Nosepads für Lindberg Air Titanium

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
klaresicht
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 29. April 2015, 13:04

Nosepads für Lindberg Air Titanium

Beitragvon klaresicht » Freitag 7. April 2017, 13:29

Schon seit langen Jahren liebe ich diese leichten und optisch gelungenen Fassungen. Jetzt, nach dem Update der Brille mit neuen Gleitsichgläsern, möchte ich mal das Problem angehen, dass ich bei meinem Optiker immer einige Nasenpads "Reserve" mitnehmen muss, weil die handelsübliche Ware dazu neigt, sich aus dem "Gefängnis der Öse" in die Freiheit zu verabschieden und rauszuflutschen. So sind im Laufe der Jahre bestimmt insgesamt 30 Pads verschwunden.
Hat Lindberg nicht selber diese Clip-Pads, und wo kann ich die postalisch bestellen? Muss man die Originale nehmen, oder tun es auch andere? Letzte Frage: kann man das selber machen, oder braucht man Spezialwerkzeug?

Benutzeravatar
Onkel Bob
Beiträge: 2100
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2010, 16:56
Wohnort: Köln, schönste Stadt Deutschlands...;-)
Kontaktdaten:

Re: Nosepads für Lindberg Air Titanium

Beitragvon Onkel Bob » Freitag 7. April 2017, 15:33

ja, die lindbergen haben natürlich die passenden pads für ihre brillos... :roll: ...und du MUSST nicht die originale nehmen sondern irgendwelche 'anderen'...hält halt nur sub-optimal und sieht naturgemäß schei....ich meine bescheiden aus... :roll: ...ja, klar kannst du das auch alles selber machen - so ähnlich wie mal eben die rechte zylinderkopfdichtung deines 6-zylinder-boxers zu tauschen... 8) ...und du brauchst sogar dafür kein 'spezialwerkzeug'... :wink:

versteh was ich meine?
...es ist nicht so wie du denkst...

klaresicht
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 29. April 2015, 13:04

Re: Nosepads für Lindberg Air Titanium

Beitragvon klaresicht » Montag 10. April 2017, 23:02

Ich entnehme deinem Beitrag, dass eigentlich jedes Nasenpad eine Existenzberechtigung in der Öse hat, egal ob Lindberg draufsteht oder nicht. Was ich nur nicht weiß ist, ob Lindberg im Original (ich habe stets gebrauchte Fassungen erworben) geklickte oder lediglich aufgeschobene oder "gequetschte" Pads gebraucht. Tatsache ist, dass die in die Öse geschobenen bei mir einfach im Laufe der Zeit hochrutschen und, wenn ich das zu spät bemerke, plötzlich weg sind. Das nervt, und wenn ich wüsste, dass die originalen Lindberg Pads, wie auch immer, das verhindern, würde ich mir halt die Originale besorgen.
Also klare Frage: randlose Lindberg Air Titanium Gestelle, die mit der "Wendeltreppe": geklickte oder gequetschte, runde oder ovale Nosepads?

Benutzeravatar
nixblicker
Beiträge: 1713
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Nosepads für Lindberg Air Titanium

Beitragvon nixblicker » Dienstag 11. April 2017, 07:29

Frag doch mal bei lindberg. Die werdens wissen.
Schau doch mal rein: www.glashaus-bremerhaven.de


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Zoom und 11 Gäste