Farbsäume bei 1.67er-Gläsern noch ein aktuelles Problem?

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Max25
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 5. Mai 2017, 21:11

Farbsäume bei 1.67er-Gläsern noch ein aktuelles Problem?

Beitragvon Max25 » Dienstag 9. Mai 2017, 18:47

Hallo!

Ich wollte mal fragen, ob Farbsäume bei Gläsern mit Brechungsindex 1.67 noch aktuell sind. (Die meisten Foreneinträge hierzu sind schon älter.)

Wie unterscheidet sich die Abbildungsqualität (u.a. Kontrast und Randunschärfe) bei spärischen Gläsern zwischen 1.6 und 1.67?

Danke!

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3248
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Farbsäume bei 1.67er-Gläsern noch ein aktuelles Problem?

Beitragvon optikgutachter » Dienstag 9. Mai 2017, 20:03

Warum stellst Du die Frage nicht in dem von Dir laufenden fred ???

viewtopic.php?f=1&t=17267&p=166271#p166271
http://www.optikgutachter.de Die Wahrheit zu sagen ist nicht nur die Pflicht, sondern immer auch die schärfste Waffe des vereidigten Sachverständigen.

Max25
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 5. Mai 2017, 21:11

Re: Farbsäume bei 1.67er-Gläsern noch ein aktuelles Problem?

Beitragvon Max25 » Dienstag 9. Mai 2017, 20:37

optikgutachter hat geschrieben:Warum stellst Du die Frage nicht in dem von Dir laufenden fred ???

viewtopic.php?f=1&t=17267&p=166271#p166271


Weil das Thema Randunschärfe scheinbar niemanden interessiert und ich da keine Antworten kriege. :shock:

Außerdem ist es doch (vermutlich) ein ganz anderes Thema :?: :?: :?: Randunschärfe vs. Farbsäume

Ich überlege von 1.6 auf 1.67 zu wechseln und habe viel von Farbsäumen gelesen. Allerdings waren die meisten Artikel/Einträge >10Jahre alt.

Benutzeravatar
brillentieger
Beiträge: 951
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 17:01
Wohnort: Wendelstein
Kontaktdaten:

Re: Farbsäume bei 1.67er-Gläsern noch ein aktuelles Problem?

Beitragvon brillentieger » Dienstag 9. Mai 2017, 21:46

Kurz gesagt, keine gute Idee.
Die Farbsäume sind bei 1,67 Gläsern höher als bei den 1,6 Gläsern.
Diese Farbsäume erzeugen auch eine stärkerer Unschärfe, je weiter von der optischen Mitte entfernt.

Oppicker
Beiträge: 1835
Registriert: Dienstag 19. September 2006, 11:16
Wohnort: 76646 Bruchsal

Re: Farbsäume bei 1.67er-Gläsern noch ein aktuelles Problem?

Beitragvon Oppicker » Dienstag 9. Mai 2017, 21:51

@Max25
Solange die Molekularstruktur des 1,67er Brillenglasmaterials nicht geändert wird, wird sich auch an der chromatischen Abberation (=Farbsäume) nichts ändern.

Mir wäre nicht bekannt, dass sich an den Materialeigenschaften etwas geändert hätte.

Dünne Gläser mit geringer Farbstreuung bekommst Du nur als Mineralglas. Aber die wiegen halt.....

Das Thema "Randunschärfen" hat eher mit ashärisch gearbeiteten Glasflächen zu tun. Das wurde im anderen Strang ja schon besprochen.
Manchmal gibt es im Leben einfach nicht genug Steine (Forrest Gump)


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 13 Gäste