Farbsäume 1.6er Glas durch Trivex ersetzen

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
tzu25
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 24. März 2015, 12:02

Farbsäume 1.6er Glas durch Trivex ersetzen

Beitragvon tzu25 » Dienstag 24. März 2015, 12:32

Hallo zusammen,

nach ungefähr 10 Jahren Kontaktlinse tragen bin ich nun gezwungen, auf Brille umzusteigen. Ich habe mich kurzerhand für eine rahmenlose entschieden, die ich aber von den ganzen Farbsäumen/optischen Verzerrungen entsetzt sehr schnell umgetauscht habe. Die Brille hatte ein 1.67er Glas, die Dioptrien lagen bei ca. -4.0 mit -1.0 Zyl. (beide Augen).
Nach nochmaligem Messen wurden die Dioptrien kurz nach unten korrigiert:
-3.75 -0.75
-4.00 -0.75
Mir wurde dann eine neue Brille mit 1.60er Material angefertigt. Die trage ich nun seit ein Paar Tagen, die Farbsäume sind in der Tat etwas weniger geworden, leider aber immer noch deutlich erkennbar :( Da ich den ganzen Tag vorm Computer arbeite, begleiten mich diese blauen/gelben Konturen überall. Die neue Brille hat folgendes Glas:
6/CH EI FBL SHC S 70/00

Von Trivex habe ich nun (fast) nur Positives gelesen. Kann ich mir eine Besserung bezüglich der Farbsäume erhoffen, wenn ich von 1.6 auf Trivex umsteigen würde? Auf das rahmenlose Gestell würde ich ungern verzichten...

Ich bin für jeden Rat dankbar!

Danke und Gruß,
Alex

Benutzeravatar
Carola
Beiträge: 171
Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 21:44
Wohnort: Regensburg

Re: Farbsäume 1.6er Glas durch Trivex ersetzen

Beitragvon Carola » Dienstag 24. März 2015, 13:03

Wenn Licht in einem bestimmten Winkel auf ein Brillenglas trifft, ensteht durch die prismatische Ablenkung ein Farbsaum.
Um so höher der Brechungsindex ist, um so höher ist der Farbsaum.

Für eine randlose Brille ist jedoch ein Brechungsindex von 1,6 erforderlich. Ein 1,5 Material er ist zu "spröde" und es kommt leicht zu Ausplatzern (meist an den Bohrlöchern).

Da Sie sehr lange Jahre Kontaktlinsen getragen haben, welche durch den direkten Sitz der Korrektion auf der Hornhaut, keine Abbildungsfehler und Farbsäume hatten bleibt ihnen
nur, sich an die Gläser zu gewöhnen.

TRIVEX hat die Brechzahl 1,53 und ist trotzdem widerstandsfähig und könnte noch einen Vorteil bringen. Allerdings werden die Randdicken ihrer Gläser natürlich nochmal dicker.
Es kommt ganz auf die Größe ihrer Gläser an. Je kleiner das Glas um so geringer die Randdicke. Evtl. könnte man ja bei neuen Gläsern die Glasform noch optimieren.
Manche Leute drücken nur ein Auge zu, damit sie besser zielen können.

Benutzeravatar
vidi
Beiträge: 8604
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 14:56
Wohnort: Hier ist das Ruhrgebiet!!!

Re: Farbsäume 1.6er Glas durch Trivex ersetzen

Beitragvon vidi » Dienstag 24. März 2015, 13:04

Auf jeden Fall sollte ein Markenglas genommen werden.
Gruß
Vidi

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." (Francis Picaba)

Benutzeravatar
benkhoff
Beiträge: 10620
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 10:26
Wohnort: Ruhrpott, NRW, Deutschland, Europa, Erde, Milchstrasse
Kontaktdaten:

Re: Farbsäume 1.6er Glas durch Trivex ersetzen

Beitragvon benkhoff » Dienstag 24. März 2015, 14:02

Carola hat geschrieben:Da Sie sehr lange Jahre Kontaktlinsen getragen haben, welche durch den direkten Sitz der Korrektion auf der Hornhaut, keine Abbildungsfehler und Farbsäume hatten bleibt ihnen
nur, sich an die Gläser zu gewöhnen.

genau, entweder Sie leben damit oder steigen wieder auf Linsen um. 1.5er-Kunststoff-Material kann durchaus auch für randlose Brillen genommen werden, allerdings sollten die von einem echten "Könner" verarbeitet werden. Dann sind die ebenso haltbar wie randlose Brillen mit 1.6er-Material. Das 1.5er hat dafür noch bessere optische Eigenschaften, also weniger Farbsäume, ist aber auch dicker.
Navy-Crews do it anytime and anywhere! Über aller Welt Gewässer, sind Marineflieger besser!
"Freiheit und Glück!" - PP Zahl
http://www.brillenbenkhoff.de
https://www.youtube.com/watch?v=qtLfYXNzh6Y

Benutzeravatar
prüflingsprüfer
Beiträge: 10000
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 09:09
Wohnort: Bayrisch-Schwaben
Kontaktdaten:

Re: Farbsäume 1.6er Glas durch Trivex ersetzen

Beitragvon prüflingsprüfer » Dienstag 24. März 2015, 16:26

besser als Trivex ist noch Tribrid....
Augenoptikermeister / ö.b.u.v. Sachverständiger / Heilpraktiker

Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)

Nichts ändert sich, außer ich ändere mich. (Asiatisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 2838
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Farbsäume 1.6er Glas durch Trivex ersetzen

Beitragvon Lutz » Dienstag 24. März 2015, 17:53

Einspruch!

1. Trivex ist bruchfester als Tribrid.
2. Die Abbesche Zahl ist bei Trivex höher als bei Tribrid (d.h. die Farbsäume werden weniger) und wird diesbezüglich nur noch von CR39 (n=1.5) übertroffen.

=> Also klare Empfehlung "pro Trivex" meinerseits.

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6524
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Farbsäume 1.6er Glas durch Trivex ersetzen

Beitragvon Distel » Dienstag 24. März 2015, 18:06

benkhoff hat geschrieben:1.5er-Kunststoff-Material kann durchaus auch für randlose Brillen genommen werden, allerdings sollten die von einem echten "Könner" verarbeitet werden. Dann sind die ebenso haltbar wie randlose Brillen mit 1.6er-Material. Das 1.5er hat dafür noch bessere optische Eigenschaften, also weniger Farbsäume, ist aber auch dicker.


Bohrbriilen mit 1,5er Gläsern müssen von einem Crack getragen werden .....mit sensibler Handhabung und guter Feinmotorik ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

Benutzeravatar
vidi
Beiträge: 8604
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 14:56
Wohnort: Hier ist das Ruhrgebiet!!!

Re: Farbsäume 1.6er Glas durch Trivex ersetzen

Beitragvon vidi » Dienstag 24. März 2015, 18:22

Distel hat geschrieben:
benkhoff hat geschrieben:1.5er-Kunststoff-Material kann durchaus auch für randlose Brillen genommen werden, allerdings sollten die von einem echten "Könner" verarbeitet werden. Dann sind die ebenso haltbar wie randlose Brillen mit 1.6er-Material. Das 1.5er hat dafür noch bessere optische Eigenschaften, also weniger Farbsäume, ist aber auch dicker.


Bohrbriilen mit 1,5er Gläsern müssen von einem Crack getragen werden .....mit sensibler Handhabung und guter Feinmotorik ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Genau, denn sonst macht es KRACK... :D
Gruß
Vidi

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." (Francis Picaba)

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6524
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Farbsäume 1.6er Glas durch Trivex ersetzen

Beitragvon Distel » Dienstag 24. März 2015, 18:32

vidi hat geschrieben:
Distel hat geschrieben:
benkhoff hat geschrieben:1.5er-Kunststoff-Material kann durchaus auch für randlose Brillen genommen werden, allerdings sollten die von einem echten "Könner" verarbeitet werden. Dann sind die ebenso haltbar wie randlose Brillen mit 1.6er-Material. Das 1.5er hat dafür noch bessere optische Eigenschaften, also weniger Farbsäume, ist aber auch dicker.


Bohrbriilen mit 1,5er Gläsern müssen von einem Crack getragen werden .....mit sensibler Handhabung und guter Feinmotorik ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Genau, denn sonst macht es KRACK... :D

@Vidi
Du bringst es auf den Punkt...... :lol: ______Kein Crack, dann Krack! :mrgreen:
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

wörterseh
Beiträge: 6741
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Farbsäume 1.6er Glas durch Trivex ersetzen

Beitragvon wörterseh » Dienstag 24. März 2015, 20:13

Das heisst, ich bin jetzt ein Crack weil meine zehn Jahre alte 1.5 Bohrbrille noch nicht Krach(k) gemacht hat!?
:D *stolzsei* :D
Quallen leben seit 650 Millionen Jahren ohne Hirn - Das macht vielen Menschen Hoffnung!

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6524
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Farbsäume 1.6er Glas durch Trivex ersetzen

Beitragvon Distel » Dienstag 24. März 2015, 20:29

wörterseh hat geschrieben:Das heisst, ich bin jetzt ein Crack weil meine zehn Jahre alte 1.5 Bohrbrille noch nicht Krach(k) gemacht hat!?
:D *stolzsei* :D

Bild Super gut !!!!! .....beste Feinmotorik ! :wink:
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

Karsten1
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 13. März 2015, 10:40

Re: Farbsäume 1.6er Glas durch Trivex ersetzen

Beitragvon Karsten1 » Mittwoch 25. März 2015, 08:48

prüflingsprüfer hat geschrieben:besser als Trivex ist noch Tribrid....


Liebe Optiker, ich habe in den letzten Tagen hier ein wenig mitgelesen und muss leider eine kleine Kritik aussprechen.
Oft werden einem Fragestelle nur "Brocken hingeschmissen"
Ich habe mir nur mal als Beispiel die Antwort von prüflingsprüfer rausgepickt.
Es mag ja sein, dass Tribrid evtl. besser ist als Trivex, aber erstens kennt der normale Verbrauer meist keines der beiden Produkte und zweites wäre doch eine Begründung angebracht. WIESO ist es für die Fragestellerin besser geeignet.
Ist es leichter, dünner, stabiler, klarer........????????????????

Nach zwei drei Antworten gleitet hier fast jede Diskussion in Optikerinterne Plänkeleien ab -schade !

So, jetzt dürft ih mich teeren und federn :twisted:

wörterseh
Beiträge: 6741
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Farbsäume 1.6er Glas durch Trivex ersetzen

Beitragvon wörterseh » Mittwoch 25. März 2015, 09:36

Karsten, Du kannst es gerne besser machen! ;-)

...wenn Du mal wirklich genau hinschauen würdest...
Die meisten Fragen, ich spreche hier von den knapp beantworteten, wurden in anderen Beiträgen schon ausführlich beantwortet, warum sollten wir unsere knappe Freizeit mehr als notwendig opfern nur weil viele Fragesteller zu bequem sind ein wenig das Forum zu durchsuchen :?:
Karsten, wir machen das hier nicht beruflich!
Quallen leben seit 650 Millionen Jahren ohne Hirn - Das macht vielen Menschen Hoffnung!

tzu25
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 24. März 2015, 12:02

Re: Farbsäume 1.6er Glas durch Trivex ersetzen

Beitragvon tzu25 » Mittwoch 25. März 2015, 10:54

Hallo zusammen und danke für eure Antworten! :)

ja, wahrscheinlich wäre für mich das 1.5er Glas die beste Alternative, bin mir aber sicher, dass mein Optiker mir es mit der rahmenlosen Fassung nie anbieten würde.
Trivex hat anscheinend einen Abbe Wert von 45, das 1.6er um die 40 (?!) Ob dieser marginale Unterschied zu spüren/sehen sein wird? Tribrid hat eine Abbe Zahl von 41. Dürfte nicht viel bringen -es sei denn, die optische Qualität eines Glases wird nicht nur durch diesen Wert definiert...

Bei der neuen Brille stören mich auch die meiner Meinung nach sehr schlimmen Bildverzerrungen. Eine vertikale Linie erscheint als solche nur wenn ich direkt mittig durch die Gläser schaue. Verhält sich Trivex auch diesbezüglich (merklich) besser?

Benutzeravatar
Michel B.
Beiträge: 2399
Registriert: Dienstag 26. Juni 2012, 17:26

Re: Farbsäume 1.6er Glas durch Trivex ersetzen

Beitragvon Michel B. » Mittwoch 25. März 2015, 11:05

mich verunsichern die extremen Probleme mit dem 1.6er Glas...
Hat dein Glas einen asphärischen Schliff?


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste