Die Suche ergab 843 Treffer

von Robin
Donnerstag 19. Januar 2017, 10:25
Forum: Allgemeines (öffentlich)
Thema: Optikversorgung nach Katarakt-OP
Antworten: 24
Zugriffe: 711

Re: Optikversorgung nach Katarakt-OP

Wobei es durchaus eine Überlegung wert ist, ob man (bei einem Myopen) die Intraokluarlinsen auf eine Restfehlsichtigkeit von -2,0 bis -3,00 dpt auslegt, so das wie bisher irgendwo im Nahbereich auch ohne Brille oder Contactlinsen etwas deutlich gesehen werden kann und wie bisher insbesondere für die...
von Robin
Dienstag 17. Januar 2017, 13:05
Forum: Fragen zur Brille
Thema: Neue Brille - R+H Gläser
Antworten: 4
Zugriffe: 182

Re: Neue Brille - R+H Gläser

mal grundsätzlich: 1. Jedes Brillenglas hat nur im Bereich der optischen Mittelpunkte (fast) keine Abbildungsfehler. Je weiter ich mich von der optischen Mitte entferne, umso mehr Abbildungsfehler sind vorhanden. Bei höheren Glasstärken sind dabei natürlich die Abbildungsfehler auch entsprechend meh...
von Robin
Samstag 14. Januar 2017, 10:35
Forum: Fragen zur Brille
Thema: Vergleich selbstönender Brillengläser: Essilor/Zeiss/Hoya/Rodenstock
Antworten: 13
Zugriffe: 805

Re: Vergleich selbstönender Brillengläser: Essilor/Zeiss/Hoya/Rodenstock

wenn ich durch das jeweilige Glas schaue... abgesehen von den diversen Eigenschaften der Antireflex u. sonstigen Brillenglasbeschichtungen... bezüglich des phototropen Verhaltens gilt grundsätzlich: 'rein' grau einfärbende Gläser haben nur eine Licht reduzierende Wirkung ohne das Farbempfinden des ...
von Robin
Samstag 7. Januar 2017, 11:09
Forum: Allgemeines (öffentlich)
Thema: Sehschärfe
Antworten: 3
Zugriffe: 202

Re: Sehschärfe

Die Unterlagen aus der Berufsschule sollten eigentlich auch schon reichen....
von Robin
Freitag 6. Januar 2017, 19:14
Forum: Medien auf dem Prüfstand
Thema: über Vintage-Brillen
Antworten: 67
Zugriffe: 2783

Re: über Vintage-Brillen

PS: die Gesellenprüfungsauschüsse in SH haben gerade beschlossen, bei der nächsten Prüfung aus kostengründen mineralische Gläser für die Bohrbrille zu nutzen. Für eventuelle Proteste soll ich dann die Kontaktdaten eines gewissen GodEmperor weitergeben. Ich gehe davon aus, das du selbstverständlich ...
von Robin
Freitag 6. Januar 2017, 15:38
Forum: Medien auf dem Prüfstand
Thema: über Vintage-Brillen
Antworten: 67
Zugriffe: 2783

Re: über Vintage-Brillen

Interessante Sache, dieser Ofen! Ich wusste bisher gar nicht, dass die Augenoptiker in den fünfziger Jahren mineralische Gläser selbst härten mussten. War das eigentlich eine Spezialität von Bausch und Lomb oder haben alle Hersteller ihre Gläser damals quasi ungehärtet geliefert? Oder war es spezie...
von Robin
Freitag 6. Januar 2017, 15:33
Forum: Medien auf dem Prüfstand
Thema: über Vintage-Brillen
Antworten: 67
Zugriffe: 2783

Re: über Vintage-Brillen

........... Als Ergänzung aus der Gerüchteküche: die Markteinführung dieses thermischen Härteofens von B&L (oder war das AO??) soll damals massgeblich von dem zuständigen Aussendienstmitarbeiter, einem gewissen Herrn F. aus HH, vorangetrieben worden sein. Die Räumlichkeiten dieses Unternehmens ...
von Robin
Freitag 6. Januar 2017, 15:11
Forum: Medien auf dem Prüfstand
Thema: über Vintage-Brillen
Antworten: 67
Zugriffe: 2783

Re: über Vintage-Brillen

Interessante Sache, dieser Ofen! Ich wusste bisher gar nicht, dass die Augenoptiker in den fünfziger Jahren mineralische Gläser selbst härten mussten. War das eigentlich eine Spezialität von Bausch und Lomb oder haben alle Hersteller ihre Gläser damals quasi ungehärtet geliefert? Oder war es spezie...
von Robin
Freitag 6. Januar 2017, 15:07
Forum: Medien auf dem Prüfstand
Thema: über Vintage-Brillen
Antworten: 67
Zugriffe: 2783

Re: über Vintage-Brillen

:twisted: Und jetzt hwást du einen neuen Chef?!? :oops: :lol: http://ep.yimg.com/ay/stylinonline/big-bang-theory-was-that-sarcasm-baby-tee-7.jpg PS: die Gesellenprüfungsauschüsse in SH haben gerade beschlossen, bei der nächsten Prüfung aus kostengründen mineralische Gläser für die Bohrbrille zu nut...
von Robin
Freitag 6. Januar 2017, 15:04
Forum: Medien auf dem Prüfstand
Thema: über Vintage-Brillen
Antworten: 67
Zugriffe: 2783

Re: über Vintage-Brillen

ich hätte da sogar noch die Original-Waage zu dem Backofen .... (damit das Toast nicht anbrennt!) Hallo Unwettergeschädigter (ist die Ostsee wieder lieb ?), sieht Deine Waage so aus ??? ...... übrigens perfekt austariert, kann man mit geübtem Auge bis auf 1/100 g ablesen, benötigt wird zur Ausführu...
von Robin
Freitag 6. Januar 2017, 14:14
Forum: Medien auf dem Prüfstand
Thema: über Vintage-Brillen
Antworten: 67
Zugriffe: 2783

Re: über Vintage-Brillen

der Mehraufwand an Arbeitszeit liegt bei 5-10 Minuten für eine Brille Er saß mindestens drei mal länger dran, als wenn es Kunststoff war. Rechne, rechne, ja, kommt hin. :wink: Hmmm, mein Exchef hat einmal (der Kunde poserte rum und provozierte, dass das heutzutage keiner mehr könne und denn schauke...
von Robin
Freitag 6. Januar 2017, 10:16
Forum: Medien auf dem Prüfstand
Thema: über Vintage-Brillen
Antworten: 67
Zugriffe: 2783

Re: über Vintage-Brillen

Mal abgesehen davon, das es nur sehr, sehr wenige Kunden gibt , die wirklich so mit ihren Brillen umgehen, das eine Verglasung mit mineralischen Gläsern eine angemessene Zeit hält, ist das für einen entsprechend ausgerüsteten Handwerker kein Problem, der Mehraufwand an Arbeitszeit liegt bei 5-10 Min...
von Robin
Donnerstag 5. Januar 2017, 12:31
Forum: Fragen zur Brille
Thema: Gleitsichtbrille: Lesebereich und Kopfhaltung
Antworten: 12
Zugriffe: 639

Re: Gleitsichtbrille: Lesebereich und Kopfhaltung

Grundsätzlich ist der Beschreibung vom Vielleser nicht viel hinzuzufügen. Ergänzen kann man noch, das Supermarktregale bzw. Plakate sich nicht nur in Augenhöhe, sondern manchmal sogar noch weiter oben befinden. Je nach dem , wie oft und wie lange man dann in diesen Richtungen etwas deutlich sehen mö...
von Robin
Donnerstag 5. Januar 2017, 10:38
Forum: Fragen zur Brille
Thema: Erste Brille und etwas überfordert.
Antworten: 43
Zugriffe: 1642

Re: Erste Brille und etwas überfordert.

Hallo, Disclaimer: ich bin nicht vom Fach, sondern war nur vor etwa 2 Jahren in einer ähnlichen Situation wie Du gewesen mit einer ersten Brillenverordnung mit hohem Zylinder (2.0 und 0.75 dptr) im Alter von über 40. Dass eine Sehhilfe nötig ist, sollte Dir der erste Optiker anhand der Testbrille v...
von Robin
Dienstag 3. Januar 2017, 18:02
Forum: Fragen zur Brille
Thema: Wer darf refraktionieren?
Antworten: 167
Zugriffe: 5651

Re: Wer darf refraktionieren?

"jeder darf" ist definitiv falsch. Es gibt nicht nur die Arbeitsrichtlinien sondern die Handwerksordnung, Berufsbilder, Ausbildungsaordnung etc....
und zu guter letzt dann auch noch die bereits vorhandene Rechtsprechung. Aber ist das hier der richtige Ort, um diese Details zu diskutieren?

Zur erweiterten Suche