Fielmann zerstört Lindberggestell beim einschleifen?

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Messbrille
Beiträge: 138
Registriert: Donnerstag 27. April 2017, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Fielmann zerstört Lindberggestell beim einschleifen?

Beitragvon Messbrille » Samstag 3. Juni 2017, 14:01

Allgemein freut sich jeder Optiker über Kundschaft und das Ersetzen von Gläsern in ein vorhandenes Gestell ist sehr häufig - sei es , dass sich die Stärke geändert hat , oder ein einzelnes Glas beschädigt ist ;

kein Optiker hat da eine grundsätzlich ablehnende Haltung - das wäre ja völlig unsinnig und schädlich für den Umsatz ;

es hängt aber im Einzelfall immer vom Zustand der Fassung ab, ob eine weitere Verwendung möglich ist - eine stabile, qualitativ gute Metallfassung kann sehr lange verwendbar sein, während bei anderen Materialien Alterung und mehrfacher Wechsel der Gläser irgendwann dazu führen, dass die ganze Fassung - laienhaft ausgedrückt "ausgeleiert" ist, Kunststoff wird spröde usw. ;

der Optiker überprüft eine vorhandene Fassung, reinigt diese und wenn es tatsächlich Schäden oder Verschleisserscheinungen gibt, die gegen eine weitere Verwendung sprechen, wird das dem Kunden auch gesagt - im Gewährleistungsfall ist das sonst immer eine undankbare Angelegenheit;
ausserdem: was nutzen tolle neue Gläser, wenn die Fassung einige Monate später kaputtgeht ?!

wie gewinnt man denn neue Kunden, wenn man keine vorhandenen Fassungen verglast und vorhandene Brillen nicht auch instandsetzt etc. ?!
Augenarzt


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 18 Gäste