Steiner Vision - Gleitsichtbrille

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
smax100
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 7. November 2014, 14:41

Steiner Vision - Gleitsichtbrille

Beitragvon smax100 » Dienstag 22. August 2017, 15:46

Sorry das ich dieses Thema einstelle, aber vielleicht erhalte ich ja hier ein paar Informationen.
Inzwischen erfolgt bei der Steiner Maßbrille der Sehtest, die Beratung und die spätere Prüfung und Anpassung der Brille über Partner Optiker,
verteilt im ganzen Bundesgebiet. Leider kann man wenig bis garnichts über den Glastyp bzw. die Aufteilung der Sehbereiche der Gleitsichtgläser erfahren.
Die Kunden Meinungen in diversen Foren sind unterschiedlich, wobei es durchaus viele zufriedene Kunden zu geben scheint.
Vielleicht kann ich hier im Forum noch einige Informationen zu der "Hardware" erhalten. Mir ist schon bekannt das die Fertigung der Gläser in Asien erfolgt. IPhones werden auch in Asien produziert und sorgen weltweit für zufriedene, begeisterte Kunden.
Sollte eine gut eingemessene Steiner Gleitsicht Brille zwangsläufig schlechter sein als eine "Marken Gleitsicht Brille" von Zeiss/ Rodenstock / Hoya etc...

Benutzeravatar
Onkel Bob
Beiträge: 2073
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2010, 16:56
Wohnort: Köln, schönste Stadt Deutschlands...;-)
Kontaktdaten:

Re: Steiner Vision - Gleitsichtbrille

Beitragvon Onkel Bob » Dienstag 22. August 2017, 15:50

schwer zu sagen... :| ...am besten an der 'studie' teilnehmen und selber beurteilen - hast ja nix zu verlieren. wenn net gefällt dann gib das ganze gebilde zurück und gut ist.

ich denke das 'das' alles eine frage des anspruchs ist - wie immer im leeve...verstehste was ich meine :?:

berichte doch mal sagt
onkel bob

gesendet aus einer telefonzelle
...es ist nicht so wie du denkst...

Benutzeravatar
Roland A. Frank
Beiträge: 698
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 10:48

Re: Steiner Vision - Gleitsichtbrille

Beitragvon Roland A. Frank » Dienstag 22. August 2017, 16:00

sorry, hier in diesem Forum wirst du deine gewünschten Antworten kaum finden !

Warum ?

Weil m.W.n. kein hier im Forum aktiver Optiker ein sogenannter "Partner" der Steiner-Brillen ist..

Insofern wäre alles hier nur gemutmaßt...

Die Frage ist grundsätzlich, was bewegt ein Optik-FACH-Geschäft dazu, ausgerechnet mit "Steiner-Brillen"
oder einem anderen x-beliebigen Internet-Händler zusammenzuarbeiten ?
Richtige Beratung bei Brillen geht via Internet m.E. einfach nicht, dazu sind einfach zuviel Parameter notwendig
und die kann es in dieser Art einfach nicht geben.....

Benutzeravatar
Saibaba
Beiträge: 1074
Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 13:18
Wohnort: 42853 Remscheid, Alleestr. 71

Re: Steiner Vision - Gleitsichtbrille

Beitragvon Saibaba » Dienstag 22. August 2017, 19:07

Das ist doch Brillen.de mit Ulla Cock am Brink. Früher hießen die Gläser anders und Steiner hat Ferngläser gebaut. Ausprobieren! In ein paar Monaten kommen die mit einer anderen Idee um die Ecke. Alles nicht nachhaltig.

wörterseh
Beiträge: 6393
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Steiner Vision - Gleitsichtbrille

Beitragvon wörterseh » Dienstag 22. August 2017, 19:27

Wie ist das eigentlich?
Wenn man an dieser 'Studie' teilnimmt, ist man dann Versuchstier oder Student? Bekommt man dann Elektroschocks oder einen Studentenausweis? Mit welchem Titel schießt man dieses 'Studium' ab.
Welche Karriere steht mir nach Abschluss diese(r)(s) Studi(e)(ums) offen.
...Fragen, offene Fragen....
Alle Menschen sind klug -
die einen vorher, die anderen hinterher.

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1200
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Steiner Vision - Gleitsichtbrille

Beitragvon GodEmperor » Dienstag 22. August 2017, 20:33

Gibt's bei Studien wirklich ein Rückgaberecht mit Geld-Zurück? Seit wann muss man das offensichtlich noch zu studierende Produkt als unabhängiger Tester bezahlen? Verstehe das im allgemeinen nicht, wie das eine Studie sein soll. Muss man da nach ein paar Wochen einen Fragebogen ausfüllen? Oder mehrfach irgendwo hin um seine Sehbereiche testen zu lassen?
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

smax100
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 7. November 2014, 14:41

Re: Steiner Vision - Gleitsichtbrille

Beitragvon smax100 » Dienstag 22. August 2017, 20:44

Aktuell gibt es bei der Steiner Studie die 100% Geldzurück Garantie.
Ich werde das mal probieren. Der Sehtest und die Beratung war bei meinem Hausoptiker sehr gut.
Dort haben meine Frau und ich bisher verschiedene Brillen bekommen (kein Brille.de oder Steiner....) und waren immer super zufrieden.
Mein Optiker empfahl mir eher die Steiner Brille gegenüber der Gleitsichtstudie von Brille.de.
Bei der Steiner Brille wäre eine bessere Individualisierung möglich, hieß es.
Bin sehr gespannt....

Traumtänzerin
Beiträge: 3669
Registriert: Freitag 23. September 2011, 19:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Steiner Vision - Gleitsichtbrille

Beitragvon Traumtänzerin » Dienstag 22. August 2017, 23:45

Wenn es eine Studie sein soll, ist es doch klar, dass der Teilnehmer nicht weiß, ob er was ganz Tolles oder ein Placebo bekommt. Dass der "Veranstalter" sich nicht in die Karten schauen lässt, ist da doch wohl zu erwarten. :wink:

Wenn man dieses Projekt natürlich mit dem anderen vergleicht, das auf der "Studie"-Welle surft, so wie der TE es tut, schneidet es ja vielleicht gar nicht so schlecht ab. So lange es den Kunden nicht stört, dass er höchstwahrscheinlich veräppelt wird, weil das Wort "Studie" allem Anschein nach eine reine Werbemaßnahme ist... (das soll keine Aussage über die Qualität sein, sondern nur darüber, dass dem Kunden etwas vorgegaukelt wird. Für mich als Kundin hätte das immer einen negativen Beigeschmack, egal wie zufrieden ich hinterher mit der Brille bin)
"Nicht jeder der träumen und tanzen kann ist ein TRAUMTÄNZER :mrgreen:"... (c) by Klaus Nerlich

I want it all, I want it all, I want it all - and I want it NOW! (und wenn das nicht klappt: Time is on my side...)

wörterseh
Beiträge: 6393
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Steiner Vision - Gleitsichtbrille

Beitragvon wörterseh » Mittwoch 23. August 2017, 06:08

Bei mir erhärtet sich der Eindruck steiner?max100 möchte hier lediglich für diese Pseudostudie werben.
Alle Menschen sind klug -
die einen vorher, die anderen hinterher.

Traumtänzerin
Beiträge: 3669
Registriert: Freitag 23. September 2011, 19:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Steiner Vision - Gleitsichtbrille

Beitragvon Traumtänzerin » Mittwoch 23. August 2017, 07:03

wörterseh hat geschrieben:Bei mir erhärtet sich der Eindruck steiner?max100 möchte hier lediglich für diese Pseudostudie werben.

Genau das ist auch mein Eindruck!
"Nicht jeder der träumen und tanzen kann ist ein TRAUMTÄNZER :mrgreen:"... (c) by Klaus Nerlich

I want it all, I want it all, I want it all - and I want it NOW! (und wenn das nicht klappt: Time is on my side...)

smax100
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 7. November 2014, 14:41

Re: Steiner Vision - Gleitsichtbrille

Beitragvon smax100 » Mittwoch 23. August 2017, 08:57

@wörterseh und @Traumtänzerin..... Ihr habt ja wirklich eine blühende Fantasie ....aber lieb!
Warum sollte ich Werbung machen wollen? Ich habe nichts mit brille.de oder Steiner zu tun.
Ich bin lediglich ein Kunde der sich nicht blauäugig auf einen Optiker mit teilweise extrem teuren Gleitsichtbrillen verlassen möchte.
Und naiv bin ich schon gar nicht...auf den Begriff "Studie" gebe ich auch nichts und erwarte kein Vorgehen wie bei einer Studie.
Natürlich handelt es sich um eine Angebots/ Werbeaktion von Brille.de und Steiner Vision.

Aber muss das Produkt deshalb per se Schrott sein? Ist die Superduper teuere Gleitsichtbrille beim geprüften Superoptiker auf jeden Fall
das Beste was einem Kunde passieren kann? Also sieht ein Kunde auf jeden Fall mit einer teuren Brille besser als mit der günstigen?
Ich werde das Angebot jetzt mal testen...und selber probieren. Aber eine Gleitsichtbrille für 800-1000 Euro zu probieren ist mir dann doch
zu heiß und zu teuer. Der Optiker gibt mir schließlich keine Erfolgsgarantie oder Geld zurück.

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 7581
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Steiner Vision - Gleitsichtbrille

Beitragvon DI Michael Ponstein » Mittwoch 23. August 2017, 09:18

Die hier fallenden Begriffe
Teuer
Super
Super Optiker
Schrott
usw.
Sind individuelle Erkenntnisse und subjektiv.
Klar ist, wir sind bestrebt gleich welches Produkt vom Kunden gewählt wird, dass dieses zu den Anforderungen und wünschen passt. Sollten diese einmal nicht erfüllt sein, durch welchen Umständen auch immer, so gibt es nicht Geld zurück, sondern die Verträglichkeitsgarantie, mit dem Ziel das erforderliche zu tun, um das maximal beste Ergebnis zu erreichen.
Endeffekt ist nämlich, das geforderte Problem zu lösen und nicht den Kunden mit seinem Problem im Regen stehen zu lassen.
Geld zurück ist ein Mittel der Filialisten Kunden schnell wieder abwimmeln zu können, die mit irgendetwas nicht klar kommen, was vielleicht auch nur Zeitaufwändig ist. Weil in gleicher Zeit wieder Umsatz gemacht wird, der zum Konzernergebnis günstig beiträgt.
Zuletzt geändert von DI Michael Ponstein am Mittwoch 23. August 2017, 09:50, insgesamt 1-mal geändert.
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm. OrCam zertifizierter Augenoptiker.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3243
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Steiner Vision - Gleitsichtbrille

Beitragvon optikgutachter » Mittwoch 23. August 2017, 09:39

Erfahrungssache: Geld-zurück-Garantie gibt es in der Regel nur dann, wenn die Ware "nichts" Wert ist. :wink:
http://www.optikgutachter.de Die Wahrheit zu sagen ist nicht nur die Pflicht, sondern immer auch die schärfste Waffe des vereidigten Sachverständigen.

starry_night
Beiträge: 960
Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 17:50

Re: Steiner Vision - Gleitsichtbrille

Beitragvon starry_night » Mittwoch 23. August 2017, 10:14

Ich sag mal so: Wenn Du so davon überzeugt bist, dass Du bei der "Studie" (seit wann zahlen Studienteilnehmer für die Teilnahme?) nichts zu verlieren hast, warum verlierst Du dann überhaupt Deine Zeit damit, hier rumzudiskutieren?
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery

Zoom
Beiträge: 59
Registriert: Samstag 16. Juni 2012, 11:53

Re: Steiner Vision - Gleitsichtbrille

Beitragvon Zoom » Mittwoch 23. August 2017, 10:35

Hallo,

nur mal so ein paar Infos und Gedanken.

brillen.de und SteinerVision gehören beide der SuperVista AG.
SteinerVision hat laut Impressum nichts mit der altbekannten Steiner-Optik Fernglas GmbH zu tun!
Verbraucherverar***e?
brillen.de ist Exklusivpartner von Steiner Vision. Damit ist der genannte Listenpreis von € 799,00........... ( setze ein Wort aus dem obigen Text ein).

Den sogenannten Partneroptikern empfehle ich dringend eine betriebswirtschaftliche Kalkulation.

Gruß

Zomm


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste