F*** - wollte hochwertige Gläser von Carl Zeiss

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Kaishiyoku
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 30. September 2017, 16:08

F*** - wollte hochwertige Gläser von Carl Zeiss

Beitragvon Kaishiyoku » Samstag 30. September 2017, 19:08

Hallo,

ich weiß nicht, wie das normalerweise so ist bei einem gewissen Optiker..aber ich habe zum ersten Mal wirklich teuer Markengläser gekauft. Ich hatte mich im Vorfeld schon mit Carl Zeiss Gläser auseinandergesetzt und habe dann auch beim Gespräch gesagt, dass ich Carl Zeiss Gläser will. Phototrop, 1,6 Brechungsindex.

Nun war ich diese Woche wieder dort und habe die Gläser in die Fassung setzen lassen. Ich bekam meinen neuen Brillenpass, habe bezahlt und bin gegangen. Heute habe ich mir den Pass nochmals angesehen und was lese ich da? "Glas: Hoya/ CH EL PHT GR SHC 70/00"

Also haben die mir ein Hoya Markenglas eingesetzt. Ich bin jetzt schon kurz davor, die Gläser zu reklamieren. Nun die Frage, habe ich als Kunde hier keinerlei Entscheidungsgewalt, welches Glas am Ende verwendet wird?

Benutzeravatar
Snipera
Beiträge: 2273
Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 09:18
Wohnort: Niederösterreich / Weinviertel / Mistelbach
Kontaktdaten:

Re: F*** - wollte hochwertige Gläser von Carl Zeiss

Beitragvon Snipera » Samstag 30. September 2017, 19:59

Doch!

Wenn dies als Kunde ausdrücklich verlangt wird, dann schon.

Einfach hingehen und nachfragen / reklamieren

Kaishiyoku
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 30. September 2017, 16:08

Re: F*** - wollte hochwertige Gläser von Carl Zeiss

Beitragvon Kaishiyoku » Samstag 30. September 2017, 20:17

Alles klar, vielen Dank!

Lichtverbieger
Beiträge: 96
Registriert: Dienstag 24. April 2012, 22:55

Re: F*** - wollte hochwertige Gläser von Carl Zeiss

Beitragvon Lichtverbieger » Samstag 30. September 2017, 21:40

"Ich bestelle hiermit einen Audi A3 in schwarz. Mit rotem Leder innen, 130 PS".

"Alles klar, kommen Sie in 3 Wochen, dann ist er da"

... und jetzt steht da ein Opel Astra ????

Augenoptikermeister
Beiträge: 345
Registriert: Montag 27. August 2007, 17:43

Re: F*** - wollte hochwertige Gläser von Carl Zeiss

Beitragvon Augenoptikermeister » Samstag 30. September 2017, 21:45

eine Frage was haben die gläser gekostet ????

starry_night
Beiträge: 971
Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 17:50

Re: F*** - wollte hochwertige Gläser von Carl Zeiss

Beitragvon starry_night » Montag 2. Oktober 2017, 11:05

Normal kann man bei F durchaus Gläser eines bestimmten Herstellers verlangen (und dann auch bekommen) - da scheint in Deinem Fall wohl irgendwas schiefgelaufen zu sein (Bestellung nicht richtig notiert bzw. weitergegeben). Wo Menschen arbeiten, passieren Fehler. Also einfach nochmal hingehen und Problem ansprechen. Ich bin sicher, es lässt sich zu Deiner Zufriedenheit lösen.
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery

Kaishiyoku
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 30. September 2017, 16:08

Re: F*** - wollte hochwertige Gläser von Carl Zeiss

Beitragvon Kaishiyoku » Montag 2. Oktober 2017, 23:32

Augenoptikermeister hat geschrieben:eine Frage was haben die gläser gekostet ????


EIN Glas hat 156 Euro gekostet.

Ich habe heute nochmals dort angerufen und es war wohl tatsächlich so, dass auf der Bestellung eben nichts explizit markiert wurde und daher der "Schnellste" geliefert hat, in diesem Fall Hoya. Mir wurde dann gesagt, das Glas wäre qualitativ genauso gut wie eines von Carl Zeiss. Nach erneutem Hin und Her wurde dann aber gesagt, dass ich, wenn ich das den möchte, einfach nochmals vorbeikommen kann um neue Gläser zu bekommen.

Nach einiger Überlegung muss ich aber sagen, bin ich mir nicht mehr so sicher, ob es das denn wert ist. Denn wer sagt mir, bei welchem Hersteller die phototrope Technik nun besser ist oder wer die besseren Veredelungen hat?

Augenoptikermeister
Beiträge: 345
Registriert: Montag 27. August 2007, 17:43

Re: F*** - wollte hochwertige Gläser von Carl Zeiss

Beitragvon Augenoptikermeister » Dienstag 3. Oktober 2017, 14:41

Kaishiyoku hat geschrieben:
Augenoptikermeister hat geschrieben:eine Frage was haben die gläser gekostet ????


EIN Glas hat 156 Euro gekostet.

Ich habe heute nochmals dort angerufen und es war wohl tatsächlich so, dass auf der Bestellung eben nichts explizit markiert wurde und daher der "Schnellste" geliefert hat, in diesem Fall Hoya. Mir wurde dann gesagt, das Glas wäre qualitativ genauso gut wie eines von Carl Zeiss. Nach erneutem Hin und Her wurde dann aber gesagt, dass ich, wenn ich das den möchte, einfach nochmals vorbeikommen kann um neue Gläser zu bekommen.

Nach einiger Überlegung muss ich aber sagen, bin ich mir nicht mehr so sicher, ob es das denn wert ist. Denn wer sagt mir, bei welchem Hersteller die phototrope Technik nun besser ist oder wer die besseren Veredelungen hat?


und das haben die Tatsächlich bezahlt ??? kann fast nicht glauben?? ich will jetzt auch ein Schloss kaufen

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 7608
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: F*** - wollte hochwertige Gläser von Carl Zeiss

Beitragvon DI Michael Ponstein » Mittwoch 4. Oktober 2017, 10:13

Wenn es im Nachhinein nicht darauf ankommt, von welchem Hersteller die Brillengläser kommen, wäre die Frage zu stellen, warum wurde dann ein Preis bezahlt, der dem Markenglas entspricht?
Anders gesprochen, hätte man gleich auf Marke verzichtet, wäre es deutlich preiswerter geworden.
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm. OrCam zertifizierter Augenoptiker.

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1223
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: F*** - wollte hochwertige Gläser von Carl Zeiss

Beitragvon GodEmperor » Mittwoch 4. Oktober 2017, 20:12

Kaishiyoku hat geschrieben:"Glas: Hoya/ CH EL PHT GR SHC 70/00"
Das EL ist sicherlich ein EI. Hoya macht genau so gute Gläser wie alle großen Hersteller auch und phototrope (selbsteintönende) Gläser sind im Einstärkenbereich wirklich relativ teuer. Ist also definitv eine
DI Michael Ponstein hat geschrieben:Marke
und sicher nicht statt eines Audi A3 ein
Lichtverbieger hat geschrieben:Opel Astra
.
Aaaaber! Wenn du explizit Zeiss haben wolltest, sollst du das natürlich auch geliefert bekommen, denn Hoya war an dem Tag bei der Bestellung sicher nicht
Kaishiyoku hat geschrieben:der "Schnellste"
, sondern schlicht und einfach nur der Günstigste.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

deephorst
Beiträge: 279
Registriert: Donnerstag 16. Mai 2013, 23:17

Re: F*** - wollte hochwertige Gläser von Carl Zeiss

Beitragvon deephorst » Mittwoch 4. Oktober 2017, 20:42

GodEmperor hat geschrieben:Wenn du explizit Zeiss haben wolltest, sollst du das natürlich auch geliefert bekommen, denn Hoya war an dem Tag bei der Bestellung sicher nicht
Kaishiyoku hat geschrieben:der "Schnellste"
, sondern schlicht und einfach nur der Günstigste.

..für Fielmann nämlich :wink:
wir australier sind die coolsten (ricola)

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1223
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: F*** - wollte hochwertige Gläser von Carl Zeiss

Beitragvon GodEmperor » Donnerstag 5. Oktober 2017, 08:01

deephorst hat geschrieben:..für Fielmann nämlich :wink:

Stimmt! ...hatte ich vergessen, mit aufzuführen. Die nehmen immer den, der ihnen den günstigsten Einkauf bietet an dem Tag. Unabhängig davon, ob evtl das Glasdesign oder die Farbe oder der Kundenwunsch dem entspricht oder nicht. Heißt ja auch "Immer der günstigste Preis" und nicht "Immer das für den Kunden sinnvollste Glas".
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Kaishiyoku
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 30. September 2017, 16:08

Re: F*** - wollte hochwertige Gläser von Carl Zeiss

Beitragvon Kaishiyoku » Donnerstag 12. Oktober 2017, 09:32

GodEmperor hat geschrieben:
deephorst hat geschrieben:..für Fielmann nämlich :wink:

Stimmt! ...hatte ich vergessen, mit aufzuführen. Die nehmen immer den, der ihnen den günstigsten Einkauf bietet an dem Tag. Unabhängig davon, ob evtl das Glasdesign oder die Farbe oder der Kundenwunsch dem entspricht oder nicht. Heißt ja auch "Immer der günstigste Preis" und nicht "Immer das für den Kunden sinnvollste Glas".


Verstehe. Also ich habe mittlerweile auch eine Rechnung bekommen, auf der detailliert aufgeführt ist, welche Veredelung wie viel gekostet hat. Und was soll ich sagen, die phototrope Veredelung hat ja schon pro Glas über 70€ gekostet. Ich denke, ich werde es nun bei den Hoya-Gläsern belassen, es handelt sich hier durchaus um hochwertige Gläser. Dennoch war ich etwas verwirrt. Vielleicht gehe ich auch für die nächsten Gläser nicht mehr zu F***, sondern zu einem lokalen Optiker.

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1223
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: F*** - wollte hochwertige Gläser von Carl Zeiss

Beitragvon GodEmperor » Donnerstag 12. Oktober 2017, 09:40

Kaishiyoku hat geschrieben:die phototrope Veredelung hat ja schon pro Glas über 70€ gekostet.

Jupp, die sind relativ aufwändig und daher relativ teuer.
Ich merke grade, dass ich die ganze Zeit dachte, F*** würde was anderes bedeuten als Feelman... :lol:
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: deephorst und 13 Gäste