Gleitsichtbrille mit verstärktem PC-Teil

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Vielleser
Beiträge: 264
Registriert: Samstag 6. November 2010, 15:43

Re: Gleitsichtbrille mit verstärktem PC-Teil

Beitragvon Vielleser » Sonntag 7. Januar 2018, 01:55

Traumtänzerin hat geschrieben:Vielleicht wage ich mich jetzt zu weit aufs Glatteis - aber ich könnte mir auch vorstellen, dass die eine oder andere Officebrille auch vom Glasdesign her fürs Autofahren nicht wirklich geeignet ist. Eine solche Brille ist ja meist schwerpunktmäßig auf den nahen und mittleren Bereich ausgelegt und soll hier möglichst breite Sehbereiche liefern, was zur Konsequenz haben könnte, dass dann der Raum-Bereich, der nun für die Ferne genutzt werden soll, etwas schmaler ausfällt.

Dem ist so, das hat mich aber nicht sonderlich gestört (und würde mich heute aus Gründen, die hier nichts zur Sache tun, auch nicht stören).

Es ist/war eben auch hier eine Eingewöhnungssache. Ich habe die Officebrille von Anfang an auch in Situationen verwendet, in denen eine reine Fernbrille ERHEBLICH mehr Einbußen bedeutet hätte, z.B. in Clubs, bei Konzerten, im Einkaufscenter usw. usw., also in Situationen, in denen man durchaus auch in Entfernungen deutlich über den "Nahkomfort"bereich hinaus blickt. Optimale Nahsicht (oder im "erweiterten" Nahbereich) war da nicht minder wichtig, und da wäre ich mit der Fernbrille viel mehr aufgeschmissen gewesen, als es umgekehrt Aufwand für die die Gewöhnung an den schmaleren "Fern"-Bereich erforderte (die Gewöhnung ging schnell - auch die in der Nähe im erforderlichen Maße auch bei der Officebrille notwendige Umstellung vom "Augendreher" zum "Kopfdreher" hatte mir nullkommanull Probleme bereitet - und später bei der Gleitsichtbrille auch nicht). Und eines Tages setzt man sich dann gedankenverloren ans Steuer und stellt hinterher fest - "Mist, du hast ja die ganze Zeit die Officebrille aufgehabt und hast nicht mal einen Unterschied gemerkt" (im Gegensatz zu früheren Zeiten) ... Und dann probiert man's wieder aus, stellt fest, dass es problemlos ist, und dann ... (aber siehe auch unten .. :wink: )


@Lichtverbieger: Nur zur Klarstellung: Als ich feststellte, dass ich mit dem "Fernbereich" bzw. oberen Glasbereich der Officebrille in der Ferne so gut oder - je nach Lichtverhältnissen - fast noch besser sah als mit der Fernbrile (sehr selbstkritisch und nach zigmaligen Hin- und Hervergleichen in unterschiedlichen Situationen), war das - wie gesagt - keineswegs ein Grund, das monatelang so zu lassen, sondern Anlass, den nächsten Optikertermin anzupeilen. Zumal in der Nähe auch Bedarf an etwas mehr Dioptrien zu spüren war. Die Augen dürfen also aufhören zu rollen. :wink:

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 2774
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Gleitsichtbrille mit verstärktem PC-Teil

Beitragvon Lutz » Sonntag 7. Januar 2018, 20:34

- gelöscht wegen "ach, egal..." - :wink:

Benutzeravatar
Roland A. Frank
Beiträge: 1038
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 10:48
Kontaktdaten:

Re: Gleitsichtbrille mit verstärktem PC-Teil

Beitragvon Roland A. Frank » Montag 8. Januar 2018, 08:41

Lutz hat geschrieben:- gelöscht wegen "ach, egal..." - :wink:


:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Augenoptikermeister - Heilpraktiker - ö.b.u.v. Sachverständiger - miosan-Trainer

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 2774
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Gleitsichtbrille mit verstärktem PC-Teil

Beitragvon Lutz » Montag 8. Januar 2018, 09:48

Roland A. Frank hat geschrieben: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Ist doch wahr... :?


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Steinberg und 10 Gäste