Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Pauli0806
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:54

Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Pauli0806 » Montag 30. Oktober 2017, 11:56

Hallo liebe Experten,
kann mir jemand von Ihnen die Unterschiede der X und S Serie 4D von Varilux aufzeigen ?
Welches ist neuer oder schneller/besser verträglich ?
Welches hat die schärferen Randbereiche ?
Und welches die breiteren Sehbereiche ?
Vielen Dank für Ihre Hilfe !

Benutzeravatar
Karoshi
Beiträge: 1392
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2011, 11:26
Wohnort: Oberbayern

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Karoshi » Montag 30. Oktober 2017, 13:41

X ersetzt S, folglich X kaufen, ist technologisch weiter.
Des Menschen Leben gleicht der Brille. Man macht viel durch. -- Heinz Erhardt
staatl. gepr. Augenoptiker und Augenoptikermeister FFA München 2011

Pauli0806
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:54

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Pauli0806 » Dienstag 31. Oktober 2017, 13:10

Dankeschön!

Gibt es Erfahrungen mit der Verträglichkeit dieser Gläser bei Gleitsicht-Einsteigern unter Euch ?
Mit den Randbereichen und den Übergängen ?

Zoom
Beiträge: 96
Registriert: Samstag 16. Juni 2012, 11:53

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Zoom » Dienstag 31. Oktober 2017, 16:53

Hallo Pauli

Gibt es Erfahrungen mit der Verträglichkeit dieser Gläser bei Gleitsicht-Einsteigern unter Euch ?
Mit den Randbereichen und den Übergängen ?

Meine Meinung:

Entscheidend ist nicht S oder X oder y von Hersteller q, sondern wie professionell der/die Optiker/in deine Brillenwerte zusammen mit dir erarbeitet!
Geschieht dies professionell, wirst du nach kurzer Eingewöhnungszeit glücklich mit deiner Gleitsichtbrille sein. Gerätst du an einen Nichtfachmann wirst du mit deiner Brille nicht die optimal mögliche Sehleistung erzielen ( egal welche Gläser er dir empfiehlt).

Gruß

Zoom

Pauli0806
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:54

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Pauli0806 » Dienstag 7. November 2017, 17:41

Ich habe nun seit vergangener Woche meine neue Gleitsichtbrille, mit den Varilux Gläsern der X Serie.
Leider kann ich nicht den versprochener Erfolg feststellen :(
Um vernünftig lesen zu können, muss ich die Brille ein paar Milimeter anheben - auch passt dann erst der Zwischenbereich, zum Beispiel der Blick vom Sofa in die Fernsehzeitung - tue ich das nicht, kann ich nicht scharf sehen.
Sitzt die Brille auf der Nase kommt es mir vor, als würden meinen Augen beim Lesen durch den inneren unscharfen Bereich sehen.
Der obere Bereich ist klar und deutlich.
Kann es sein, dass die Gläser etwas zu tief eingearbeitet worden sind ? Oder würde ich dann Probleme mit der Fernsicht bekommen ?
Lässt sich das korrigieren ?
Kann man die Brille soweit anheben ?

Vielen Dank im voraus !

Benutzeravatar
vidi
Beiträge: 8577
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 14:56
Wohnort: Hier ist das Ruhrgebiet!!!

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon vidi » Dienstag 7. November 2017, 17:43

Gehe ich Recht in der Annahme, dass es deine 1. Gleitsichtbrille ist?
Gruß
Vidi

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." (Francis Picaba)

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 7960
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon DI Michael Ponstein » Dienstag 7. November 2017, 17:53

Pauli0806 hat geschrieben:Ich habe nun seit vergangener Woche meine neue Gleitsichtbrille, mit den Varilux Gläsern der X Serie.
Leider kann ich nicht den versprochener Erfolg feststellen :(
Um vernünftig lesen zu können, muss ich die Brille ein paar Milimeter anheben - auch passt dann erst der Zwischenbereich, zum Beispiel der Blick vom Sofa in die Fernsehzeitung - tue ich das nicht, kann ich nicht scharf sehen.
Sitzt die Brille auf der Nase kommt es mir vor, als würden meinen Augen beim Lesen durch den inneren unscharfen Bereich sehen.
Der obere Bereich ist klar und deutlich.
Kann es sein, dass die Gläser etwas zu tief eingearbeitet worden sind ? Oder würde ich dann Probleme mit der Fernsicht bekommen ?
Lässt sich das korrigieren ?
Kann man die Brille soweit anheben ?

Vielen Dank im voraus !

Alles möglich, nur hier nicht zu beantworten.
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm. OrCam zertifizierter Augenoptiker.

Pauli0806
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:54

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Pauli0806 » Dienstag 7. November 2017, 19:54

Ja, es ist meine erste Gleitsichtbrille. Ich habe sie seit Freitag und jeden Tag soviel wie möglich getragen. Zuerst habe ich gedacht, das gibt sich, aber heute beim arbeiten empfand ich es als nicht gut erträglich. Beim schnellen Blickwechsel von Weit ( ist gut ) Mittel und Nah haben sich die verschwommen Bereich kein bißchen verbessert. Und dann habe ich gemerkt, dass es selbst,wenn ich mich noch so anstrenge, so weit unten wie möglich durch die Gläser zu sehen um etwas zu lesen, es nur eingeschränkt und nicht angenehm möglich ist.
Als ich dann die Brille etwas anhob wurde es schlagartig besser und klar.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3621
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon optikgutachter » Mittwoch 8. November 2017, 08:57

Wohl zu tief eingeschliffen.
Helfen kann dir der anfertigende Optiker.
Auch zur Klärung deiner anderen Fragen.
Wie sich was bei dir auswirkt ist hier nicht zu klären.

Gruss OG
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.

Pauli0806
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:54

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Pauli0806 » Mittwoch 8. November 2017, 20:01

Vielen Dank für Eure Hilfe !
Habe das heute klären können, tatsächlich waren die Gläser zu tief eingeschliffen.
Und es waren auch nicht die von mir gewünschten Gläser mit den möglichst breiten und komfortablen Zonen.
Statt X war es E

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3621
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon optikgutachter » Donnerstag 9. November 2017, 12:21

Pauli0806 hat geschrieben:Und es waren auch nicht die von mir gewünschten Gläser mit den möglichst breiten und komfortablen Zonen.
Statt X war es E

Wie kam das ?
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.

Pauli0806
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:54

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Pauli0806 » Donnerstag 9. November 2017, 21:41

Tja..... bei der Erstberatung in diesem Geschäft - es gehören 3 Geschäfte einem Inhaber - empfahl mir die Mitarbeiterin (Optikerin) das Komfort Glas, weil ich fragte, ob es wirklich ein Glas für 550,-€ sein müßte - das empfahl mir am Vortag ein Kollege einer anderen Filiale.
Wir suchten gemeinsam 2 Fassungen aus, doch ich konnte mich nicht auf Anhieb entscheiden.
Sie reservierte mir beide Fassungen für 2 Tage.
In der Zwiwchenzeit hatte ich mich versucht, unter anderem hier im Forum, über die Essilor Gläser zu erkundigen.
2 Tage später stand für mich fest, ich möchte die besseren Gläser haben, da ich mich nicht lange eingewöhnen möchte.
Das teilte ich ihr dann beim nächsten Termin mit, woraufhin sie mir das S Glas empfahl und in der Mappe auch die Preise zeigte. 489,-€ pro Glas.
Der Auftrag sollte so stattfinden.
Hier im Forum wurde ich dann aufgeklärt, dass S von X abgelöst wird oder wurde. Also ging ich am nächsten Tag ( verkaufsoffener Sonntag) schnell noch einmal hin, um das zu klären.
Antwort war mit einem Lächeln, hätte sie auch schon gemerkt, S gäbe es gar nicht mehr, sie hätte X bestellt.

Sie nannte mir aber keinen anderen Preis, was mich schon ein kleines bisschen wunderte. Nun gut dachte ich, nicht mein Fehler oder mein Problem.
Mal schauen, was sie letztendlich machen/berechnen.

Beim Abholen der Brille bemerkte ich sofort, dass das Lesen nicht gut war und äußerte das auch.
Die Kollegin, die die Brille aushändigte ging gar nicht darauf ein und sagte, ich solle nicht groß darüber nachdenken und sie möglichst viel tragen - das tat ich dann auch !

Nach 5 Tagen stellte ich dann immer noch die oben genannten Probleme fest und war mich sicher, dass das so nicht richtig seien kann.
Ich ging in die Filiale, in der ich zu allererst war und beschrieb meine Probleme, vor allem auch, das Gefühl zu haben, beim lesen durch die unscharfen, inneren Randbereiche zu sehen.

Daraufhin rief er in der anderen Filiale an - alle 3 sind nur 500m auseinander - und fragte welche Gläser ich bekommen hätte, da man mir keinen Brillenpass mitgegeben hatte !!
Und da stellte sich heraus, dass man mir Gläser der E Serie bestellt oder „angedreht“ hatte...... warum, wieso ... ???
Meine Erklärung unter Vorbehalt, man hätte mir sonst sagen müssen, dass die X Serie 550,- statt der 489,- für die S Serie kosten würde.
Aber das ist natürlich NUR eine Vermutung.

Nun wurde alles noch einmal komplett neu vermessen und es werden neue Gläser bestellt.
Ich habe kein Glück mit meiner ersten Gleitsichtbrille :cry:

Benutzeravatar
Onkel Bob
Beiträge: 2227
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2010, 16:56
Wohnort: Köln, schönste Stadt Deutschlands...;-)
Kontaktdaten:

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Onkel Bob » Freitag 10. November 2017, 10:34

Pauli0806 hat geschrieben:...ich habe kein Glück mit meiner ersten Gleitsichtbrille...


moin pauli,

ja, manchmal ist (aller) anfang ein wenig holprig... :| ...ich trage die x-dinger seit ein paar wochen auch im gesicht und muss sagen: ich bin begeistert :!:

bisher das (für mich) beste gleitsichtglas was ich je hatte...und das will was heissen da der dicke onkel schon sehr penibel ist wenn es um seine glotzkorken geht... 8)

übrigens: bei den x'sis wird immer so eine kleine schwarze 'mappe' mit garantiekarte und microfasertuch mitgeliefert - die ich sehr gerne an meine kunden aushändige. ich denke zu solch einem high-end-produkt gehört das einfach dazu.

verstehste was ich meine :?:

gutes gelingen wünscht
onkel bob
...es ist nicht so wie du denkst...

Pauli0806
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:54

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Pauli0806 » Freitag 10. November 2017, 15:35

Hallo Onkel Bob,
Ja, und genau dieses Ergebnis erhoffe ich mir auch bei meiner ersten Gleitsich Brille ;-)
Kein Schielmann Mist, wie zu allererst, und auch kein unbequemeres Glas.....wie das aus der E Serie
Und eine vernünftige Zentrierung muss jetzt mal klappen :roll:

Ich war schon fast so weit zu sagen, ich will kein Gleitsicht mehr, ich bleibe schön bei meiner Lesebrille 8)

Diesen, so hoffe ich, letzten Versuch wage ich noch.

Dankeschön!

Benutzeravatar
Onkel Bob
Beiträge: 2227
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2010, 16:56
Wohnort: Köln, schönste Stadt Deutschlands...;-)
Kontaktdaten:

Re: Varilux S und Varilux X Serie - Unterschiede

Beitragvon Onkel Bob » Freitag 10. November 2017, 15:43

ich drücke den daumen... :wink: ...dat wird schon... 8) ...*toi-toi-toi*
...es ist nicht so wie du denkst...


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Eberhard Luckas und 15 Gäste