2te Gleitsicht, Probs in der Ferne oder mit dem Alter ?

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Erwin
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 18. August 2017, 13:02

2te Gleitsicht, Probs in der Ferne oder mit dem Alter ?

Beitragvon Erwin » Samstag 25. November 2017, 11:41

Trage nun seit 2 Wochen meinen 2ten Gleiter.

in 2012 hatte ich den Ersten mit
SPH 1,75, Cyl -0,5 Add 1,75

Nun sind meine Werte
SPH 2,5, Cyl -0,75 Add 2,00

Für etwa 10 Wochen trug ich "Notbrillen" mit 2,0 Dioptrien beim Radfahren und 2,75 am PC.

Die neuen Gläser sind eine Qualitätsstufe höher als die Vorigen.
Die Einpassung horizontal und vertikal erachte ich als BESTENS.

Zunächst kamen mir die Werte des neuen Gleiters "sehr hoch" vor. Klar!
Und auch über Gewöhnung etc. bin ich mir bei Gleitsicht im Klaren.

Erst hatte ich das Gefühl eine IDEALE Raumgleitsichtbrille zu haben.
Bis jetzt noch scheinen die Bereiche bis etwa 40 Meter in der Ferne gut.

Ich entdecke, dass ich Probleme habe nachdem ich lange Zeit innerhalb von Räumen verbracht habe , mich auf Ferne einzustellen.

Insbesondere habe ich Probleme mit der Ferne oberhalb 40 .... Plus Meter.
Und dann speziell noch wenn die Lichtverhältnisse GUT sind.

Besser geht es bei -sagen wir- bedecktem Himmel.

Helle Weisse Strahler erzeugen leichte BLAUE Farbsäume oberhalb der Lichtquellen und generell empfinde ich UNSCHÄRFEN.

Die schwächeren Werte in der Ferne der Alten Brille erscheinen relativ angenehmer.

Könnte eine Überkorrektur für die Ferne vorliegen ?
Und wenn ja, wenn ich einen Guten Fernwert für 40 Meter annehme
und einen Guten Fernwert für die Unendlichkeit bei schlechten Lichtverhältnissen::

Wachse ich in das "optimale" Ergebnis noch hinein ?
Ich bin 58 Jahre alt.

Besten Dank!
erwin

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2318
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: 2te Gleitsicht, Probs in der Ferne oder mit dem Alter ?

Beitragvon Eberhard Luckas » Samstag 25. November 2017, 14:19

Moin,
wenn bis 40m die Sicht optimal ist, gehts wahrscheinlich nicht bessser. Eine andere Möglichkeit ist das Glasmaterial, eventuell hochbrechender Kunststoff mit dem Nachteil von Farbsäumen und dadurch teilweise Unschärfen, vor allen im Randbereich der Gläser.
Eine zweite Möglichkeit: beginnender grauer Star, was bei hellem Licht und kleiner Pupille zu Unschärfen führen kann, vor allem bei Zentralstar.
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

Erwin
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 18. August 2017, 13:02

Re: 2te Gleitsicht, Probs in der Ferne oder mit dem Alter ?

Beitragvon Erwin » Samstag 25. November 2017, 22:35

Hallo Eberhard.

Das Glas der älteren Brille ist definitiv dicker (mit der Elle gemessen:: 2 mal so dick).
Jetzt habe ich 1.6 von Hoya.

Haben Optiker Gläser mit (ich habe ja positive Dioptrien) z.B. mit -0,25 vor Ort ?
Welche ich mir mal davor setzen könnte.

Das mit den "STAR-Allüren" überlese ich erst mal ...
Wäre mir zu anstrengend.

Deswegen:: vielleicht erst mal die "Einfachen" Ideen ...

mfg
erwin

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2318
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: 2te Gleitsicht, Probs in der Ferne oder mit dem Alter ?

Beitragvon Eberhard Luckas » Montag 27. November 2017, 11:25

Die "einfache Erklärung" ist: das höherbrechende Glasmaterial, (1,6), wie ich schon geschrieben habe.
und Grauer Star ist nicht anstrengend, nur lästig. ;)
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 17 Gäste