Feine Kratzer in neuen Gläsern

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
wörterseh
Beiträge: 6417
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Feine Kratzer in neuen Gläsern

Beitragvon wörterseh » Dienstag 22. August 2017, 19:37

starry_night hat geschrieben:Ich weiss nicht, was an meiner Aussage falsch oder missverstaendlich war, deshalb nochmal mit Hervorhebung:
starry_night hat geschrieben:Zeig dem Optiker die Brille und erklär ihm, dass Du Dir keiner Schuld bewusst bist. Sofern sich keine Schuld Deinerseits identifizieren lässt, greift die gesetzliche Gewährleistung und Du bekommst neue Gläser.

In den ersten sechs Monaten liegt die Beweislast nunmal bein Verkaeufer.

Manche Dinge sind leichter zu beweisen als sich das ein Endverbraucher vorstellen kann!
starry_night, ;-) Das mit der Gewährleistung war ein super Geistesblitz! ( allerdings funktioniert das nicht so wie du dir das wünschst - es gibt da nämlich für die Optik eine... ...ich verrate es lieber nicht - zu viel Mißbrauch!;-) )
Alle Menschen sind klug -
die einen vorher, die anderen hinterher.

schorle
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 19. August 2017, 20:18

Re: Feine Kratzer in neuen Gläsern

Beitragvon schorle » Dienstag 22. August 2017, 19:46

Anbei ein interessanter Beitrag:
http://www.wirsindoptiker.com/brillenglaeser-und-ihre-probleme/

Ich finde es interessant, dass keiner das Thema Hitze bisher angesprochen hat.

Verkratzen schließe ich bei den Haarrissen eigentlich aus...

wörterseh
Beiträge: 6417
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Feine Kratzer in neuen Gläsern

Beitragvon wörterseh » Dienstag 22. August 2017, 20:11

...wahrscheinlich weil das Thema 'Hitze' nicht hier hingehört! ; :wink:
Alle Menschen sind klug -
die einen vorher, die anderen hinterher.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3278
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Feine Kratzer in neuen Gläsern

Beitragvon optikgutachter » Mittwoch 23. August 2017, 07:53

Ich darf alle Beteiligten dazu auffordern, sich mit juristischen Ratschlägen zurück zu halten.
Juristische Auskünfte darf nur der/die studierte Jurist/in erteilen.
Je nach Einzelfall -und hier ist aufgrund eines undeutlichen Fotos noch lange nicht klar, was genau vorliegt-
kann die Beweislast ggf. beim Kunden, oder auch beim Verkäufer liegen.
http://www.optikgutachter.de Die Wahrheit zu sagen ist nicht nur die Pflicht, sondern immer auch die schärfste Waffe des vereidigten Sachverständigen.

Benutzeravatar
Michel B.
Beiträge: 2191
Registriert: Dienstag 26. Juni 2012, 17:26

Re: Feine Kratzer in neuen Gläsern

Beitragvon Michel B. » Mittwoch 23. August 2017, 11:14

Wie kommt man dazu über Gewährleistung und Juristen zu sprechen wenn man noch nicht mal mit dem ausführenden Optiker gesprochen hat?

ronja
Beiträge: 1985
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Feine Kratzer in neuen Gläsern

Beitragvon ronja » Mittwoch 23. August 2017, 12:01

Michel B. hat geschrieben:Wie kommt man dazu über Gewährleistung und Juristen zu sprechen wenn man noch nicht mal mit dem ausführenden Optiker gesprochen hat?


So hat das starry-night aber auch geschrieben. Gehe zum Optiker und ...

Was daraus gemacht wurde, ist wieder etwas anderes.

Zoom
Beiträge: 72
Registriert: Samstag 16. Juni 2012, 11:53

Re: Feine Kratzer in neuen Gläsern

Beitragvon Zoom » Mittwoch 23. August 2017, 12:43

Hallo Schorle,

nehme nochmal Bezug auf meinen ersten Post.
Warst du denn inzwischen bei deinem Optiker?
Ergebnis?
Alles andere macht für mich keinen Sinn!

Gruß

Zoom

schorle
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 19. August 2017, 20:18

Re: Feine Kratzer in neuen Gläsern

Beitragvon schorle » Donnerstag 24. August 2017, 22:56

wörterseh hat geschrieben:...wahrscheinlich weil das Thema 'Hitze' nicht hier hingehört! ; :wink:


Wie soll ich das verstehen?

@Zoom: Ja, war ich, wird anstandslos getauscht. Ist eben ein toller, serviceorientierter Optikerladen und keine Billigkette, drum bin ich auch dort hin gegangen. :) Habe ja auch einen entsprechenden Preis dafür bezahlt. Vermutung war ein Wärmeproblem, was bei dem Gläsertyp eigentlich nicht vorkommen sollte. Hatte schon mal jemand ein solches Wärmeproblem?

Warum das hier bei den vielen Experten als Ursache niemand genannt hat, stattdessen aber über Gesetze, benutze Schuhabsätze und Cashmere-Pullover diskutiert, verstehe ich nicht. :(

ronja
Beiträge: 1985
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Feine Kratzer in neuen Gläsern

Beitragvon ronja » Donnerstag 24. August 2017, 23:01

Hi,

Hattest du die Brille mal im heißen Auto liegen lassen? Oder bist damit in die Sauna?

Und nicht ärgern lassen von den Kommentaren.

LG,
Ronja

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3278
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Feine Kratzer in neuen Gläsern

Beitragvon optikgutachter » Freitag 25. August 2017, 08:18

schorle hat geschrieben:
wörterseh hat geschrieben:...wahrscheinlich weil das Thema 'Hitze' nicht hier hingehört! ; :wink:

................
Hatte schon mal jemand ein solches Wärmeproblem?

Warum das hier bei den vielen Experten als Ursache niemand genannt hat, stattdessen aber über Gesetze,
benutze Schuhabsätze und Cashmere-Pullover diskutiert, verstehe ich nicht. :(


Weil wir nur raten und vermuten können.
Ein thermischer Schaden gehört zu den ganz, ganz vielen Möglichkeiten..............

Warum das manchmal abschweift verstehe ich auch nicht.
Ich darf mich für die Kollegen mal entschuldigen. (Sofern dieses angebracht ist.)

Gruss OG
http://www.optikgutachter.de Die Wahrheit zu sagen ist nicht nur die Pflicht, sondern immer auch die schärfste Waffe des vereidigten Sachverständigen.

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2274
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Feine Kratzer in neuen Gläsern

Beitragvon Eberhard Luckas » Freitag 25. August 2017, 10:59

Moin,
für mich sieht das auch nach thermischem Schaden aus.
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

wörterseh
Beiträge: 6417
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Feine Kratzer in neuen Gläsern

Beitragvon wörterseh » Sonntag 27. August 2017, 22:13

Ich habe schon so manches Glasmaterial hohen Temperaturen ausgesetzt um die verschiedenen Schadbilder hervorzubringen, ein solches wie oben konnte ich dabei nicht entdecken. (Jetzt klammere ich bewußt Schadbilder aus bei denen erhöhte Temperaturen lediglich als Beschleuniger wirksam waren.)
Bin aber wie immer bereit dazuzulernen! ;-) Bringt mir bitte ein Beispiel...
Alle Menschen sind klug -
die einen vorher, die anderen hinterher.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3278
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Feine Kratzer in neuen Gläsern

Beitragvon optikgutachter » Montag 28. August 2017, 08:52

Punktuelle Erwärmung um ggf. den Fassungsrand an der Stelle zu formen ?! :wink:
http://www.optikgutachter.de Die Wahrheit zu sagen ist nicht nur die Pflicht, sondern immer auch die schärfste Waffe des vereidigten Sachverständigen.

wörterseh
Beiträge: 6417
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Feine Kratzer in neuen Gläsern

Beitragvon wörterseh » Samstag 2. September 2017, 20:03

optikgutachter hat geschrieben:Punktuelle Erwärmung um ggf. den Fassungsrand an der Stelle zu formen ?! :wink:

Probier ich regelmäßig mit alten Brillen um den Kollegen die Auswirkungen von falscher Arbeitsweise zu demonstrieren. Allerdings sehe ich danach (wenn überhaupt - manche Gläser sind beim Demonstrieren hartnäckiger als mir lieb ist) immer wieder den 'ganz normalen Hitzeschaden' - Risse sind mir dabei noch nicht untergekommen. :?:
Alle Menschen sind klug -
die einen vorher, die anderen hinterher.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3278
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Feine Kratzer in neuen Gläsern

Beitragvon optikgutachter » Sonntag 3. September 2017, 19:42

wörterseh hat geschrieben:
optikgutachter hat geschrieben:Punktuelle Erwärmung um ggf. den Fassungsrand an der Stelle zu formen ?! :wink:

Probier ich regelmäßig mit alten Brillen um den Kollegen die Auswirkungen von falscher Arbeitsweise zu demonstrieren. Allerdings sehe ich danach (wenn überhaupt - manche Gläser sind beim Demonstrieren hartnäckiger als mir lieb ist) immer wieder den 'ganz normalen Hitzeschaden' - Risse sind mir dabei noch nicht untergekommen. :?:


Kein Wunder:
Plausibilitätserklärungen (im Schadensfall) sind bei den streitgegenständlichen Objekten (i.d.R. den Brillen)
auch eher das Spezialgebiet von entsprechend geschulten und vor allen Dingen erfahrenden Sachverständigen.....

Sorry, wenn ich die Möglichkeiten hier nicht einstelle, weil
1. zuviel Arbeit
2. gebe ich keine Tipps zur "korrekten" Darstellung von Schadensbildern....

Gruss OG

P.S.: Ich empfehle dringend, derartige Selbstversuche nicht öffentlich zu machen. Denn, nix für Ungut:
Aber infolge des unscharfen Fotos besteht die Möglichkeit (eine von sehr, sehr vielen):

Punktuelle Erhitzung zur Fassungsrandformung, unzureichende Erhitzung des MT-Bereiches,
Änderung des FSG-SW unter zu geringen Wärmebedingungen => Haar-Risse erst nach ein paar Monaten
infolge unzureichenden AD-Koefizienz-Faktors der Hartschicht bei möglicher Diff. des Ad-Koeff. der ET-Schicht.
(Eine HS wird übrigens binnen 4 Stunden bei ca. 100° auf den Materialien ausgehärtet und eff. niedertemperiert. :wink: :roll: )

Schön, dass du das gepostet hast, aber Selbstversuche im lockeren Hausstil, ich mach mal was...mach das, aber
lass Veröffentlichungen dazu, bitte.
Weil: Kontraproduktiv.
http://www.optikgutachter.de Die Wahrheit zu sagen ist nicht nur die Pflicht, sondern immer auch die schärfste Waffe des vereidigten Sachverständigen.


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 15 Gäste