Sehtest Führerschein - Tipps und Training

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Robin
Beiträge: 1787
Registriert: Freitag 6. November 2009, 10:42
Wohnort: Kiel

Re: Sehtest Führerschein - Tipps und Training

Beitragvon Robin » Donnerstag 30. November 2017, 21:46

Der Facharzt für Augernheilkunde macht ja auch keinen FS-Sehtest sondern ein Gutachten.

Dabei müssen natürlich auch Norm-Sehzeichen mit der Norm entsprechender Beleuchtung etc. verwendet werden. Wie das ohne die entsprechenden Geräte gehen soll ist mir zwar unklar, aberr man hört natürlich immer mal wieder davon, das angeblich diese Sehtests für das Guttachten nur mit Zahlen und Buchstaben (und womöglich sogar noch einer Papptafel!) durchgeführt worden sein sollen. Kann man glauben oder auch nicht - bleibt jedem selbst überlassen.

Aber natürlich gelten die DIN-Normen auch für die Ärzte!!!

starry_night
Beiträge: 1048
Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 17:50

Re: Sehtest Führerschein - Tipps und Training

Beitragvon starry_night » Donnerstag 30. November 2017, 22:56

Ich kann der Schilderung von Messbrille nur zustimmen. Insbesondere eben kein Gerät zum Reinschauen, sondern an die Wand projizierte Ringe. Das ganze übrigens beim Obergutachter, ich glaube also nicht, dass da geschlampt wurde :!:
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery

wörterseh
Beiträge: 6585
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Sehtest Führerschein - Tipps und Training

Beitragvon wörterseh » Freitag 1. Dezember 2017, 07:50

...jetzt wird es a bissl mühsam. Gopal dürfte recht haben, siehe auch den Text von Robin.
Quallen leben seit 650 Millionen Jahren ohne Hirn - Das macht vielen Menschen Hoffnung!

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3497
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Sehtest Führerschein - Tipps und Training

Beitragvon optikgutachter » Freitag 1. Dezember 2017, 07:58

Könnte sein, dass der Laie das was nicht richtig versteht.

Also mal salopp, ohne Fachausdrücke:
Das Führerscheinsehtestgerät beim Optiker
stellt fest, ob Auffälligkeiten vorliegen und
eine Mindest-Sehleistung erreicht wird.

Der Arzt prüft unter Berücksichtigung von medizinischen
Aspekten die Sehleistung mittels (genormter) Sehzeichen
-den Ringen mit Öffnung- auf weite Distanz, "hinten an der Wand".

Für vereidigte Sachverständige des Augenoptiker-Handwerks
gilt zur gutachterlichen Feststellung der Sehleistung
dieselbe Prüfanordnung wie beim Arzt.
Allerdings stellen wir keine Diagnosen!

(Und einen "Obergutachter" gibt es nicht.)
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.

ronja
Beiträge: 2108
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Sehtest Führerschein - Tipps und Training

Beitragvon ronja » Freitag 1. Dezember 2017, 08:01

Also was mir in diesem Forum etwas fehlt ist so eine gefällt-mir-Funktion. :)
Bei mir ist es zwar schon sehr lange her, aber landoltringe musste ich nicht lesen beim Augenarzt.
Möchte aber nochmal gesagt haben - ich habe jetzt Auge gute 100 % erreicht.
Da frage ich mich als Laie dann: wie und warum kam man bei euch Optikern auf diese blöden Ringe und warum könnt ihr nicht auch einen Sehtest machen? Den macht man ja auch mit einem Auge...
Was ist daran anders?
Beim Augenarzt hat er zwar noch mehr geprüft, aber ob das tatsächlich dazugehört weiß ich nicht, weil er diese Untersuchungen auch heute noch macht wenn wir zur Kontrolle waren.

Robin
Beiträge: 1787
Registriert: Freitag 6. November 2009, 10:42
Wohnort: Kiel

Re: Sehtest Führerschein - Tipps und Training

Beitragvon Robin » Freitag 1. Dezember 2017, 10:16

ronja hat geschrieben:Also was mir in diesem Forum etwas fehlt ist so eine gefällt-mir-Funktion. :)
Bei mir ist es zwar schon sehr lange her, aber landoltringe musste ich nicht lesen beim Augenarzt.
Möchte aber nochmal gesagt haben - ich habe jetzt Auge gute 100 % erreicht.
Da frage ich mich als Laie dann: wie und warum kam man bei euch Optikern auf diese blöden Ringe und warum könnt ihr nicht auch einen Sehtest machen? Den macht man ja auch mit einem Auge...
Was ist daran anders?
Beim Augenarzt hat er zwar noch mehr geprüft, aber ob das tatsächlich dazugehört weiß ich nicht, weil er diese Untersuchungen auch heute noch macht wenn wir zur Kontrolle waren.

Bei Zahlen und Buchstaben hilft raten und Erfahrung. Deshalb sind die auch von vornherein schon einmal etwas kleiner (ca. 20%) wie die Landoltringe für die gleiche Sehleistung. Aber das reicht nicht immer.

Als Extrembeispiel:
Augenprüfung bei einem Setzer aus einer Druckerei (ist schon etwas her...): der hat bei Zahlen und Buchstaben locker die 100%-Tafeln fehlerfrei gelesen - war ja schließlich sein Job, verschiedenste Schriften (auch Spiegelverkehrt) fehlerfrei zu erkennen (halt ein Profi in seinem Job) - allerdings bei der Verwendung von Norm-Sehzeichen (also z.B. dem Landoltring) oder auch den Bildern der Kindersehzeichen lag die Sehleistung dann bei nicht einmal 30% (und das war angesichts der anschließend gemessenen Fehlsichtig auch der korrekte Wert!).

Messbrille
Beiträge: 151
Registriert: Donnerstag 27. April 2017, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Sehtest Führerschein - Tipps und Training

Beitragvon Messbrille » Freitag 1. Dezember 2017, 10:21

Ich muss mich korrigieren - die Sehschärfenprüfung an Irgendeinem Gerät ist nicht zulässig sondern:

DIN 58220, Teil 6: Straßenverkehrsbezogener Sehtest
Der straßenverkehrsbezogene Sehtest wird meist von Arbeitsmedizinern, Betriebsärzten, Augenoptikern u.a. durchgeführt. Dieser Test darf nur mit Einblickgeräten durchgeführt werden, denn nur bei diesen kann man sich darauf verlassen, dass die vorgeschriebene Leuchtdichte eingehalten wird. Es müssen Landolt-Ringe verwendet werden. Bei den verkehrsrelevanten Visusstufen 0,7 und 1,0 müssen außerdem 2 unterschiedliche Sätze von je 10 Landolt-Ringen vorhanden sein. Zu Übungszwecken sollen zu Beginn des Tests Landolt-Ringe der Visus- stufe 0,32 gezeigt werden.


Problem ist, dass diese Geräte oft von Hilfpersonal (beim Arbeitsmediziner) falsch bedient werden ;
auch werden gelegentlich nicht zulässige Geräte verwendet (Autorefraktometer mit integr. Sehschärfenprüfung)

die augenärztliche Begutachtung ist zuverlässiger und arbeitet auch noch mit anderen Tests ; hier ist die 6m Strecke nach DIN massgeblich, genormte Projektionsverhältnisse/Umfeldbeleuchtung; immer Landoltring ! Buchstaben und Zahlen kann man teilweise auch erraten.....

siehe auch

http://www.dog.org/wp-content/uploads/2010/02/DIN-Normen-zur-Sehschärfebestimmung.pdf
Augenarzt

starry_night
Beiträge: 1048
Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 17:50

Re: Sehtest Führerschein - Tipps und Training

Beitragvon starry_night » Freitag 1. Dezember 2017, 11:28

optikgutachter hat geschrieben:(Und einen "Obergutachter" gibt es nicht.)

Stimmt, deswegen steht der auch im offiziellen Gutachtenformular :roll:
http://www.prof-lachenmayr.de/Web/daten/schein.pdf
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3497
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Sehtest Führerschein - Tipps und Training

Beitragvon optikgutachter » Freitag 1. Dezember 2017, 11:39

starry_night hat geschrieben:
optikgutachter hat geschrieben:(Und einen "Obergutachter" gibt es nicht.)

Stimmt, deswegen steht der auch im offiziellen Gutachtenformular :roll:
http://www.prof-lachenmayr.de/Web/daten/schein.pdf


Ja. Bei den Augenärzten scheint es sowas zu geben. 8)
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.

Messbrille
Beiträge: 151
Registriert: Donnerstag 27. April 2017, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Sehtest Führerschein - Tipps und Training

Beitragvon Messbrille » Freitag 1. Dezember 2017, 12:40

Das ist so ein Gutachtenvordruck, den sehr viele AÄ verwenden

Lachenmayer hat allerdings einige Bücher geschrieben und ist eine anerkannte Kapazität im Bereich Begutachtung:

http://www.springer.com/de/book/9783642296345
Augenarzt

Benutzeravatar
Roland A. Frank
Beiträge: 884
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 10:48
Kontaktdaten:

Re: Sehtest Führerschein - Tipps und Training

Beitragvon Roland A. Frank » Freitag 1. Dezember 2017, 13:35

optikgutachter hat geschrieben:
starry_night hat geschrieben:
optikgutachter hat geschrieben:(Und einen "Obergutachter" gibt es nicht.)

Stimmt, deswegen steht der auch im offiziellen Gutachtenformular :roll:
http://www.prof-lachenmayr.de/Web/daten/schein.pdf


Ja. Bei den Augenärzten scheint es sowas zu geben. 8)


na dann bis DU künftig mein

Oberoptikgutachter :mrgreen:
Augenoptikermeister - Heilpraktiker - ö.b.u.v. Sachverständiger - miosan-Trainer

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3497
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Sehtest Führerschein - Tipps und Training

Beitragvon optikgutachter » Freitag 1. Dezember 2017, 17:09

Roland A. Frank hat geschrieben:
na dann bis DU künftig mein

Oberoptikgutachter :mrgreen:


Alle mal den folgenden Text überlesen....

Ich weiss schon worauf das hinaus läuft. Messe München:

"HERR OBERoptikgutachter ,bringen'se 'mal 'n paar Mass Bier.....!' 8)

Geschickt eingefädelt, Herr Kollege Sachverständiger. :roll:

Gezeichnet: "Man kennt sich"

Da steckt doch bestimmt wieder der ZVA dahinter...... :lol:
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6401
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Sehtest Führerschein - Tipps und Training

Beitragvon Distel » Freitag 1. Dezember 2017, 19:48

optikgutachter hat geschrieben:[
Ich weiss schon worauf das hinaus läuft. Messe München:

"HERR OBERoptikgutachter ,bringen'se 'mal 'n paar Mass Bier.....!' 8)

Geschickt eingefädelt, Herr Kollege Sachverständiger. :roll:


Zu Zeiten der Optica in Köln war es erheblich günstiger eine Runde Bier auszugeben. :lol: . . . Bild . Bild . Bild . Bild .
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

starry_night
Beiträge: 1048
Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 17:50

Re: Sehtest Führerschein - Tipps und Training

Beitragvon starry_night » Freitag 1. Dezember 2017, 21:14

Bier? In Köln???
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery

ronja
Beiträge: 2108
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Sehtest Führerschein - Tipps und Training

Beitragvon ronja » Freitag 1. Dezember 2017, 21:18

:mrgreen:


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 13 Gäste