Gleitsichtbrille - qualifizierten Optiker gesucht.

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
accii

Re: Gleitsichtbrille - qualifizierten Optiker gesucht.

Beitragvon accii » Samstag 1. November 2014, 16:58

Oh sorry, ich hatte nicht gedacht, dass man das in Foren immer noch immer extra schreiben muss:
Also, ich suche natürlich eine Empfehlung für einen Optiker aufgrund persönlicher Erfahrungen
Anhand von Verzeichnissen/Suchmaschinen war ich ja schon unterwegs.....

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3312
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Gleitsichtbrille - qualifizierten Optiker gesucht.

Beitragvon optikgutachter » Samstag 1. November 2014, 17:53

Verzeihung, aber dies ist das Forum
"Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage."

Du fragst grade Augenoptiker, welche Erfahrung sie mit Brillen haben, die sie sich bei Kollegen zugelegt haben ?

Raus ist der optikgutachter, und kommt auch nicht wieder.............
http://www.optikgutachter.de Die Wahrheit zu sagen ist nicht nur die Pflicht, sondern immer auch die schärfste Waffe des vereidigten Sachverständigen.

Traumtänzerin
Beiträge: 3697
Registriert: Freitag 23. September 2011, 19:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Gleitsichtbrille - qualifizierten Optiker gesucht.

Beitragvon Traumtänzerin » Samstag 1. November 2014, 18:02

accii hat geschrieben:Also, ich suche natürlich eine Empfehlung für einen Optiker aufgrund persönlicher Erfahrungen
Anhand von Verzeichnissen/Suchmaschinen war ich ja schon unterwegs.....


Würdest du denn gegebenenfalls auch eine weitere Anfahrt in Kauf nehmen?
"Nicht jeder der träumen und tanzen kann ist ein TRAUMTÄNZER :mrgreen:"... (c) by Klaus Nerlich

I want it all, I want it all, I want it all - and I want it NOW! (und wenn das nicht klappt: Time is on my side...)

wörterseh
Beiträge: 6440
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Gleitsichtbrille - qualifizierten Optiker gesucht.

Beitragvon wörterseh » Samstag 1. November 2014, 18:56

Traumtänzerin hat geschrieben:Würdest du denn gegebenenfalls auch eine weitere Anfahrt in Kauf nehmen?

:!: ...da hatten wir beide den gleichen Gedanken! Ich hatte auch sofort an tangata_whenua gedacht! :wink:
Alle Menschen sind klug -
die einen vorher, die anderen hinterher.

accii

Re: Gleitsichtbrille - qualifizierten Optiker gesucht.

Beitragvon accii » Samstag 1. November 2014, 19:35

Du fragst grade Augenoptiker, welche Erfahrung sie mit Brillen haben, die sie sich bei Kollegen zugelegt haben ?

Welch witzige Bemerkung, offenbar habe ich jmd ungewollt verärgert....
Ich hatte nun nicht den Eindruck, dass hier im Forum nur Augenoptiker unterwegs sind - ich bin ja auch keiner.....
Aber warum soll mir ein Optiker aus FFM oder anderswo nicht seinen Kollegen/Freund empfehlen können der in Lü sitzt?
Oder ein mitlesender Nicht-Augenoptiker mir einen guten Optiker empfehlen mit dem er sehr zufrieden gewesen ist.

Ok. Ich werds allen Ernstes dann halt mal wirklich mit Apollo oder Fielmann versuchen.
Meine private KV wirds sicher freuen wenn die Brille kostenmäßig mal stark unter 1.400.- Euro liegt.
Und schlimmer als mit den drei Optikern bei denen ich gewesen bin kanns vermutlich auch nicht werden.
Insofern hat mir nun das Forum letzten Endes doch geholfen, zumindest für den nächsten Schritt. Danke dafür.

wörterseh
Beiträge: 6440
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Gleitsichtbrille - qualifizierten Optiker gesucht.

Beitragvon wörterseh » Samstag 1. November 2014, 19:42

Wenn ich ein böse denkender Mensch wäre, würde ich meinen das war sowieso ihr Ziel! Nach dieser Meldung glaube ich ihnen nicht mehr, daß dies hier ein ernst gemeinter Beitrag war! Schade...
Alle Menschen sind klug -
die einen vorher, die anderen hinterher.

Benutzeravatar
tangata_whenua
Beiträge: 743
Registriert: Montag 28. März 2005, 19:30
Wohnort: Spanien

Re: Gleitsichtbrille - qualifizierten Optiker gesucht.

Beitragvon tangata_whenua » Samstag 1. November 2014, 19:55

wörterseh hat geschrieben:
Traumtänzerin hat geschrieben:Würdest du denn gegebenenfalls auch eine weitere Anfahrt in Kauf nehmen?

:!: ...da hatten wir beide den gleichen Gedanken! Ich hatte auch sofort an tangata_whenua gedacht! :wink:


:D

nun ja, es gibt Leute, die fliegen nach Paris zum Friseur, warum also nicht nach "kurz vor Afrika" zum Optiker? :wink:

Vielleser
Beiträge: 238
Registriert: Samstag 6. November 2010, 15:43

Re: Gleitsichtbrille - qualifizierten Optiker gesucht.

Beitragvon Vielleser » Samstag 1. November 2014, 21:02

wörterseh hat geschrieben:Wenn ich ein böse denkender Mensch wäre, würde ich meinen das war sowieso ihr Ziel! Nach dieser Meldung glaube ich ihnen nicht mehr, daß dies hier ein ernst gemeinter Beitrag war! Schade...


Wenn hier einer ganz sachte durchklingen lässt, dass er - obwohl er anscheinend schon 3x nicht so ganz optimal bedient worden ist - es gerne mit einem weiteren Nicht-Kettenfilialisten probieren möchte (Empfehlungen für Fielmann oder Apollo muss wohl keiner extra über so ein Forum einholen, denn wenn man den "Orangeroten" hier glaubt, sind die eh alle mehr oder minder austauschbar), dann glaube ich dem Fragesteller eigentlich schon, dass seine Frage ernstgemeint und aufrichtig war. Vor allem, wenn er von vornherein anklingen lässt, das er nicht gar so sehr auf den Preis schielt.

Und dass er vielleicht
a) auf eine Empfehlung eines Fachmanns im Ort X, der zufällig im Ort Y in Nähe des Fragestellers einen ganz besonders guten, persönlich bekannten Kollegen kennt, den er ganz besonders empfehlen kann, oder
b) auf eine Empfehlung eines anderen "Nur-Brillentärgers" aus seiner eigenen Region
hofft, erscheint mir auch keine völlig unangemessene Hoffnung.

Zumal solche Empfehlungen, wenn Optiker X zufällig (durch persönliche Bekannschaft und damit weitergehend Einblicke in dessen Tätigkeit und Arbeitsweise) einen Kollegen in einem ganz anderen, weit entfernten Ort für bestimmte spezielle Anliegen oder Kundenwünsche kennt, in früheren Threads durchaus schon ausgesprochen wurden, und sei es durch PN.

Wenn allerdings manche "Orangeroten" ihr Pläsierchen darin finden, den Fragesteller erst mal abzukanzeln und vors Bein zu treten oder ihn mit Unterstellungen zu überhäufen, dann dürfen sie sich nicht wundern, wenn manch einen gelinde Zweifel an der Kundennähe so mancher "inhabergeführten Einzeloptiker-Fachgeschäfte" beschleichen. Anscheinand kann der Konkurrenzdruck durch die Filialisten doch nicht gar so groß sein, wenn man die Leute so leichten Herzens vergrault, statt sich um jeden Kunden (stellvertretend für die "eigene Fraktion" der "inhabergeführten..." usw.) zu bemühen.

Merke:
Alte Verkäuferweisheit (die sich in den heutigen Zeiten des Internets zigfach verstärkt niederschlägt):
Ein zufriedener Kunde bringt drei weitere mit,.
Ein unzufriedener Kunde nimmt zehn weitere mit.

Food for thought ... ;)

accii

Re: Gleitsichtbrille - qualifizierten Optiker gesucht.

Beitragvon accii » Samstag 1. November 2014, 21:20

Ja, meine Fragen waren durchaus ernst gemeint und Vielleser hat es prima auf den Punkt gebracht.

Auf jeden Fall bin ich jetzt auf Fielmann (oder eine andere Kette) sehr gespannt.
Vielleicht war dies ja das Ziel einiger Forenmitglieder?

dbc
Beiträge: 250
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2014, 12:32

Eigentlich wollte ich mich ja raushalten...

Beitragvon dbc » Samstag 1. November 2014, 22:18

...aber was geht denn hier ab?
accii, was genau stimmt mit Deiner neuesten Gleitsichtbrille nicht? Wenn Du nicht in jede Entfernung gucken kannst, kann eine neue oder zusätzliche Brille nötig sein. Das was Du im Eingangspost geschrieben hast, deutet nicht auf einen schlechten Optiker hin. Wenn er Dir allerdings die Möglichkeiten einer Arbeitsplatzbrille o.ä. nicht aufzeigt - dann solltest Du mal schauen, was es noch so gibt. Aber gleich drei Optiker hintereinander die Dir das nicht sagen? Gut, irgendwo wirst Du Deine Gründe haben, einen neuen Optiker zu suchen. Die sollten hier auch nicht das Thema sein.
Zuletzt geändert von dbc am Samstag 30. Januar 2016, 18:50, insgesamt 1-mal geändert.
"Bin ich der einzige, der über die Titelmusik aus 'Der Pate' lachen musste, als Luxottica erwähnt wurde...?" © by GodEmperor

Benutzeravatar
tangata_whenua
Beiträge: 743
Registriert: Montag 28. März 2005, 19:30
Wohnort: Spanien

Re: Gleitsichtbrille - qualifizierten Optiker gesucht.

Beitragvon tangata_whenua » Samstag 1. November 2014, 22:39

Veralbern wollte ich mit meinem obigen Kommentar niemanden.
Ich wohne tatsächlich kurz vor Afrika; von mir zu Hause sind es nur noch knapp 50km.
12km nördlich von mir hat man z.B. diese Sicht:
Bild
Vordergrund: Spanien / Mitte: der herausragende Felsen ist Gibraltar / Hintergrund: Afrika

Ich habe Kunden aus London, welche regelmässig meine Dienste in Anspruch nehmen.

Im Durchschnitt 3 1/2 Stunden Flug von Deutschland, plus nochmal knapp 90 Minuten Autobahn.
Der Kunde mit gehobenen Ansprüchen mietet sich in Sotogrande ein und kann auf dem Platz Valderrama Golf spielen (es gibt noch 7 andere Plätze in der Nähe) oder bei Santa Maria Polo Club zum Polo.
Wem das nicht liegt, der kann sich auch gerne bei mir in der Nähe was suchen und lange Ausflüge in den grössten Korkeichenwald in Europa unternehmen (die Pilzsaison geht hier los).

Ich biete eine sehr komplette und umfangreiche Augenprüfung an, auf Wusch auch komplette Untersuchung des Augenhintergrunds (mit Retinafotografie) und Katarakt- und Glaukomuntersuchung. Bei Bedarf kann ich an das Moorfields Eye Hospital in London überweisen (eine der besten Augenkliniken in Europa und weltweit). Neben mehr als 20 Jahren Jahren als Augenoptiker, kann ich auch umfangreiche klinische Erfahrung nachweisen, besonders im Bereich der Neurologie und Onkologie. Seit Jahren als Berater am "expert panel" einer neurologischen Klinik in den USA tätig.

Bei den Brillengläsern biete ich die komplette Palette an. Vom einfachen Einstärkenglas bis hin zum individualisierten Gleichtsichtglas, gerfertigt auf neuesten Maschinen und nach neuestem Stand der Technik. Selbstverständlich mit Verträglichkeitsgarantie. Eigene Werkstatt, solide deutsche Ausbildung. Arbeitserfahrung in 4 Ländern, spreche 3 Sprachen fliessend.

Bei den Brillenfasungen darf der Kunde aus "von der Stange" bis zur individuell angefertigten Fassung aus Hirschhorn, feinstem Mazzucchelli Azetat oder Edelstahl auswählen. Ganz exclusiv - jede Brille ein Einzelstück.

Aber mal all das beiseite..... egal was mein Patient/Kunde bei mir ausgeben will und kann, einem presbyopen Patienten kann ich nicht das Sehen wiedergeben, welches er/sie im Alter von 20 Jahren hatte. Das ist Fakt und Teil des Lebens, welches wir hinnhemen müssen. Es bleit also nur, den bestmöglichen Kompromiss zu finden und die für jeden individuell, bestmögliche Brille/Brillen anzufertigen.

wörterseh
Beiträge: 6440
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Gleitsichtbrille - qualifizierten Optiker gesucht.

Beitragvon wörterseh » Samstag 1. November 2014, 23:21

@ vielleser
Macht es Dich nicht selbst stutzig, daß der TE gerade noch nach einem geeigneten Optiker fragt und nur weil der OG anmerkt, daß dies schwer, weil hier vor allem Optiker aktiv sind und die wahrscheinlich nicht beim Kollegen kaufen..., kommt gleich die Aussage: Ich geh jetzt zum Filialisten!?
Alle Menschen sind klug -
die einen vorher, die anderen hinterher.

Benutzeravatar
brillentieger
Beiträge: 959
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 17:01
Wohnort: Wendelstein
Kontaktdaten:

Re: Gleitsichtbrille - qualifizierten Optiker gesucht.

Beitragvon brillentieger » Samstag 1. November 2014, 23:26

Ich verweise gerne auf unsere Karte:

https://maps.google.de/maps/ms?msid=213 ... ,28.081055

viewtopic.php?f=31&t=10311

Dort sind einige Optiker, die auch im Forum aktiv sind aufgeführt.


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste