Glasfarbe Apollo Platin

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
ck24
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 8. August 2015, 14:27

Glasfarbe Apollo Platin

Beitragvon ck24 » Dienstag 28. November 2017, 23:37

Hallo liebe Community,

Ich habe zwei gleiche Fassungen bei Apollo bestellt, einmal mit dem Hochwertigen Glaspaket Platin (250€) und einmal die Zweitbrille mit dem Bronzepaket. Die Bronzegläser sind okay. Beim Platinpaket wird mit „einen idealen Sehkomfort mit scharfer Sicht bis zum Rand der Brille. Die extra dünnen Gläser aus hochwertigem Kunststoffmaterial in sehr guter Qualität sind besonders leicht und bestens geeignet für rahmenlose Brillen oder Halbrandbrillen“ geworben.

Zudem sind die Gläser

kontraststeigernder & ermüdungsfrei,
individueller & maßgefertigt,
staubabweisender & pflegeleichter,
wasser- & schmutzabweisender,
bruchfester & sicherer,
kratzfester & reflexfreier.

Im Vergleich fällt mir auf, dass die Gläser aus dem Platin Paket über weißen Papier braun gelblich getönt zu sein. Ist das ein Qualitätsmerkmal? Bei der Auswahl war mir wichtig dass die Gläser ermüdungsfrei und insbesondere Kontraststeigender sind. Besonders störend ist der gelbliche Blick auf den Monitor bei der Arbeit. Ist das normal, oder was ist da eingebaut worden?

Weiß jemand Rat?

Benutzeravatar
Metzgermeister
Beiträge: 1089
Registriert: Mittwoch 15. August 2012, 15:33
Wohnort: Königreich Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Glasfarbe Apollo Platin

Beitragvon Metzgermeister » Mittwoch 29. November 2017, 00:11

Bronze, Silber und Gold, oder Platin sagt leider nichts aus. Das was bei A Platin ist kann bei einem anderen Optiker gerade mal das Basisgrundpaket sein. Lass dir die genaue Bezeichnung der Gläser geben.
Gottes schönste Gabe ist und bleibt der SCHWABE, denn Gullstrand ist kein BADeort :D

„Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul“

deephorst
Beiträge: 347
Registriert: Donnerstag 16. Mai 2013, 23:17

Re: Glasfarbe Apollo Platin

Beitragvon deephorst » Mittwoch 29. November 2017, 01:17

Von dem ganzen anderen äh Werbesprech mal abgesehen, wegen dem Farbeffekt:
Soll oder könnte vielleicht als eine Art Blaufilter gegen kurze Lichtwellenlängen gemeint sein
Der störend empfundene gelbliche Farbstich resultiert u.U. aus dem fehlgeleiteten Versuch der Herstellers,
auf suboptimale Weise blaue Lichtanteile aus dem Spektrum eines minder guten Grundglases rauszutönen.
Und wenn Dich das nicht nur alltags, sondern selbst am PC eher nervt, umso schlechter...
Wenn Dir das so nicht zusagt und Du das so eigentlich nicht gebucht hast, einfach umgehend reklamieren
wir australier sind die coolsten (ricola)

Benutzeravatar
Karoshi
Beiträge: 1366
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2011, 11:26
Wohnort: Oberbayern

Re: Glasfarbe Apollo Platin

Beitragvon Karoshi » Mittwoch 29. November 2017, 02:06

Du hast im Apollo-Onlineshop deine Brillen bestellt, damit absichtlich komplett auf irgendeine Art der Beratung verzichtet und dich von blumigem Marketing-Geschwurbel blenden lassen anstatt auf eine Bedarfsanalyse durch eine ausgebildete Fachperson zu setzen.

Aber kannst ja wieder zurückschicken. Die Paketboten freuen sich über jedes zusätzliche Paket.
Des Menschen Leben gleicht der Brille. Man macht viel durch. -- Heinz Erhardt
staatl. gepr. Augenoptiker und Augenoptikermeister FFA München 2011

ck24
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 8. August 2015, 14:27

Re: Glasfarbe Apollo Platin

Beitragvon ck24 » Mittwoch 29. November 2017, 07:52

Hallo, und Danke für die Ratschläge bis hier hin. Ich war im stationären Laden und habe mich bei einer sehr netten Dame beraten lassen. Allerdings lagen keine Glasmuster vor, ich wurde nicht darauf hingewiesen, dass die „Platin“ Gläser getönt sind.

Norge
Beiträge: 21
Registriert: Freitag 25. September 2009, 22:17

Re: Glasfarbe Apollo Platin

Beitragvon Norge » Mittwoch 29. November 2017, 08:22

Du hast Lotus Kontrast bekommen. Dieses Glas hat eine Tönung.
Geh zu der netten Frau und tausche es bei Bedarf in Lotus Blue oder Lotus plus um.

starry_night
Beiträge: 1087
Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 17:50

Re: Glasfarbe Apollo Platin

Beitragvon starry_night » Mittwoch 29. November 2017, 10:23

Die Platin-Gläser sind zum einen höherbrechend (n=1,67 glaube ich) und haben zum anderen einen Blaufilter. Beides führt zu dem leichten Gelbstich, den Du siehst. Das hätte die Dame, wenn sie nicht nur nett sondern auch kompetent war, aber eigentlich auch erläutern sollen.
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery

Norge
Beiträge: 21
Registriert: Freitag 25. September 2009, 22:17

Re: Glasfarbe Apollo Platin

Beitragvon Norge » Mittwoch 29. November 2017, 10:36

Schnelllebige Zeiten. Bis vor kurzem war Platin Lotus Blue- jetzt aber in der ersten Anwahl Lotus Kontrast mit Tönung. Die anderen Beschichtungen gibt es optional.
Die Sache mit dem 1.67 ist korrekt. Korrekt auch, dass das in der Beratung wohl etwas untergegangen ist.

Benutzeravatar
Karoshi
Beiträge: 1366
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2011, 11:26
Wohnort: Oberbayern

Re: Glasfarbe Apollo Platin

Beitragvon Karoshi » Mittwoch 29. November 2017, 13:55

ck24 hat geschrieben:Hallo, und Danke für die Ratschläge bis hier hin. Ich war im stationären Laden und habe mich bei einer sehr netten Dame beraten lassen. Allerdings lagen keine Glasmuster vor, ich wurde nicht darauf hingewiesen, dass die „Platin“ Gläser getönt sind.

Dann verzeih. Du hattest die "Glaseigenschaften" so schön abgeschrieben, da musste ich zu diesem Schluß kommen.
Des Menschen Leben gleicht der Brille. Man macht viel durch. -- Heinz Erhardt
staatl. gepr. Augenoptiker und Augenoptikermeister FFA München 2011

fbh555
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 2. November 2017, 05:53

Re: Glasfarbe Apollo Platin

Beitragvon fbh555 » Donnerstag 30. November 2017, 00:20

DIe Platin 1,67 Gläser sind auch nicht extra getönt (Blaulichtfiler, UV-Filter etc.). Sprich auch wenn du jene ohne Blaulichtfiler (Pc-Filter) etc. bestellst, ist deren Eigenfarbe dunkel-bläulich.
Wenn man durchschaut sieht ein weißes Blatt Papier gelb-bräunlich aus und die Reflektionen auf dem Brillenglas sind bläulich.
Die Ursache sind somit das 1) Material was bei den Gläsern mit dem Brechungsindex von 1,67 benutzt wird und die 2) "Lotus" Veredelung.
Bestellt dir also Gläser mit 3) 1,6 Brechungsindex oder darunter und mit original 4) Rodenstock Solitaire 2 Veredelung, dann sollte es passen.
Problem: Die Gläser aus den Packeten mit den Bezeichnungen Gummi, Holz, Porzellan etc. sind nicht die auf der Rodenstock Webseite publizierten Gläser, somit kannst du diese auch nicht mit den Verdelungen aus der Solitaire Protect 2 - Familie bestellen.


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste