Gebrauchte Brille bei ebay und dann Gläser beim Optiker?

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Lutz
Beiträge: 2319
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Gebrauchte Brille bei ebay und dann Gläser beim Optiker?

Beitragvon Lutz » Montag 19. Juni 2017, 12:26

- gelöscht wegen "sowiesoegal" -

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3206
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Gebrauchte Brille bei ebay und dann Gläser beim Optiker?

Beitragvon optikgutachter » Montag 19. Juni 2017, 12:30

forum-opt hat geschrieben:Ich konnte bei ebay eine neue 'Lindberg Air Titanium Kid Alf 37' für 89€ kaufen. Gläser kosten nochmal 100€ und somit doch mal weit weg von den 400. In Zukunft werde ich dann doch eher online solche Geschäfte tätigen.


Ich halte den ganzen thread hier eher für eine gesponsorte (?) Online-Werbung.

Nebenbei bemerkt: Für eine Lindberg "Metall-Nylor" ist eine Mindestranddicke von 2,2-2,4mm vorgeschrieben.
Ob das mit Lagergläsern zu verwirklichen ist ?
http://www.optikgutachter.de Die Wahrheit zu sagen ist nicht nur die Pflicht, sondern immer auch die schärfste Waffe des vereidigten Sachverständigen.

Benutzeravatar
Roland A. Frank
Beiträge: 664
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 10:48

Re: Gebrauchte Brille bei ebay und dann Gläser beim Optiker?

Beitragvon Roland A. Frank » Montag 19. Juni 2017, 12:50

Saibaba hat geschrieben:forum-opt schrieb:
In Zukunft werde ich dann doch eher online solche Geschäfte tätigen.

Wenn ihr Onlineschlauberger mit diesem Verhalten den stationären Handel dann endgültig ruiniert habt, wird es auch keine andere Möglichkeit mehr geben. Und glaube mal ja nicht, daß die großen Onlineplayer ihre Monopolstellung dann nicht gnadenlos ausnutzen werden. Und dann ist Schluß mit: "...mal eben Brille kostenlos richten, Schräubchen erneuern, oder mal schnell ´nen Sehtest machen."
Aber wahrscheinlich wolltest du uns auch nur einfach ein bisschen ärgern. :roll:


so ist es wahrscheinlich, ohne in Abrede zustellen, daß er subjektiv das alles so erlebt hat....

aber ärgern ? Da halte ich es wie lutz :mrgreen:

Lutz
Beiträge: 2319
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Gebrauchte Brille bei ebay und dann Gläser beim Optiker?

Beitragvon Lutz » Montag 19. Juni 2017, 14:44

daß er subjektiv das alles so erlebt hat....

Keine Frage.

Bliebe der Vollständigkeit halber nur noch die Frage offen, wie die fünf angeblich überdurchschnittlich unterdurchschnittlichen Kollegen "subjektiv das alles so erlebt" haben... :wink:

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1182
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Gebrauchte Brille bei ebay und dann Gläser beim Optiker?

Beitragvon GodEmperor » Montag 19. Juni 2017, 20:28

Lutz hat geschrieben:Optiker bekommen - genau wie z.B. Lehrer und Beamte - ihr Geld vom Staat. Kunden brauchen wir alle eigentlich überhaupt nicht, die Läden sind eigentlich bloß da, damit wir sozial nicht völlig vereinsamen.

:mrgreen:
Zu dem Rest sag ich nichts, bin kein Dienstleister und ist eh egal. Hauptsache, da ist wer glücklich. Und wenns mit geschönten Berichten ist, um das eigene Gewissen zu beruhigen. Kauf im Netz, aber bleib dann auch da wenn was ist. Lindbergfür89€jagenau. Wieabgerocktdiewohlist. HauptsachedieGlotzemachtwasher. Aus.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

CHW
Beiträge: 578
Registriert: Freitag 19. März 2010, 12:32

Re: Gebrauchte Brille bei ebay und dann Gläser beim Optiker?

Beitragvon CHW » Dienstag 20. Juni 2017, 10:27

Ich hab noch nicht begriffen, wo genau das "Schnäppchen" ist. 89 Euro für eine Uralte Brille find ich nicht günstig. Das Modell gab`s bis 2012, Ersatzteile gibt's definitiv keine mehr. Hoffentlich ist Sohnemann kein Zerstörer :roll:

forum-opt
Beiträge: 17
Registriert: Montag 23. März 2015, 13:44

Re: Gebrauchte Brille bei ebay und dann Gläser beim Optiker?

Beitragvon forum-opt » Dienstag 20. Juni 2017, 17:51

89€ (+noch 100€ für Gläser) sind - wie ich oben breits geschrieben hatte, weniger als 400€. 5 Optiker konnten und wollten mir keine Lindbergbrille anbieten. (Daß es eine von L. ist, das stand weder auf der kleinen Rechnung meines Optikers noch auf dem Etui. Aber mit der Lupe konnte man es tatsächlich auf dem Steg ablesen. Da müßte man schon zumindest bei einem der 5 Optiker halbwegs beraten werden.

Mir scheint nach den Beschreibungen des Users Robin hinter den Kulissen wohl ein komisches Gebahren der Brillen-Hersteller zu geben. Am Markt kann man durch künstliche Verknappung und Tricks versuchen die Preise künstlich hoch zu halten. Aber in Zeiten des Internets wird das nicht mehr so funktionieren. Gerade weil nicht, erwarte ich von Optiker eine vernünftige Dienstleistung. An so ein wenig Draht/Kunststoff und Plastikgläsern wird man doch noch genug verdienen.

Benutzeravatar
nixblicker
Beiträge: 1675
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Gebrauchte Brille bei ebay und dann Gläser beim Optiker?

Beitragvon nixblicker » Dienstag 20. Juni 2017, 18:11

tja... und das sind dann leute, die für ein wenig silizium und alublech mit apfel drauf bereitwillig 800-1000 euronen hinblättern, obwohl die dinger für ein paar dollar in fernost in millionenstückzahl zusammengekloppt werden.

Aber eine Brille, die scheinbar auch nach fünf jahren tragezeit immer noch so tragbar erscheint, dass sich jemand findet, der die immernoch kauft, die darf natürlich als neuware nichts kosten.

Es ist nun mal so, dass einige hersteller darauf bestehen, dass man eine gewisse mindestmenge abnimmt. Wenn man das nicht tut, wird man eben nicht beliefert. Da ist lindberg einer davon. Aber eben nicht der einzige.

Ganz nebenbei wirst du auch nicht mehr beliefert, wenn du die empfohlenen verkaufspreise grob unterschreitest, oder lindberg übers internet an den mann bringst. Die legen eben wert auf entsprechende beratung und erfahrung mit ihren produkten. Aber du hast jetzt so ein mörderschnäppchen gemacht, da ist eh alles egal. Mal sehen, wie lange du dran spaß hast.

Einen Bentley kannst du übrigens auch nicht einfach so bei jedem gebrauchtwagenfidi bestellen, den gibts nur beim entsprechenden händler.
Zuletzt geändert von nixblicker am Dienstag 20. Juni 2017, 18:13, insgesamt 1-mal geändert.
Schau doch mal rein: www.glashaus-bremerhaven.de

Benutzeravatar
Saibaba
Beiträge: 1054
Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 13:18
Wohnort: 42853 Remscheid, Alleestr. 71

Re: Gebrauchte Brille bei ebay und dann Gläser beim Optiker?

Beitragvon Saibaba » Dienstag 20. Juni 2017, 18:12

@ Forum-opt
Ich habe gerade deine Beiträge zu MrSpexx aus 2015 gelesen. Da hast du auch schon über unsere Zunft hergezogen. Wenn du es nicht nur darauf anlegst, uns gezielt zu ärgern, kann ich es überhaupt nicht verstehen, warum du deinen augenoptischen Bedarf nicht endlich komplett im Internet beziehst. Also lass uns mit diesem ganzen Blödsinn einfach in Ruhe. Danke.

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1182
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Gebrauchte Brille bei ebay und dann Gläser beim Optiker?

Beitragvon GodEmperor » Dienstag 20. Juni 2017, 19:40

Saibaba hat geschrieben:Also lass uns mit diesem ganzen Blödsinn einfach in Ruhe. Danke.

Wär schon irgendwie schön, ja.
forum-opt hat geschrieben:Mir scheint nach den Beschreibungen des Users Robin hinter den Kulissen wohl ein komisches Gebahren der Brillen-Hersteller zu geben. Am Markt kann man durch künstliche Verknappung und Tricks versuchen die Preise künstlich hoch zu halten. Aber in Zeiten des Internets wird das nicht mehr so funktionieren.
Ich begreife nicht mal ansatzweise, wie du das in Robins Beitrag reininterpretiert hast.
forum-opt hat geschrieben:Gerade weil nicht, erwarte ich von Optiker eine vernünftige Dienstleistung.

Aber nur wenns komplett, immer und überall für umme ist?
forum-opt hat geschrieben:An so ein wenig Draht/Kunststoff und Plastikgläsern wird man doch noch genug verdienen.

Würd gern wissen, was du arbeitest, forum-opt. Denn erzähl ich dir mal, was Sache ist in einem Bereich, den du evtl besser nachvollziehen kannst.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Kalle
Beiträge: 1843
Registriert: Freitag 23. April 2010, 16:31
Wohnort: 82377 Penzberg
Kontaktdaten:

Re: Gebrauchte Brille bei ebay und dann Gläser beim Optiker?

Beitragvon Kalle » Mittwoch 21. Juni 2017, 14:56

Wird da nun eine geklaute Lindbergfassung an den Mann/Frau gebracht?
Kalle
"Es ist schon alles gesagt! Nur noch nicht von allen!"
Karl Valentin 1882 - 1948

forum-opt
Beiträge: 17
Registriert: Montag 23. März 2015, 13:44

Re: Gebrauchte Brille bei ebay und dann Gläser beim Optiker?

Beitragvon forum-opt » Mittwoch 21. Juni 2017, 16:44

Aber nur wenns komplett, immer und überall für umme ist?

Jetzt kommt wieder die Opfertour - danke. Nein ich bezahle nichts für eine schlechte Produkt-Beratung. Gefällt mir das Produkt, wie der Preis bezahle ich Geld. Gefällt mir weder die Beratung noch das Produkt, dann bezahle ich nichts. Das ganze nennt sich freie Marktwirtschaft. Angebot und Nachfrage.

Würd gern wissen, was du arbeitest

Wenn ich mich bei der Arbeit so wie einer der 5 Optiker verhalten hätte, da denke ich kaum, daß ich in irgendeinem produktiven Beruf eine Anstellung verdient hätte. Vielleicht verstehst Du es so herum. Oder: Der Kunde ist König.

Benutzeravatar
Gopal
Beiträge: 3838
Registriert: Freitag 11. Dezember 2009, 12:26
Wohnort: NRW

Re: Gebrauchte Brille bei ebay und dann Gläser beim Optiker?

Beitragvon Gopal » Mittwoch 21. Juni 2017, 17:05

...und der Kaiser sitzt an der Kasse...
Ich bin wieder hier....in meinem Revier....war nie wirklich weg....hab mich nur versteckt....

Benutzeravatar
au-meisterin
Beiträge: 340
Registriert: Samstag 15. September 2012, 15:20
Wohnort: im schönen Sachsenland
Kontaktdaten:

Re: Gebrauchte Brille bei ebay und dann Gläser beim Optiker?

Beitragvon au-meisterin » Mittwoch 21. Juni 2017, 17:06

.....dann möge er sich auch königlich benehmen !.....
Wenn Du eine weise Antwort verlangst, dann musst Du vernünftig fragen.
Goethe

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6236
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Gebrauchte Brille bei ebay und dann Gläser beim Optiker?

Beitragvon Distel » Mittwoch 21. Juni 2017, 17:09

forum-opt hat geschrieben: Vielleicht verstehst Du es so herum. Oder: Der Kunde ist König.

Will der Kunde König sein, muß er die Verkäuferin wie eine Prinzessin behandeln.
Gerd W. Heyse ....und männliche Berater wie Prinzen behandeln. :D


Zuweilen haben Kollegen ein gutes Gespür für die Menschen, die sie aufsuchen.
Wenn ich mit fünf Optikern nicht zufrieden wäre, gäbe es mir zu denken.

FÜNF Nieten gezogen - deckt sich nicht mit meinen Erfahrungen in anderen Gewerken.
Spätestens beim zweiten, dritten Fachbetrieb passt es.
.....und ich bin ein äußerst kritische Verbraucherin. :mrgreen:

Vielleicht recherchiere ich besser oder die Kommunikation läuft runder. :wink:
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 13 Gäste