Essilor Varilux-X-Series 4D klappt sehr gut

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Michelle

Essilor Varilux-X-Series 4D klappt sehr gut

Beitragvon Michelle » Samstag 19. August 2017, 14:21

Liebe Forumsmitglieder,


ich möchte einfach einmal ein Feedback zur neu gekauften Gleitsichtbrille geben - vielleicht hilft es Menschen, die vor der gleichen Problematik wie ich standen: Gleitsichtbrille oder Multifokal-Hartlinsen? Vielleicht ist auch meine Produkterfahrung für Optiker hilfreich.
Ich bin KUNDIN und KEINE Lobbyistin für die unten genannte Marke. Es geht mir darum, zur Orientierung anderer beitragen zu können, weil man bei den hohen Summen für Gleitsichtgläser schon ins Grübeln kommt und will, dass das Produkt am Ende passt.

Nach einem kurzen Test von Multifokal-Hartlinsen, mit denen ich nicht zurechtkam, wahrscheinlich aber wegen eines Messfehlers des Optikers, bei dem ich bisher war, habe ich

a) bei einem weiteren Optiker eine Refraktion machen lassen als "dritte Meinung" (weil die Refraktion des Augenarztes und des ersten Optikers ziemlich voneinander abwichen), die war dann sehr nah dran an dem, was der Augenarzt herausgefunden hatte (ohne dass der Optiker die Arzt-Ergebnisse kannte)

b) bei einem dritten Optiker (weil Optiker 2 leider diese Gläser nicht anbieten konnte) die neuen Essilor-Gleitsichtgläser Varilux X-Series 4D anfertigen lassen, in der Hoffnung, dass die Gläser halten, was die Werbung verspricht.

Heute habe ich die Gläser abgeholt - ich bin begeistert. Der erste Eindruck: es gibt keine Verzerrungen und Unschärfen rechts und links.
Der zweite Eindruck: es gibt sie doch, aber so minimal, dass es nicht stört und man dennoch den Eindruck hat, ein rundum freies Sichtfeld zu haben.
Es stimmt tatsächlich, dass im mittleren Bereich das Sehen ausgezeichnet ist und fast die gesamte Breite abdeckt. Kontaktlinsen (wegen des größeren Scharf-Sehbereiches) sind für mich nun kein Thema mehr.
Allerdings hat die Augenoptikerin im Laden auch sehr gewissenhaft die nötigen Messungen vorgenommen. Es ist dazu unter anderem ein Fotogerät nötig, das wie eine langgezogene Stele aussieht.

Vielleicht zur Info:
ich benötige 1 dpt links und 0,75 dpt rechts. Zylinder links: -0,25
Addition beide Augen: +1,5

Trotz 30% Ermäßigung auf die Gläser (ist wohl eine Werbeaktion von Essilor) haben die Gläser immer noch einen stolzen Preis, den ich nicht einfach so nebenbei bezahlen kann, aber der Sehkomfort ist so wunderbar, dass es mich nicht mehr so sehr schmerzt. Ich hoffe nun, dass der sehr positive Eindruck bleibt.


Mit herzlichem Gruß

Michelle

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3277
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Essilor Varilux-X-Series 4D klappt sehr gut

Beitragvon optikgutachter » Sonntag 20. August 2017, 17:10

Sehr schön, daß auch ein positives Erlebnis berichtet wird.
Ein wenig Werbung scheint schon dabei zu sein.

Ich gestatte zur Ehrenrettung der industriellen Kolleginnen und Kollegen
deswegen darauf hinzuweisen, daß nicht nur Essilor,
sondern auch Rupp & Hubrach, Zeiss, Rodenstock, Hoya, Stratemeyer,
OGA, BOW, Schneider, Optovision, Deutsche Augenoptik AG, Schulz
und weitere ca. 100 Brillenglashersteller mit der Anfertigung von
Präzisionsgleitsichtgläsern beauftragt werden können bzw. sind.


(Wer jetzt nicht genannt wurde möge mir verzeihen.)

In Grunde beschreibt dieses Erlebnis das richtige Handeln aller Beteiligten.

Der Optiker des Vertrauens nahm sich viel Zeit für den Kunden,
(was er/sie musste, um vollständige Messungen zu machen)
ermittelte den Bedarf und stimmte die Daten des zu fertigenden
Gleitsichtglases hierauf ab.
(Vermutlich alleine 1.5 – 2 Std. Arbeit für die Messung & Beratung. Normal, eben.)

Vom Kunden stand genügend Geld zur Verfügung
- sich eine Präzisionsanfertigung vom Optiker leisten zu können
- ein individuelles Gleitsichtglas von der Industrie fertigen zu lassen

Ergebnis:
Die Sehfelder sind maximal gross,
das Gleitsichtglas richtet sich nach dem Träger. Und nicht umgekehrt!
(Einschränkungen in der Sehfeldbreite sind i.d.R. auf qualitativ geringerwertige Produkte,
und/oder nicht korrekte Bedarfsermittlung des Optikers zurück zu führen.)


In dem Sinne (Gleitsicht ist nicht Gleitsicht)

Ich verkaufe als Sachverständiger gar nichts, also Hinweis:
(Woher kommen die unterschiedlichen Preise ?
Kleiner Preis, selbe versprochene Leistung? Ist das möglich ?)
http://optikgutachter.de/index.php/fuer ... augenoptik
http://www.optikgutachter.de Die Wahrheit zu sagen ist nicht nur die Pflicht, sondern immer auch die schärfste Waffe des vereidigten Sachverständigen.

Michelle

Re: Essilor Varilux-X-Series 4D klappt sehr gut

Beitragvon Michelle » Montag 21. August 2017, 15:39

Lieber Optikgutachter,

auch wenn es so aussieht: ich betreibe keine Werbung. Vielleicht hat mich die Begeisterung etwas mitgerissen und das klang dann durch.
Wenn Optiker 2 mich hätte überzeugen können, dass Rodenstock oder Zeiss oder wer auch immer ein ähnlich gutes Glas liefert wie die, die ich jetzt habe, hätte ich auch das genommen.

Ich will noch zum ganzen Procedere sagen: ich habe mich als "mündige Kundin" immer auch aktiv eingeschaltet, mit auf die Refraktion geschaut, mit überlegt, eine dritte Meinung eingeholt und dadurch eine Falschmessung bewiesen, mich im Internet informiert, was ich eigentlich haben will und was auf dem Markt ist, war insgesamt bei 5 Optikergeschäften, von denen ich bei zweien (obwohl inhabergeführt) nicht auf einen grünen Zweig kam (der Service war zu schlecht bzw. unfreundlich-aggressiv).

Die Gläser sind sehr teuer, und ich bin mir bewusst, dass ich privilegiert bin, sie mir leisten zu können (was ich aber auch nicht gerade nebenbei mache, das ist dann schon ein Projekt, für das ich spare). Ich weiß, dass die Kosten für manche Menschen ein halbes Monatseinkommen betragen und finde das insgesamt zu teuer.

Nichts desto trotz, ich freue mich immer noch über meine Brille (und auch das schöne Gestell) und das versöhnt mich ein wenig mit der nachlassenden Augenstärke.

Herzlich

Michelle

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3277
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Essilor Varilux-X-Series 4D klappt sehr gut

Beitragvon optikgutachter » Montag 21. August 2017, 20:20

Liebe Michelle,

ich freue mich über die gelungene Anfertigung. :D
Wenn ein einzelnes Produkt derart angepriesen wird, freut sich die Konkurrenz
natürlich eher "weniger". Obwohl sie das auch können.
Darum muss man als Neutraler (ö.b.u.v. Sachverständiger) der guten Ordnung halber darauf hinweisen,
daß die Kombination "exellent und kompetenter Optiker" nebst Hochpräzisionsanfertigung
seitens der Industrie nicht nur auf einen Hersteller beschränkt ist. :wink:

Viel Freude beim brillianten Sehen !

Gruß aus Köln vom "ollen" 8) optikgutachter

P.S.: Schreibe mir doch mal eine PN mit dem Preis den Du bezahlt hast.
Und in welchem Grossraum Du gekauft hast.
Zusage: Die Informationen werden von mir absolut vertraulich behandelt.

Sh. rechts: Kontaktdaten - Persönlich Nachricht...
http://www.optikgutachter.de Die Wahrheit zu sagen ist nicht nur die Pflicht, sondern immer auch die schärfste Waffe des vereidigten Sachverständigen.


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste