit zum kleinen Preis ablieferte......

fängt es an merkwürdig zu werden......
http://www.optikgutachter.de Die Wahrheit zu sagen ist nicht nur die Pflicht, sondern immer auch die schärfste Waffe des vereidigten Sachverständigen.

Trill
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 28. November 2017, 22:32

Re: Wie wird eine perfekte Zentrierung bei einer Gleitsicht durchgeführt?

Beitragvon Trill » Freitag 8. Dezember 2017, 08:46

Ich konnte auch nur noch meine letzten beiden Beiträge ändern, also innerhalb einer kurzen Zeit, bei allen anderen Beiträgen meinerseits habe ich keine Namen bezüglich Online genannt. Hier fahren einige ne heftige Paranoiaschiene, ein Arztbesuch kann evtl. helfen, ich bin zumindest raus hier aus dem Kindergarten, keine Sorge, die Herren Oldschool Optiker. Im Grunde kann hier auch geschlossen werden, ist ja alles gesagt worden in Sachen Zentrierung. Und der Rest kommt auch an, Online und Kette ist immer alles scheiße, Optiker vor Ort immer unfehlbar bei Preisen, die nie total überzogen sind, für die paar Dollar, die die Gläser in der Herstellung und im Einkauf kosten - Leute Leute. :roll:

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3389
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Wie wird eine perfekte Zentrierung bei einer Gleitsicht durchgeführt?

Beitragvon optikgutachter » Freitag 8. Dezember 2017, 09:58

Argumentativ gibt es also nichts auszusetzen?

Mindestens zwei unabhängige, vereidigte Sachverständige
haben dir gesagt, was Fakt ist.

Wir freuen uns auf jeden sachlichen Beitrag. :D
http://www.optikgutachter.de Die Wahrheit zu sagen ist nicht nur die Pflicht, sondern immer auch die schärfste Waffe des vereidigten Sachverständigen.

Benutzeravatar
Metzgermeister
Beiträge: 1067
Registriert: Mittwoch 15. August 2012, 15:33
Wohnort: Königreich Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Wie wird eine perfekte Zentrierung bei einer Gleitsicht durchgeführt?

Beitragvon Metzgermeister » Freitag 8. Dezember 2017, 12:53

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Der Trill heißt glaub eher TROLL :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

in diesem Sinne: Don't feed the troll
Gottes schönste Gabe ist und bleibt der SCHWABE, denn Gullstrand ist kein BADeort :D

„Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul“

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1284
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Wie wird eine perfekte Zentrierung bei einer Gleitsicht durchgeführt?

Beitragvon GodEmperor » Freitag 8. Dezember 2017, 13:16

Trill hat geschrieben:Optiker vor Ort immer unfehlbar bei Preisen, die nie total überzogen sind

Am achten Tage aber schuf Er den Optiker, denn es war Ihm klar, dass die Welt Helden braucht.
Ausgebildet zum Optiker - auserkoren, die Welt zu retten.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Kalle
Beiträge: 1872
Registriert: Freitag 23. April 2010, 16:31
Wohnort: 82377 Penzberg
Kontaktdaten:

Re: Wie wird eine perfekte Zentrierung bei einer Gleitsicht durchgeführt?

Beitragvon Kalle » Freitag 8. Dezember 2017, 13:56

Als Trost bleibt dem Augenoptiker das Fegefeuer erspart.
Das hatte er ja schon auf ERDEN!
Kalle
"Es ist schon alles gesagt! Nur noch nicht von allen!"
Karl Valentin 1882 - 1948

Trill
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 28. November 2017, 22:32

Re: Wie wird eine perfekte Zentrierung bei einer Gleitsicht durchgeführt?

Beitragvon Trill » Freitag 8. Dezember 2017, 14:35

Nur dumme beleidigende Kommentare! Die Herren Optiker, die hier ihre geistig sinnlosen Ergüsse wie beleidigte Kleinkinder in Worter fassen, weil sie einfach nicht an sich halten können, sind wirklich ein gar lustig Völkchen! Sieht man ja auch in den vielen anderen Beiträgen hier, eine eingebildete Borniertheit und ein Lobbyismus in Reinkultur! :lol: :roll:

Edit: Und ich zitiere mal, wer mit dem Bashing angefangen hat.

optikgutachter hat geschrieben:Anmerkung:
Und dann wundern sich die Internet-Kunden,
daß ihre Gleitsichtbrille nicht so funktioniert wie in der Werbung versprochen wurde.
Welche Online-Händler fragt nach diesen Daten ? .....Eben. :roll:


Da habe ich lediglich mit einer Erfahrung drauf reagiert, die ich mitlerweile sogar wieder gelöscht habe, mehr nicht. Hätte der Werte Herr Optikgutachter diese vollkommen überflüssige Anmerkung, wie ich ich meine, nicht geschrieben, hätte ich auch gar nichts zu irgendeiner Onlinesache geschrieben. Aber ich weis jetzt ja, wie das Forum hier tickt, immer schön gegen Online haten, in jeder Lebenslage und wann immer es passt. Und natürlich ist das dann auch immer ok so und die Gemeinschaft hält zusammen!

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1284
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Wie wird eine perfekte Zentrierung bei einer Gleitsicht durchgeführt?

Beitragvon GodEmperor » Freitag 8. Dezember 2017, 15:25

Trill hat geschrieben:Nur dumme beleidigende Kommentare!
Wovon fühlst du dich beleidigt? Mein Beitrag war keinesfalls Kategorie
Trill hat geschrieben:dumme beleidigende
sondern lediglich ironisch. Wenn du das so aufgefasst hast, tuts mir leid, war nur Humor, bzw das, was ich dafür halte... Optiker sind nun mal die tollsten. <-Ironie
Das vom optikgutachter war mEn noch nicht mal "bashing" in seiner üblichen Art sondern nur zusammenfassend die Erfahrung mit dem, was Kunden uns über ihre Onlineabenteuer erzählen. Sicherlich ist nicht alles Mist, aber zu einem großen Prozentsatz kommt es einem so vor.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Pauli0806
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:54

Re: Wie wird eine perfekte Zentrierung bei einer Gleitsicht durchgeführt?

Beitragvon Pauli0806 » Freitag 8. Dezember 2017, 16:03

Ich möchte folgendes dazu sagen, auch ich finde es nicht gut, wie sarkastisch/ironisch hier manchmal geantwortet wird.
Die meisten User dieses Forums sind einfach nur Menschen, die eine Frage haben.
Die meisten haben einfach ein Problem mit ihrer Brille.
Ich habe persönlich die Erfahrung gemacht, als absoluter Brilleneinsteiger, dass man bei einer Kette sehr freundlich und zuvorkommend behandelt wird. Vielleicht ist die Beratung nicht besonders ausgiebig und gewissenhaft, und ja, es passieren Fehler. Aber meine persönliche Erfahrung mit einem ortsansässigen Optiker in unserer Innenstadt, kein Dorf, keine Metropole, Einwohnerzahl 350.000, war in kleinster Weise besser !
Ich muss sogar sagen, dass meine Erstberatung bei Fielmann ausgiebiger war, als bei dem Optiker, bei dem meine neue Brille 1.400,- Euro gekostet hat !

All diese Dinge zur Zentrierung, die hier aufgeführt worden sind, sind bei meiner Gleitsichtbrille auch nicht nur annähernd so ausgeführt worden.
Auch beim ortsansässigen Optiker ist ein relativ grober Fehler passiert, der nur, weil es mir durch einen anderen Umstand aufgefallen ist, in Ordnung gebracht wurde.

Oft hat man hier im Forum den Eindruck, dass alle nur noch genervt sind, wenn eine etwas detailliertere Frage gestellt wird.
Nein, man kann das oft nicht vor Ort klären, weil viele Ihrer Kollegen gar nicht darauf eingehen und keine ordentliche Beratung durchführen.
Was soll man aber tun, wenn das Problem erst nach dem Brillenkauf auftaucht.
Man hat bezahlt und es wird einem nicht geholfen - zurückgeben wie bei den Ketten, kann man meistens nicht !
Wir User sind oftmals unerfahren, merken nur, dass etwas nicht stimmt.

Ironie, Sarkasmus oder ähnliches finde ich völlig unangebracht- zumindest bei den meisten Fragen, die hier gestellt werden.

Ausnahmen ausgenommen.....

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3389
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Wie wird eine perfekte Zentrierung bei einer Gleitsicht durchgeführt?

Beitragvon optikgutachter » Freitag 8. Dezember 2017, 16:19

Mindestens zwei unabhängige, vereidigte Sachverständige
haben dir gesagt, was Fakt ist.

Wir freuen uns auf jeden sachlichen Beitrag. :D

Edit 09.12. : Das ich hier noch was ändern kann ist mir neu.
Das war/ist eine Wiederholung für "Trill".
Zuletzt geändert von optikgutachter am Samstag 9. Dezember 2017, 07:45, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.optikgutachter.de Die Wahrheit zu sagen ist nicht nur die Pflicht, sondern immer auch die schärfste Waffe des vereidigten Sachverständigen.

Pauli0806
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:54

Re: Wie wird eine perfekte Zentrierung bei einer Gleitsicht durchgeführt?

Beitragvon Pauli0806 » Freitag 8. Dezember 2017, 16:30

:?: :?: :?:

Benutzeravatar
Metzgermeister
Beiträge: 1067
Registriert: Mittwoch 15. August 2012, 15:33
Wohnort: Königreich Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Wie wird eine perfekte Zentrierung bei einer Gleitsicht durchgeführt?

Beitragvon Metzgermeister » Freitag 8. Dezember 2017, 16:31

Pauli0806 hat geschrieben:Man hat bezahlt und es wird einem nicht geholfen - zurückgeben wie bei den Ketten, kann man meistens nicht !


Das stimmt so nicht ganz, dröseln wir das ganze doch mal auf:

Grundsätzlich ist der Kauf einer Brille ein Rechtsgeschäft nach § 433 BGB Vertragstypische Pflichten beim Kaufvertrag

(1) Durch den Kaufvertrag wird der Verkäufer einer Sache verpflichtet, dem Käufer die Sache zu übergeben und das Eigentum an der Sache zu verschaffen. Der Verkäufer hat dem Käufer die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen.
(2) Der Käufer ist verpflichtet, dem Verkäufer den vereinbarten Kaufpreis zu zahlen und die gekaufte Sache abzunehmen.

Tritt bei der Brille ein Fertigungsfehler auf so ist dies laut § 434 BGB Sachmangel geregelt:

(1) 1.Die Sache ist frei von Sachmängeln, wenn sie bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hat.
2.Soweit die Beschaffenheit nicht vereinbart ist, ist die Sache frei von Sachmängeln, wenn sie sich für die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung eignet, sonst wenn sie sich für die gewöhnliche Verwendung eignet und eine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Käufer nach der Art der Sache erwarten kann.

Zu der Beschaffenheit nach Satz 2 Nr.2 gehören auch Eigenschaften, die der Käufer nach den öffentlichen Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers (§ 4 Abs.1 und 2 des Produkthaftungsgesetzes) oder seines Gehilfen insbesondere in der Werbung oder bei der Kennzeichnung über bestimmte Eigenschaften der Sache erwarten kann, es sei denn, dass der Verkäufer die Äußerung nicht kannte und auch nicht kennen musste, dass sie im Zeitpunkt des Vertragsschlusses in gleichwertiger Weise berichtigt war oder dass sie die Kaufentscheidung nicht beeinflussen konnte.

(2) Ein Sachmangel ist auch dann gegeben, wenn die vereinbarte Montage durch den Verkäufer oder dessen Erfüllungsgehilfen unsachgemäß durchgeführt worden ist.
Ein Sachmangel liegt bei einer zur Montage bestimmten Sache ferner vor, wenn die Montageanleitung mangelhaft ist, es sei denn, die Sache ist fehlerfrei montiert worden.

(3) Einem Sachmangel steht es gleich, wenn der Verkäufer eine andere Sache oder eine zu geringe Menge liefert.

Als Endverbraucher hat man dann folgende Rechte:

laut § 439 BGB Nacherfüllung

(1) Der Käufer kann als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen.

(2) Der Verkäufer hat die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen.

(3) 1.Der Verkäufer kann die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung unbeschadet des § 275 Abs.2 und 3 verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist.
2. Dabei sind insbesondere der Wert der Sache in mangelfreiem Zustand, die Bedeutung des Mangels und die Frage zu berücksichtigen, ob auf die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Käufer zurückgegriffen werden könnte.
3a. Der Anspruch des Käufers beschränkt sich in diesem Fall auf die andere Art der Nacherfüllung;
3b. das Recht des Verkäufers, auch diese unter den Voraussetzungen des Satzes 1 zu verweigern, bleibt unberührt.

(4) Liefert der Verkäufer zum Zwecke der Nacherfüllung eine mangelfreie Sache, so kann er vom Käufer Rückgewähr der mangelhaften Sache nach Maßgabe der §§ 346 bis 348 verlangen.

laut § 441 BGB Minderung

(1) 1.Statt zurückzutreten, kann der Käufer den Kaufpreis durch Erklärung gegenüber dem Verkäufer mindern.
2.Der Ausschlussgrund des § 323 Abs.5 Satz 2 findet keine Anwendung.

(2) Sind auf der Seite des Käufers oder auf der Seite des Verkäufers mehrere beteiligt, so kann die Minderung nur von allen oder gegen alle erklärt werden.

(3) 1.Bei der Minderung ist der Kaufpreis in dem Verhältnis herabzusetzen, in welchem zur Zeit des Vertragsschlusses der Wert der Sache in mangelfreiem Zustand zu dem wirklichen Wert gestanden haben würde.
2.Die Minderung ist, soweit erforderlich, durch Schätzung zu ermitteln.

(4) 1Hat der Käufer mehr als den geminderten Kaufpreis gezahlt, so ist der Mehrbetrag vom Verkäufer zu erstatten.
2§ 346 Abs.1 und § 347 Abs.1 finden entsprechende Anwendung.

........

In der Regel ist es so, dann 2-3x vom Optiker nachgebessert werden darf, bevor der Kaufvertrag rückgängig gemacht wird. Diesen "Service" bietet aber JEDER Betrieb an, denn der ist gesetzlich so vorgeschrieben ;) es macht damit nur keiner Werbung, denn ein schlauer Händler wirbt nicht mit einem Produkt, das man mangels Qualität, zurückgeben kann ;)

Schwarze Schafe trifft man überall (leider), aber es gibt eben die ein oder andere Auffälligkeit, welche wohl zu besagter Meinung unsererseits gegenüber diverser Betriebs- & Vertriebsplattformen geführt hat.
Fakt ist, dass die vom OG hier dargelegten Tatsachen unumstoßbar sind.
Der "Pfuscher" aus m Internet erhebt zu wenig Daten und diese zum Großteil auch noch mangelhaft. Das daraus resultierende Produkt kann von zivilisierten und gebildeten Völkern keineswegs als Brille bezeichnet werden sondern eher als "Zufallsbedingt einsatzfähige nicht angepasste modische Sehhilfe".

Daher mein Tipp an die Endverbraucher: Redet mit dem Optiker Eures Vertrauens, egal ob Einzelunternehmer oder Filialist. Fragt offen was er gerade macht und für was man das braucht. Wenn Ihr das Gefühl habt da "passt" was nicht, dann fragt nach. Wenn etwas an der Brille nicht passt, dann fragt nach.

Und wenn Ihr an ein schwarzes Schaf gekommen seid, dann habt Ihr immer überall das BGB auf Eurer Seite.
Gottes schönste Gabe ist und bleibt der SCHWABE, denn Gullstrand ist kein BADeort :D

„Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul“

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1284
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Wie wird eine perfekte Zentrierung bei einer Gleitsicht durchgeführt?

Beitragvon GodEmperor » Freitag 8. Dezember 2017, 18:33

Pauli0806 hat geschrieben:Man hat bezahlt und es wird einem nicht geholfen - zurückgeben wie bei den Ketten, kann man meistens nicht !

Ich arbeite bei einer (im Vergleich zu feelman und Bpollo sehr kleinen) Kette. Wir haben keine Geldzurückgarantie und wollen sie auch nicht. Aus einem einzigen Grund: Damit ist dem Kunden nicht geholfen.

"Kannst nicht gucken? Hier haste das Geld wieder, hau ab."
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: optikum und 19 Gäste