Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Pauli0806
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:54

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Pauli0806 » Dienstag 21. November 2017, 18:00

Ich habe seit gestern meine neue Gleitsichtbrille mit den Essilor X Gläsern und ich muss sagen, ich bin recht zufrieden, noch nicht 100% tig, ich arbeite im Handel und die vielen, verschiedenen Nahbereiche bereiten mir noch etwas Probleme, aber wesentlich besser als mit den ersten Gläsern.
Zu Hause habe ich auf dem Brillenpass gesehen, dass die Add 1.5 ist, der Optiker wollte aber eigentlich nach erneuten Messungen 1.75 machen.
Ich bin 48 Jahre.
Was würde mit den jetzigen Gläsern passieren, wenn ich lieber die 1.75 Gläser hätte ?
Gibt der Optiker sie an Essilor zurück oder müsste er auf eigene Kosten neue bestellen ?

Ich möchte auch nicht in einem halben Jahr da stehen und schon wieder neue Gläser benötigen oder würde das eher nicht der Fall sein?
Zumal ich auch das Zweitbrillen Angebot ( ein Glas umsonst ) noch gerne in Anspruch nehmen würde.
Kann man zwei verschiedene Brillen im Wechsel tragen ? Eine mit Add 1.5 und eine mit 1.75 ?

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe !

Benutzeravatar
nixblicker
Beiträge: 1798
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon nixblicker » Dienstag 21. November 2017, 18:37

Kann sein, dass das bewusst so gemacht wurde, um dir den einstieg etwas leichter zu machen... zum umtausch: klar muss er das bezahlen... vielleicht nicht voll, aber auch essilor arbeitet nicht umsonst
Schau doch mal rein: www.glashaus-bremerhaven.de

Pauli0806
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:54

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Pauli0806 » Dienstag 21. November 2017, 18:58

Nein, das glaube ich nicht. Die Erste mit den falschen Gläsern hatte 1.5.
Für die neuen Gläser hat er einen neuen Sehtest gemacht und sagte im Anschluss, er würde gerne auf 1.75 gehen.

Wie schnell verändert sich der Nahzusatz in etwa ?

Benutzeravatar
Onkel Bob
Beiträge: 2199
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2010, 16:56
Wohnort: Köln, schönste Stadt Deutschlands...;-)
Kontaktdaten:

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Onkel Bob » Donnerstag 23. November 2017, 10:42

oooooooch... :wink: ...keine panik auffe titanic... :wink:

moinsens,

gib doch erstmal der 1,5er-Addi im allegemeinen und dir im speziellen eine chance - nicht sofort wieder den berühmten schießprügel in das glashaus werfen. 1,5 Addi ist für nen 48jährigen gar net mal sooo selten.

stör dich nicht an einer zahl sondern erfreu dich an dem schönen stück technik und das es deine lebensqualität erheblich steigert...

verstehste was ich meine :?:

rät
onkel bob
...es ist nicht so wie du denkst...

Pauli0806
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:54

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Pauli0806 » Donnerstag 23. November 2017, 13:16

Hallo Onkel Bob,
nein, nein keine Sorge :) ich bin grundsätzlich die Freundlichkeit in Person !!! Mit der Brechstange bekommt man nie etwas hin .....
Im übrigen bin ich mittlerweile sehr, sehr, sehr zufrieden mit den Gläsern !!! Bereits am zweiten Tag hatte ich mich so daran gewöhnt, dass ich, und ich habe noch nie eine Brille getragen, manchmal fast vergaß, eine aufzuhaben :D
Ich sehe ALLES so scharf, wie ein junger Hüpfer, sehe keinerlei Übergänge ... da merkt man erstmal, wie unbequem das Sehen vorher war :lol:

Wollte halt in erster Linie nur wissen, wie lange in etwa ich jetzt mit der 1.5 ADD auskommen werden, wenn eigentlich die 1.75 eventuell schon die gemessene ist...

Dankeschön und beste Grüße

Gandalf1966
Beiträge: 12
Registriert: Freitag 27. Oktober 2017, 17:17

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Gandalf1966 » Donnerstag 23. November 2017, 15:58

Hallo,

die Veränderung der Addition ist individuell sehr unterschiedlich.

Mir sagte man mal, alle 2 Jahre 0.25 mehr und irgendwann stagniert es dann.

Was sagen die Fachleute aus ihrer beruflichen Erfahrung dazu?

LG

Benutzeravatar
Onkel Bob
Beiträge: 2199
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2010, 16:56
Wohnort: Köln, schönste Stadt Deutschlands...;-)
Kontaktdaten:

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Onkel Bob » Donnerstag 23. November 2017, 16:04

Gandalf1966 hat geschrieben:...mir sagte man mal, alle 2 Jahre 0.25 mehr und irgendwann stagniert es dann....


bei mir sieht et so aus das meine kunden i.d.r. so alle 4-5 jahre für nen neuen gleiter reinschneien...nicht immer wird dabei die add erhöht oder verändert vor allem wenn der/die kunde/-in z.b. fernwerte verändert bekommt... :?

schwer zu pauschalisieren...

meint
onkel bob
...es ist nicht so wie du denkst...

Pauli0806
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:54

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Pauli0806 » Donnerstag 23. November 2017, 17:18

Dankeschön für Eure Antworten !

Linse4me
Beiträge: 21
Registriert: Donnerstag 28. Mai 2015, 19:27

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Linse4me » Montag 25. Dezember 2017, 20:51

Mal eine Frage zu Varilux X Serie u. dem Fernsichtbereich.

Hier
https://opticaljedi.wordpress.com/2017/11/17/review-update-on-varilux-x-design/

vermeldet wie es scheint ein Optiker, der schon selber einige Gleitsichtgläser hatte, dass das X-Design seinen "Sichtbereichzugewinn" über einen leicht eingeschränkten Fernbereich bzw. leicht verengten Fernbereichskorridor erzielt.

Kann dies wer so bestätigen?
Vielleicht Onkel Bob als "Essilor Anpasser".

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3548
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon optikgutachter » Dienstag 26. Dezember 2017, 10:29

Laut Werbevortrag werden kleinste Punkte nebeneinander mit unterschiedlichen Stärken versehen.
Das erzeugt ein afokales System, sodass kleinste Unschärfen schon im Zentralbereich vorherrschen.
Meine Meinung:
Die zunehmenden und nicht zu vermeidenden Unschärfen im Seitenbereich sollen sich dadurch erst später als störend bemerkbar machen.
Der Zwischenbereich erscheint also nur breiter.

Mir konnte bis heute keiner erklären wo da die Innovation ist.
Aber wenn die X-Serie jemandem nützt -aus welchem Grund auch immer- ist das ja ok.
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.

Pauli0806
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:54

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Pauli0806 » Sonntag 31. Dezember 2017, 15:43

Ich habe mal wieder ein Frage .....

Am Freitag bin ich bei einem anderen Optiker gewesen, Inhaber geführt, da ich vor habe mir eine zweite Brille machen zu lassen.
Da ich mit meiner ersten Brille nicht so 100%tig zufrieden bin, allerdings auch nicht genau weiß, ob es an mir liegt oder an den Gläsern, ich mir aber auch sehr wenig Hoffnung mache, dass mein erster Optiker darauf eingehen wird, bin ich zu einem neuen Optiker gegangen, von dem ich viel Gutes hörte.

Zuerst wollte ich mal nach Fassungen schauen. Dabei kam ich mit einer Mitarbeiterin ins Gespräch und fragte sie ein paar Dinge bezüglich Gleitsichtgläsern und Refraktion.
Sehr ausführlich beschrieb sie mir die Vorgehensweise in diesem Geschäft.

Dann nam sie meine aktuelle Brille und hat sie mal nachgemessen.
Sie kam wieder und sagte, unten wären es 1.25 und oben 0.25 ! Also in der Addition 1.5
Als ich dann zu Hause war, leider erst dann, stutzte ich ein wenig über die Aussage.
Unten 1.25 ? Und oben 0.25 ?
Was heißt das genau ?

Heißt das, dass der Lesebereich 1.25 hat und der Zwischenbereich 0.25 ? Ist das dann einen Addition von 1.5 ?

Ich habe am nächsten Freitag sowieso einen Termin zum Sehtest, aber ich würde sehr gerne früher erfahren, was es damit auf sich hat.

Vielen Dank und allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr !

Benutzeravatar
Karoshi
Beiträge: 1367
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2011, 11:26
Wohnort: Oberbayern

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Karoshi » Sonntag 31. Dezember 2017, 16:11

oben MINUS 0,25 und unten PLUS 1,25 wären eine Addition von 1,5
oben PLUS 0,25 und unten PLUS 1,25 wären eine Addition von 1,0
oben PLUS 0,25 und unten MINUS 1,25 wär ein Schmarrn.

Mach dir nicht so viele Gedanken um Zahlen, sondern eher um gutes Sehen. Mach bei deinem Sehtest gut mit, beantworte die Fragen ehrlich und hirne nicht rum. Das ist der Job des Refraktionisten.

Guten Rutsch.
Des Menschen Leben gleicht der Brille. Man macht viel durch. -- Heinz Erhardt
staatl. gepr. Augenoptiker und Augenoptikermeister FFA München 2011

LöweNRW
Beiträge: 2443
Registriert: Dienstag 12. März 2013, 21:31
Wohnort: Dorsten

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon LöweNRW » Sonntag 31. Dezember 2017, 16:11

Hi Pauli,
hast du eventuell bei den 0,25 oben das Minus vergessen/überhört? Dann würden die 1,5 Add ja passen... ;)

Ebenfalls einen guten Rutsch allerseits :)
Alle sagen: 'das geht nicht!' Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht... ;)

Pauli0806
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:54

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Pauli0806 » Sonntag 31. Dezember 2017, 16:18

Nein, sie kam mit der meiner Brille wieder und sagte wortwörtlich, also oben hat sie 0.25 und unten 1.25, also in der Addition 1.5
Das könnte etwas zu wenig sein...... da sie aber sofort von etwas anderem sprach, ist mir die Aussage erst zu Hause richtig bewusst geworden.

Pauli0806
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:54

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Pauli0806 » Sonntag 31. Dezember 2017, 16:19

Pauli0806 hat geschrieben:Nein, sie kam mit der meiner Brille wieder und sagte wortwörtlich, also oben hat sie 0.25 und unten 1.25, also in der Addition 1.5
Das könnte etwas zu wenig sein...... da sie aber sofort von etwas anderem sprach, ist mir die Aussage erst zu Hause richtig bewusst geworden.
So habe ich sie zumindest verstanden....


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 10 Gäste