einäugig - Gleitsichtbrille?

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Ulline
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 3. Mai 2017, 21:18

einäugig - Gleitsichtbrille?

Beitragvon Ulline » Freitag 5. Mai 2017, 09:21

Ich sehe seit kurzem nur noch mit einem Auge (das andere hat eine Prothese bekommen).
Mit der alten Brille sehe ich unheimlich schlecht (über drei Jahre alt, Werte haben sich verändert) und brauche daher baldmöglichst eine neue.
Nun würde ich gern wissen, ob auch bei nur einem Auge ein Gleitsichtglas empfehlenswert ist?

Mir hat das so gefallen, dass ich auf allen drei Ebenen - Ferne, Mittelbereich und Nahbereich - gut sehen konnte. Bei den Brillen mit Lesefenster hatte ich immer Probleme mit dem Mittelbereich (so etwa drei bis vier Meter Entfernung).

Danke für die Beantwortung

Ulli

Benutzeravatar
Onkel Bob
Beiträge: 2040
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2010, 16:56
Wohnort: Köln, schönste Stadt Deutschlands...;-)
Kontaktdaten:

Re: einäugig - Gleitsichtbrille?

Beitragvon Onkel Bob » Freitag 5. Mai 2017, 09:35

moin ulli,

yap - et is empfehlenswert... :wink:

sagt
onkel bob

ps: eigentlich hast du dir deine frage schon selber beantwortet... 8)
...es ist nicht so wie du denkst...

Oppicker
Beiträge: 1803
Registriert: Dienstag 19. September 2006, 11:16
Wohnort: 76646 Bruchsal

Re: einäugig - Gleitsichtbrille?

Beitragvon Oppicker » Freitag 5. Mai 2017, 12:37

Was Onkel Bob sagt, trifft meistens zu. Ergänzend sei bemerkt, dass es evtl. erforderlich ist, Gläser ohne "Inset" zu bestellen. Das kann ein guter Optiker messen, ein Restrisiko bleibt aber trotzdem. Und auf jeden Fall die Brille so nah wie möglich am Auge tragen und in breite nutzbare Bereiche der Gläser
investieren, denn das verbliebene Auge muss ein möglichst großes Gesichtsfeld abdecken (Auto fahren!)
Entweder bist Du ein Teil des Problems oder Du bist ein Teil der Lösung. Dazwischen gibt es nichts (Holger Meins)

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6229
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein

Re: einäugig - Gleitsichtbrille?

Beitragvon Distel » Freitag 5. Mai 2017, 13:08

Oppicker hat geschrieben:Ergänzend sei bemerkt, dass es evtl. erforderlich ist, Gläser ohne "Inset" zu bestellen. Das kann ein guter Optiker messen, ein Restrisiko bleibt aber trotzdem.

Gläser mit Inset sind meistens bei Menschen erforderlich, die früher binokulares Sehen hatten und später die Sehleistung eines Auges verloren haben. Wie der Kollege bereits schrieb, ein guter AO kann prüfen, welcher Glastyp erforderlich ist.

Wenn der Prüfer sein Handwerk gut beherrscht und der Brillenträger motiviert ist, sich auf das Gleitsichtglas einzustellen, dann halte ich das Restrisiko für minimal. :roll:

Zumal das Restrisiko noch durch eine Verträglichkeits-Garantie aufgefangen wird, wenn man einen Fachbetrieb aufsucht, der auch diese Leistung anbietet. :D
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

Ulline
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 3. Mai 2017, 21:18

Re: einäugig - Gleitsichtbrille?

Beitragvon Ulline » Freitag 5. Mai 2017, 14:40

Vielen Dank, das hilft mir weiter!

Ich befürchtete, dass frau/man für Gleitsichtgläser möglicherweise beide Augen braucht.

Das ist ja super, dass es auch mit einem Auge gehen kann.
Auch vielen Dank für die zusätzlichen Infos"Inset" und "binokular" - die beiden Stichwörter werde ich bei meinem Optiker mal geflissentlich fallen lassen ;-) .

Ich bin erfreut über die raschen und fundierten Antworten, danke schön!

Ulli

wörterseh
Beiträge: 6345
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: einäugig - Gleitsichtbrille?

Beitragvon wörterseh » Freitag 5. Mai 2017, 19:57

'binokular' kannst du wieder streichen! :wink:
Alle Menschen sind klug -
die einen vorher, die anderen hinterher.

deephorst
Beiträge: 265
Registriert: Donnerstag 16. Mai 2013, 23:17

Re: einäugig - Gleitsichtbrille?

Beitragvon deephorst » Samstag 6. Mai 2017, 01:35

wörterseh hat geschrieben:'binokular' kannst du wieder streichen! :wink:

.. wie wahr .. :wink:
aber in der tat: Gleitsicht geht auch mit einem Auge super :mrgreen:
wir australier sind die coolsten (Ricola)


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: franz84, optidi, schorle, smax100 und 7 Gäste